EGD Olten STAP Leber 1.11.2009

Gottesdienstberichte und Predigtkritik

EGD Olten STAP Leber 1.11.2009

Beitragvon hallo_otto » 03.11.2009, 22:08

"ich weiss es nicht und kenne trotzdem die Details..."

Auszug aus dem EGD des STAP in Olten (Schweiz): Textwort: Markus 2,5: „Als nun Jesus ihren Glauben sah, sprach er zu dem Gelähmten: Mein Sohn, deine Sünden sind dir vergeben.“

Das Geschehen übertragen wir ins Geistige. Es gibt in der jenseitigen Welt sehr viele Gelähmte, die sich nicht mehr bewegen können. Was lähmt solche Seelen? Sünde lähmt immer! Mit Sünde belastet ist man gleich ein solcher Gelähmter, man kann sich nicht mehr frei bewegen. Sünde klebt und hindert an der Bewegung, Sünde macht unfrei. Was könnte noch dazu führen, dass man gelähmt ist? Wenn man enttäuscht und verbittert ist - wir kennen solche Menschen schon im irdischen Leben und wissen, dass sie nicht frei sind. Das ist wie eine verschlossene Tür... Es gibt viele, die orientierungslos sind in der jenseitigen Welt, die nicht wissen, wie es weitergehen soll. ... Schliesslich gibt es noch solche, die unversöhnlich sind, die Bitteres durchlebt haben...; das sind Behinderungen, das ist gelähmt sein in der Welt des Geistes. Was wollen und können wir tun? Lasst uns so handeln, wie die Freunde des Gelähmten - wir wollen sie alle zum Herrn bringen! Wir können nicht selbst etwas bewirken. Ich rufe uns herzlich auf: Lasst uns die Gelähmten, jene hilflosen Seelen aus der jenseitigen Welt zum Herrn bringen! Wir wollen sie tragen mit unseren Gebeten, unserer Liebe, unserem Mitleid. Aber eins ist dazu erforderlich, das ist der kindliche Glaube,


und weiter:
Mir liegen auch manche Seelen am Herzen an die ich heute Morgen besonders denken möchte: Da sind zunächst einmal... solche, die in einer nichtchristlichen Religion aufgewachsen sind. Das ist immerhin die Mehrheit der Menschheit, das sind gegenwärtig und in der Vergangenheit Milliarden von Menschen, eine unvorstellbar grosse Zahl. Diese kennen nicht die Liebe des Gottessohnes; sie haben vielleicht gehört, dass Christus am Kreuz gestorben ist, aber für sie ist das keine Realität geworden. Wir wollen sie als Gelähmte vor den Herrn tragen, wir wollen ihnen nahe sein mit unserem Glauben, mit unserer Kraft aus dem Geiste Gottes.


und nochmals, weil es ganz sicher so ist:
Wie kommen sie dort drüben an? Hilflos! Wir wollen uns für sie verwenden, voller Liebe, voller Erbarmen und sie direkt vor den Herrn bringen, eine andere Hilfsmöglichkeit gibt es nicht.


ALSO LEUTE: seit Sonntag ist es neu so, dass die Seelen nicht mehr dem Engeldienst anempfohlen werden, nein, Du und ich, wir müssen sie direkt vor den Herrn bringen, eine andere Möglichkeit gibt es nicht ???!!!!! Das ergibt sich alles so schön aus dem Geschehen in diesem 2. Kapitel des Markus-Evangeliums. Man muss es eben nur mit den Augen eines (Stamm-)Apostels lesen können... Sehr schön!



otto
hallo_otto
 
Beiträge: 128
Registriert: 01.06.2003, 10:12

Re: EGD Olten STAP Leber 1.11.2009

Beitragvon reh » 03.11.2009, 22:23

nun otto,
schaden kann es nie, Seelen vor den Herrn zu beten / zu bringen, wie auch immer das der einzelne sieht
!
Gruß vom Reh

Bittet Gott mit Danken
(K. Müller-Osten, 1942)
Benutzeravatar
reh
 
Beiträge: 997
Registriert: 14.09.2008, 13:38

Re: EGD Olten STAP Leber 1.11.2009

Beitragvon Franke » 03.11.2009, 22:40

...naja, immerhin müssen wir sie nicht zum Apostelaltar bringen/beten.
Nur, wie lange wird´s dauern, bis diese Erkenntnis in meine Gemeinde vorgedrungen ist?
Lieber Gott, bitte, bitte, hab Geduld mit uns :oops:
So ist Einiges in unsere apostolische Tradition eingegangen, aber wenn man dann mal in der Bibel nachliest, merkt man: „Oh, so wie ich das predige, steht das gar nicht in der Bibel.“
Stap Schneider - AT-Godi, 30.10.2014, Johnnesburg-Towerby (Südafrika)
Franke
 
Beiträge: 637
Registriert: 03.10.2009, 08:56

Re: EGD Olten STAP Leber 1.11.2009

Beitragvon manfredo » 03.11.2009, 23:56

ALSO LEUTE: seit Sonntag ist es neu so, dass die Seelen nicht mehr dem Engeldienst anempfohlen werden, nein, Du und ich, wir müssen sie direkt vor den Herrn bringen, eine andere Möglichkeit gibt es nicht ???!!!!! Das ergibt sich alles so schön aus dem Geschehen in diesem 2. Kapitel des Markus-Evangeliums. Man muss es eben nur mit den Augen eines (Stamm-)Apostels lesen können... Sehr schön!



Und anschliessend hat er sie doch getauft und versiegelt wie immer, weil sie wie immer doch erst zum Apostelaltar und Gnadenaltar gebracht werden müssen, oder fiel das diesmal mit der Sündenvergebung, Taufe und Versiegelung aus.
Wenn der Stammapostel es wie immer vollzogen hat, was hat sich dann geändert, nichts.
manfredo
 
Beiträge: 933
Registriert: 05.03.2009, 22:59

Re: EGD Olten STAP Leber 1.11.2009

Beitragvon reh » 04.11.2009, 03:08

Gnadenaltar, also G N A D E , das ist genau das richtige Wort.
Ohne Gnade läuft nichts.
und das wird sich auch nie ändern.

... so dass sie sch alle entsetzten
und Gott priesen ...
Gruß vom Reh

Bittet Gott mit Danken
(K. Müller-Osten, 1942)
Benutzeravatar
reh
 
Beiträge: 997
Registriert: 14.09.2008, 13:38

Re: EGD Olten STAP Leber 1.11.2009

Beitragvon manfredo » 04.11.2009, 09:50

Aber bitte den Dienstweg dabei einhalten, wie immer erst über den Gnadenaltar.

Vielleicht wird ja der Dienstweg demnächst verkürzt, wenn die 9 neuen veränderten Glaubensartikel der NAK in Kraft treten. Der 10. soll ja erhalten bleiben.
Vielleicht können die Entschlafenen dann den direkten Weg zu Gott nehmen, ohne Umweg über den Gnadenaltar. Aber warten wir es ab.´

http://www.glaubenskultur.de/premium-1196.html
manfredo
 
Beiträge: 933
Registriert: 05.03.2009, 22:59

Re: EGD Olten STAP Leber 1.11.2009

Beitragvon reh » 04.11.2009, 10:13

es gibt ja auch noch die SOUVERÄNITÄT Gottes, was übersetzt eigentlich auch GNADE heißt.

Aber GEBETET wird für JEDEN am "Gnadenaltar"
!
Gruß vom Reh

Bittet Gott mit Danken
(K. Müller-Osten, 1942)
Benutzeravatar
reh
 
Beiträge: 997
Registriert: 14.09.2008, 13:38

Re: EGD Olten STAP Leber 1.11.2009

Beitragvon Franke » 04.11.2009, 12:12

2. Mose 33, 17ff: »Denn du hast Gnade gefunden in meinen Augen, und ich kenne dich mit Namen. Mose aber sprach: Lass mich doch deine Herrlichkeit schauen! Und der Herr antwortete: Ich will all meine Pracht vor deinem Angesicht vorübergehen lassen und will den Namen des Herrn vor dir ausrufen: wem ich gnädig bin, dem bin ich gnädig, und wessen ich mich erbarme, dessen erbarme ich mich.
...oder auch Römer 9:15: "Wem ich gnädig bin, dem bin ich gnädig, und wem ich mich erbarme, dessen erbarme ich mich."

Ja, ...aber, denkt sich jetzt der treue neuap. Christ, ohne Apostel und Gnadenaltar, geht das den überhaupt,....dass DU, lieber Gott, mir gnädig bist???
Hm, "Was bei Menschen (...und Aposteln) unmöglich ist, ist bei mir (Gott) möglich" (Luk. 18,27)!
Sorry, vllt überragt die Gnade Gottes tatsächlich unser NAK-Lehrkonstrukt - könnte doch sein, oder nicht???
LG/Franke
So ist Einiges in unsere apostolische Tradition eingegangen, aber wenn man dann mal in der Bibel nachliest, merkt man: „Oh, so wie ich das predige, steht das gar nicht in der Bibel.“
Stap Schneider - AT-Godi, 30.10.2014, Johnnesburg-Towerby (Südafrika)
Franke
 
Beiträge: 637
Registriert: 03.10.2009, 08:56

Re: EGD Olten STAP Leber 1.11.2009

Beitragvon manfredo » 04.11.2009, 12:21

Reh schreib:
Aber GEBETET wird für JEDEN am "Gnadenaltar"


Es wird nicht nur gebetet, es werden aber auch Handlungen an diesen Gnadenaltar durchgeführt, die nicht biblisch abgesichert und somit fragwürdig sind. Eine Legitimation der Bibel für diese Handlungen liegt nicht vor.
manfredo
 
Beiträge: 933
Registriert: 05.03.2009, 22:59

Re: EGD Olten STAP Leber 1.11.2009

Beitragvon Ruhrgebiet » 04.11.2009, 12:28

reh hat geschrieben:es gibt ja auch noch die SOUVERÄNITÄT Gottes, was übersetzt eigentlich auch GNADE heißt.



Was ist das denn für ein Quatsch?
„Empfangt, was ihr seid: Leib Christi, damit ihr werdet, was ihr empfangt: Leib Christi.“ (Augustinus)
Benutzeravatar
Ruhrgebiet
 
Beiträge: 3218
Registriert: 19.03.2005, 15:53
Wohnort: ...tief im Westen

Re: EGD Olten STAP Leber 1.11.2009

Beitragvon reh » 04.11.2009, 12:39

Das ist natürlich Ansichtssache bzw Glaubenssache.
Ich hatte schon verstanden, wie du das gemeint hattest. Deshalb schrieb ich auch "Aber ..." Denn daran, dass ein Gebet für jeden gut ist, ist doch unumstritten!

Übrigens, für diese Handlungen gibt es biblische Hinweise, ich kann es (später) raus suchen
!
Gruß vom Reh

Bittet Gott mit Danken
(K. Müller-Osten, 1942)
Benutzeravatar
reh
 
Beiträge: 997
Registriert: 14.09.2008, 13:38

Re: EGD Olten STAP Leber 1.11.2009

Beitragvon Franke » 04.11.2009, 12:42

Es wird nicht nur gebetet, es werden aber auch Handlungen an diesen Gnadenaltar durchgeführt, die nicht biblisch abgesichert und somit fragwürdig sind. Eine Legitimation der Bibel für diese Handlungen liegt nicht vor.


...wieso Legitimation durch die Bibel? Wir haben doch das "zeitgemäße Wort"!
So ist Einiges in unsere apostolische Tradition eingegangen, aber wenn man dann mal in der Bibel nachliest, merkt man: „Oh, so wie ich das predige, steht das gar nicht in der Bibel.“
Stap Schneider - AT-Godi, 30.10.2014, Johnnesburg-Towerby (Südafrika)
Franke
 
Beiträge: 637
Registriert: 03.10.2009, 08:56

Re: EGD Olten STAP Leber 1.11.2009

Beitragvon Ruhrgebiet » 04.11.2009, 12:42

Nee, lass mal gut sein, die kenn ich alle...
„Empfangt, was ihr seid: Leib Christi, damit ihr werdet, was ihr empfangt: Leib Christi.“ (Augustinus)
Benutzeravatar
Ruhrgebiet
 
Beiträge: 3218
Registriert: 19.03.2005, 15:53
Wohnort: ...tief im Westen

Re: EGD Olten STAP Leber 1.11.2009

Beitragvon Bert » 04.11.2009, 12:56

... solche, die in einer nichtchristlichen Religion aufgewachsen sind. Das ist immerhin die Mehrheit der Menschheit, das sind gegenwärtig und in der Vergangenheit Milliarden von Menschen, eine unvorstellbar grosse Zahl....Wir wollen sie als Gelähmte vor den Herrn tragen ...


als Gelähmte !!!

Das ist der Hammer. :mrgreen:
-------------------------------
Qui tacet, consentire videtur. - Wer schweigt, der scheint zuzustimmen.
Benutzeravatar
Bert
 
Beiträge: 7951
Registriert: 01.03.2003, 11:12

Nächste

Zurück zu Erlebnisse



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron