Glaubenserlebnisse/ Gebetserhörungen

Gottesdienstberichte und Predigtkritik

Glaubenserlebnisse/ Gebetserhörungen

Beitragvon El Aiun » 29.09.2004, 19:11

Hallo @ all,

habe seit einiger Zeit ein "kleines" Problem. Was ich auch erbitte, ja vielleicht erflehe - wieviel ich auch hoffe und bete, ob ich optimitisch bin und voll positiver "Energie", oder traurig bis ins Mark -ich habe das Gefühl, ich werde nicht erhört;

Es gab in letzter Zeit Situationen, da rief ich: Herr Hilf - und sagte mir, was ich auch immer im Gottesdienst höre:
und hilft er nicht zu jeder Frist, so hilft er doch, wenns nötig ist - tja....

meine Erlebnisse bzw. Nichterlebnisse bringen mich jetzt ins Grübeln - und ich weiss, was einige von Euch jetzt denken mögen:
vielleicht hat er ja geholfen, eben auf andere Art und Weise - vielleicht, eben! Ich höre Euch fragen: was ist mit deinem DENNOCH-Glaube? Ja, was ist damit? Auch dennoch muss irgendwann einmal SEHEN.

Was ich brauche - so dumm das klingen mag - sind einfach mal wieder FAKTEN; richtige Glaubenserlebnisse, richtige Gebetserhörungen -

kennt ihr das auch?


El Aiun
Bevor du vor anderer Leute Türe kehrst, geh dreimal durch dein eigenes Haus - irgend eine Weisheit, irgendeines Weisen
El Aiun
 
Beiträge: 4
Registriert: 14.09.2004, 09:55

Beitragvon Mallorca » 29.09.2004, 20:06

Lieber El Aiun,

ich kann gut nachvollziehen, dass ein Christ Glaubenserlebnisse und Gebetserhörungen benötigt.

Ich möchte Dir aber einmal die Frage stellen:

Um was bittest Du?

Sind es vielleicht so profane Dinge wie:

- ein Arbeitsplatz
- eine Freundin oder Frau
- mehr Gehalt
- mein Chef soll mich lieb haben

Diese Art von Gebeten und Wünschen gehören eher in die Kategorie: "Ich bin nicht bereit Selbstverantwortung zu übernehmen und benötige jemanden der sich um meinen Kram kümmert und für mich alles regelt."

Geht es vielleicht um Themen wie:

- stärke meinen Glauben
- vergib mir die Sünden
- schenke mir Glaubenserkenntnis
- laß mich die Wahrheit finden und erkennen.

An dieser Stelle ist der einzelne Mensch machtlos und unbedingt auf die Gnade Gottes und die Liebe von Jesus angewiesen. Wer dort keine Glaubenserlebnisse hat und keine Gebetserhöhrungen erlebt hat entweder nicht die richtige Verbindung zu Gott aufbauen können oder ist für die Antworten noch nicht reif genug.

Gruss Mallorca 8)
Mallorca
 
Beiträge: 89
Registriert: 01.09.2003, 10:12

Beitragvon Anne » 29.09.2004, 20:12

Liebe El Aiun,

vor kurzem schrieben wir hier unter der Überschrift: "Schweigt Gott ?"

Ich denke, dass das jeder kennt. Vor allem, El Aiun, wenn es so notwendig wird, wenn man fast händeringend um Antworten sucht ... bleiben sie oft aus.

Es gibt viele Gründe dafür.

Ich habe vorhin deinen Beitrag im Frauenforum gelesen und er zeugt von viel Emotion. Nur ein Gedanke dazu: Inmitten "großer Gefühle" ist es manchmal schwer, die Stimme Gottes zu hören oder auch nur dieses eine, manchmal leise Gefühl für Gott wieder zu entwickeln, zu finden ...

El Aiun, du schriebst auch von Traurigkeit, vom Beten und Flehen, vom Hoffen ... von viel Energie...

Weißt du, was eine Maria von Magdala in ihrem Evangelium sagt:

"Künftig werde ich die Ruhe erlangen,
dort, wo die Zeit in der Ewigkeit der Zeit ruht.
Ich werde in die Stille eingehen".


Manchmal ist sie es, die uns fehlt und manchmal etwas ganz Anderes; das ist auf "Entfernung" immer schwer oder sogar unmöglich zu sagen.

Ich wünsche dir einen Moment der Stille, der Ruhe, des Fühlen - Könnens. Vielleicht tragen dich auch mal die Gebete Anderer.

Mit einem lieben Gruß !

Anne
Was bei den Menschen unmöglich ist, das ist bei Gott möglich. Luk. 18,27

Jahreslosung 2009
Benutzeravatar
Anne
 
Beiträge: 1693
Registriert: 01.08.2002, 10:12

Beitragvon sonnja » 30.09.2004, 07:36

@ Anne

Ap. Stegmaier in GD am letzten Sonntag:

"Die Ewigkeit hat schon begonnen."

*umarm*

@ El Aiun

Mein Gebet soll Dich tragen!

Mitfühlen könnende Grüße, tröstende Worte fehlen leider,

*auchumarm*

Sonja
Benutzeravatar
sonnja
 
Beiträge: 262
Registriert: 01.12.2003, 11:12
Wohnort: Harz

Beitragvon Liebesgruß » 30.09.2004, 09:07

Liebe El Aiun,
ich wünsche dir, dass du Gott erleben kannst. Schon in der nächsten Zeit. Dass du Glaubenserlebnisse hast, die dir zeigen, dass Gott dich liebt.
Liebesgruß
Liebesgruß
 
Beiträge: 2395
Registriert: 01.08.2004, 10:12

Beitragvon El Aiun » 30.09.2004, 11:15

Ich danke Euch für Eure mitfühlenden Worte und ich glaube, es ist schön einmal abzugeben und tragen zu lassen.

Momente der Stille - schwer. Oft scheinbar unmöglich, doch wann immer es geht - nehme ich sie mir.

Ja, vielleicht fehlt mir der rechte Draht zu Gott momentan. Ich stehe mir ganz sicher selbst ein wenig im Weg - ein Teufelskreis *G.

Ich werde nachher ausführlicher werden -

El Aiun

fühlt euch ebenfalls umärmelt
Bevor du vor anderer Leute Türe kehrst, geh dreimal durch dein eigenes Haus - irgend eine Weisheit, irgendeines Weisen
El Aiun
 
Beiträge: 4
Registriert: 14.09.2004, 09:55


Zurück zu Erlebnisse



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast