BAP Leber und Titelbild UF Nr. 6 vom 20.03.2005

Gottesdienstberichte und Predigtkritik

BAP Leber und Titelbild UF Nr. 6 vom 20.03.2005

Beitragvon hape » 22.03.2005, 07:53

Möchte mal die verschiedenen Reaktionen reflektieren, die bei der "Kirchenbasis" vorhanden ist. FOlgende Begebenheit ereignete sich in einer kleinen Gemeinde (ca. 70 Geschwister + Gäste) am vergangenenen Sonntag:
Meine Frau zeigte mir das Titelbild und mir rutschte relativ laut heraus: "Aha, der neue Stammapostel auf der ersten Seite. Schön!" :)

Reaktion 1 von einem Vorsteher in Ruhe: "Das weis nur Gott allein. Wir Menschen denken, Gott lenkt!"

Reaktion 2 von einem Aktiven AT: "Behalt deine Meinung für dich und bringe hier keine Unruhe rein!"

Reaktion 3 von einer jugendlichen Schwester: "Welches Forum findest Du besser? NAKTUELL oder GK?" :D

Einfach mal so in die Runde.

Lieb grüßend
hape
Zuletzt geändert von hape am 22.03.2005, 08:14, insgesamt 1-mal geändert.
hape
 
Beiträge: 66
Registriert: 01.08.2003, 10:12

Beitragvon Ruth » 22.03.2005, 08:06

Ich habe etliche Male bemerkt, dass ich Kopfweh bekam, wenn ich mich lange in einem Hohl-Spiegel betrachtete.
Ruth
 
Beiträge: 263
Registriert: 01.07.2004, 10:12

Beitragvon Peter.SDG » 22.03.2005, 08:15

Na ich hoffe doch, Du warst brav und hast der jungen Schwester die Antwort "GK" gegeben... ;)

@Ruth
Warum guckst Du dann auch rein? :shock:

Ich habe etwas ähnliches auch verlauten lassen, als ich die Familie sah - aber wenigstens zu Hause. und da habe ich nur ein Stirnrunzeln entgegennehmen dürfen, keine weitere Reaktion... ;)
Wenn wir gelernt hätten, richtig in unseren Herzen zu lesen, würden wir erkennen, dass wir in uns ein Verlangen tragen, das in dieser Welt nicht gestillt werden kann. Auf dieser Erde bleibt immer ein Rest an Enttäuschung.
(C.S. Lewis)
Peter.SDG
 
Beiträge: 1248
Registriert: 01.04.2004, 10:12
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Ruth » 22.03.2005, 08:29

@Ruth
Warum guckst Du dann auch rein?


Lieber Peter.SDG,

warum macht der Mensch so manche Sachen? Bist Du frei davon und hast Dich hinterher nie gefragt: "Warum mache ich das eigentlich?"
Ruth
 
Beiträge: 263
Registriert: 01.07.2004, 10:12

Beitragvon Nachsicht » 22.03.2005, 08:35

Hallo an alle

Als ich den GD von BAP Leber in der UF gelesen habe war ich sehr zufrieden.
Lest vorallem seine Gedanken vor dem Abendmahl oder seine Gedanken zu den 9 Aussätzigen die sich nicht bedankten. Ich denke er ist offen und nahe bei den christlichen Grundwerten. (die ja auch die NAK Grundwerte sein sollen)

Unser BAP hat kürzlichen den Vorstehern gesagt: "stellt euch vor der Herr Jesu käme zu euch und würde euch eine Frage stellen".
Nachdem er verschiedenes aufgeführt hat wie Organsation, Sache im Griff haben, etc. sagte er
"vergesst das alles, die wichtigste Frage die der Herr euch stellen würde ist doch: Habt ihr die Geschwister lieb?"

Ich glaube BAP Leber hat die Geschwister lieb, was ich auch vom bisherigen STAP glaube, vielleicht bringt er es nur nicht so gut rüber.
offene Herzen verstehen mehr als offene Ohren
Nachsicht
 
Beiträge: 85
Registriert: 04.01.2005, 12:44

Beitragvon egil » 22.03.2005, 11:18

nachsicht,
ich gebe dir recht - die gedanken sind zum großen teil interessant; die gesamte predigt besticht auch dadurch, dass das rituelle "ursache x führt zu wirkung y führt zu resultat z und daran wollen wir uns halten" mal nicht angewendet wurde (ich glaube, cemper hat in einem anderen thread etwas zu predigten von bap leber geschrieben).
auffällig finde ich jedoch mal wieder, dass die these "wer gott die ehre gibt, der wird/empfängt ..." ausschließlich durch negativ-beispiele untermauert wird (adam/eva, kain, turmbau zu babel, goldenes kalb, 9 von 10 aussätzigen) - eine andere unschöne nak-tradition ...
egil
Christ ist erstanden von den Martern allen. Des solln wir alle froh sein, Christ will unser Trost sein. Kyrieleis.
Wär er nicht erstanden, so wär die Welt vergangen; seit dass er erstanden ist, so freut sich alles was da ist. Kyrieleis.
Benutzeravatar
egil
 
Beiträge: 2988
Registriert: 01.02.2005, 18:54

Leber in UF

Beitragvon Hütchen » 22.03.2005, 12:40

@ all,
also mich bedrückt immer noch der in einem anderen thread von einem User geäußerte Verdacht, es habe ein Komplott Hamburg-Frankfurt-Zürich gegeben, das letztlich zur UF-Veröffentlichung geführt habe.
1.: Der Stammapostel wirkte auf mich am Sonntag vorher beim Übertragungs-GD (nak mitteldeutschland) schon körperlich angeschlagen, mit Hustenreiz wie bei einer festsitzenden Bronchitis, von da ab habe ich mit seinem Auftreten in Herford sowieso nicht gerechnet.
2. Mein BAP hat den GD m.E. mit einer ehrlichen Auskunft begonnen.
3. Artikel werden sicher beim VFB länger vorher eingeplant.


Hoffentlich reicht trotzdem meine Geduld bis Pfingsten, wünscht sich
Hütchen
Hütchen
 
Beiträge: 641
Registriert: 01.09.2003, 10:12

Beitragvon 42 » 22.03.2005, 15:30

"Behalt deine Meinung für dich und bringe hier keine Unruhe rein!"


Wie bezeichnend.
MherzlG, 42
(Nein, mein Name ist nicht "NoAvatar")

HABE EHRFURCHT VOR DEM ALTEN UND MUT DAS NEUE FRISCH ZU WAGEN
BLEIB TREU DER EIGENEN NATUR UND TREU DEN MENSCHEN DIE DU LIEBST.
(Grossherzog Ernst Ludwig, Darmstadt)
Benutzeravatar
42
 
Beiträge: 2331
Registriert: 01.05.2003, 10:12

Beitragvon Raphael » 06.04.2005, 12:23

Ich würde mich an Pfingsten warscheinlich laut lachend aus der Bank rollen wenn auf einmal in meinem Gedanken und Errinerungen viele viele Glaubensgeschwister die naktuell bzw gk vertraut haben ungefähr so schaun : :shock: weil unser derzeitiger Bez.Ap.Leber DOCH NICHT Stammapostel wird :lol: :lol: :lol: :lol:

man sollte sich im Fall des Falles neue quellen suchen, ansonsten wird man wohl ziemlich unglaubwürdig da stehen
Raphael
 
Beiträge: 43
Registriert: 01.03.2004, 11:12


Zurück zu Erlebnisse



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron