Todesstrafe?

Anmerkungen zum Geschehen in der christlichen Welt

Re: Todesstrafe?

Beitragvon Bert » 22.03.2012, 08:27

Tatyana hat geschrieben:Wenn man das konsequent zuende denkt, würde es Sinn machen, einfach jeden Menschen zu töten, der einem irgendwann mal zu lästig wird.

Das habe ich mir schon immer gedacht, dass du so denkst. :mrgreen:
-------------------------------
Qui tacet, consentire videtur. - Wer schweigt, der scheint zuzustimmen.
Benutzeravatar
Bert
 
Beiträge: 7951
Registriert: 01.03.2003, 11:12

Re: Todesstrafe?

Beitragvon Tatyana † » 22.03.2012, 08:32

Aber nicht doch-ich kann keiner Fliege was zuleide tun :)
(müsste ich die Tiere selbst schlachten, ich wäre wahrscheinlich Vegetarier-aber auch nur dann :mrgreen: )
''If you have never been called a defiant, incorrigible, impossible woman… have faith… there is yet time." (C.P. Estes)
Benutzeravatar
Tatyana †
 
Beiträge: 5025
Registriert: 10.10.2006, 07:37

Re: Todesstrafe?

Beitragvon Randnotiz » 22.03.2012, 08:34

Franke, flieg doch mal zu Testzwecken hier vorbei...! :mrgreen:
Nur wer die Fakten kennt, kann sie verdrehen.

(Natural Born Kieler)
Benutzeravatar
Randnotiz
 
Beiträge: 14333
Registriert: 01.02.2003, 11:12
Wohnort: NRW

Re: Todesstrafe?

Beitragvon Tatyana † » 22.03.2012, 08:36

Das ist jetzt gemein*schmoll*.
Außerdem, du weißt doch: niemand ist unnütz. Er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen. So mancher sieht darin offenbar seinen Lebenszweck. :mrgreen:
''If you have never been called a defiant, incorrigible, impossible woman… have faith… there is yet time." (C.P. Estes)
Benutzeravatar
Tatyana †
 
Beiträge: 5025
Registriert: 10.10.2006, 07:37

Re: Todesstrafe?

Beitragvon Bert » 22.03.2012, 08:41

Tatyana hat geschrieben:Das ist jetzt gemein*schmoll*.
Außerdem, du weißt doch: niemand ist unnütz. Er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen. So mancher sieht darin offenbar seinen Lebenszweck. :mrgreen:


so mancher ???

Protest, Protest !! Keine Diskriminierungen! Auch die Frauen, bitte, müssen hier erwähnt werden, sonst ist's ungerecht.!
-------------------------------
Qui tacet, consentire videtur. - Wer schweigt, der scheint zuzustimmen.
Benutzeravatar
Bert
 
Beiträge: 7951
Registriert: 01.03.2003, 11:12

Re: Todesstrafe?

Beitragvon Tatyana † » 22.03.2012, 08:45

Das ist eine Ellipse. Steht für "so mancher Mensch".
Sind Frauen keine Menschen? (und überleg dir gut, was du jetzt sagst :mrgreen: )
''If you have never been called a defiant, incorrigible, impossible woman… have faith… there is yet time." (C.P. Estes)
Benutzeravatar
Tatyana †
 
Beiträge: 5025
Registriert: 10.10.2006, 07:37

Re: Todesstrafe?

Beitragvon Bert » 22.03.2012, 10:19

Sind Frauen keine Menschen?


Frag' die Experten! :mrgreen: (z.B. Rz)
-------------------------------
Qui tacet, consentire videtur. - Wer schweigt, der scheint zuzustimmen.
Benutzeravatar
Bert
 
Beiträge: 7951
Registriert: 01.03.2003, 11:12

Re: Todesstrafe?

Beitragvon Stellungnehmer » 22.03.2012, 16:13

Bert hat geschrieben:
Sind Frauen keine Menschen?


Frag' die Experten! :mrgreen: (z.B. Rz)


Frauen sind anders - Männer auch! lautet der Titel eines Buches :wink:

"Wer versteht schon die Frauen? Ein Mann? Wie denn, wenn die meisten Frauen sich selbst nicht verstehen. Und sie geben es sogar zu mit solch alles sagenden Sätzen wie: ich bin mir über meine Gefühle nicht im Klaren." Das und noch mehr kann man hier nachlesen: http://www.geniale-bilder.de/artikel.ph ... tehen.html

Hmm, wie kommen wir jetzt von der Todesstrafe zum Frauenverständnis? Fragt der

Stellungnehmer
Ich bin neuapostolisch - und das ist auch gut so!
Benutzeravatar
Stellungnehmer
 
Beiträge: 1792
Registriert: 17.05.2007, 13:20
Wohnort: NRW

Re: Todesstrafe?

Beitragvon Bert » 22.03.2012, 19:56

Tatyana schrieb: Das ist eine Ellipse. Steht für "so mancher Mensch".


Ok. Sagen wir also so: Wir haben es mit der Anwendung des generischen Maskulinums zu tun, Variante 'Inklusion' (Frauen snd mitgemeint.) :wink:

Aber man darf ja mal ein Posting hier im Forum vorsichtshalber hinterfragen, oder? :mrgreen:
-------------------------------
Qui tacet, consentire videtur. - Wer schweigt, der scheint zuzustimmen.
Benutzeravatar
Bert
 
Beiträge: 7951
Registriert: 01.03.2003, 11:12

Re: Todesstrafe?

Beitragvon Tatyana † » 22.03.2012, 20:12

Aber bitte immer doch.
''If you have never been called a defiant, incorrigible, impossible woman… have faith… there is yet time." (C.P. Estes)
Benutzeravatar
Tatyana †
 
Beiträge: 5025
Registriert: 10.10.2006, 07:37

Re: Todesstrafe?

Beitragvon Tatyana † » 29.03.2012, 08:40

"In Japan sind am Donnerstag drei verurteilte Mehrfach-Mörder hingerichtet worden. Die zum Tode verurteilten Männer wurden am frühen Morgen in drei Gefängnissen in Tokio, Hiroshima und Fukuoka gehängt, wie das japanische Justizministerium mitteilte"
Klick
"Eine Regierungsumfrage 2009 hatte ergeben, dass 86 Prozent der Japaner die Todesstrafe unterstützen. 2011 war das erste Jahr seit fast zwei Jahrzehnten, in dem keine Hinrichtungen vorgenommen wurden."
''If you have never been called a defiant, incorrigible, impossible woman… have faith… there is yet time." (C.P. Estes)
Benutzeravatar
Tatyana †
 
Beiträge: 5025
Registriert: 10.10.2006, 07:37

Re: Todesstrafe?

Beitragvon DerPropagandaminister » 29.03.2012, 09:13

Demokratische Staaten getragen von gebildeten Menschen erkennt man m. E. daran, dass sie eben nicht jede Grausamkeit, die Menschen ihresgleichen antun mit einer ähnlichen Grausamkeit bestrafen. Wo bleibt der Unterschied zwischen einem Mörder wenn der Staat ihn ebenfalls mit Ermordung für seine Taten bestraft?

Wer für die Todesstrafe ist trägt indirekt Verantwortung für die Ermordung von Menschen; in islamischen Ländern wird häufig auch der Abfall vom Islam mit der Todesstrafe belegt. Nur eine vollkommene und ausnahmslose Ächtung der Todesstrafe kann m. E. der richtige Weg sein um u. a. solche Auswüchse zu verhindern. Um Gefahr von Menschen abzuwehren, um Menschenleben zu retten ist es völlig in Ordnung, wenn derjenige, der andere mit dem Tod bedroht zur Vermeidung dieser Morde von den staatlichen Organen auch gezielt getötet wird. Ist aber die Straftat bereits begangen und wird der Täter gefaßt dann darf der Staat nicht auf das Niveau eines Mörders hinabsteigen. Solche Staaten verlieren dadurch jegliche Glaubwürdigkeit und Autorität wenn sie das staatliche Machtmonopol ausnutzen, um Mördern mit gleicher Münze heimzuzahlen.

Auch aufgrund der vielen Justizirrtümer ist die Todesstrafe ein völlig ungeeignetes Instrument da sie nach Vollstreckung nicht mehr revidierbar ist.

Es fällt auch mir schwer unter dem akutellen Eindruck der Ermordung einer Elfjährigen in Emden gegen die Todesstrafe zu sein, durch solche Ereignisse kommen sicherlich auch die oft erschreckend hohen Zustimmungsquoten in der Bevölkerung für die Todesstrafe zustande, ich lehne die Todesstrafe trotz dieser schrecklichen Taten ab.
Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit. (Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
DerPropagandaminister
 
Beiträge: 3093
Registriert: 23.02.2006, 08:45
Wohnort: Henrichenburg

Re: Todesstrafe?

Beitragvon Tatyana † » 29.03.2012, 09:34

DerPropagandaminister hat geschrieben:Demokratische Staaten getragen von gebildeten Menschen erkennt man m. E.

PM, dein Statement in allen Ehren. Aber m.W. nimmt Japan sehr wohl für sich in Anspruch, erstens ein demokratischer Staat zu sein und zweitens, dass die Menschen dieses Staates einen hohen kulturellen und bildungstechnischen Standard besitzen.
''If you have never been called a defiant, incorrigible, impossible woman… have faith… there is yet time." (C.P. Estes)
Benutzeravatar
Tatyana †
 
Beiträge: 5025
Registriert: 10.10.2006, 07:37

Re: Todesstrafe?

Beitragvon Corinna » 29.03.2012, 09:51

Also irgendwie kapiere ich den Hype über Todesstrafen nicht wirklich. :shock:

Angesichts der Zahlen der Weltgesundheitsorganisation die von 40 Millionen Abtreibungen ausgeht, ist das doch Kleckerkram.
Ohne Vollpfosten hätten wir nichts zu lachen. Also nimm dir Zeit und danke dem nächsten Pfosten dafür.
Benutzeravatar
Corinna
 
Beiträge: 743
Registriert: 15.01.2011, 13:13

VorherigeNächste

Zurück zu Christentum - beobachtet



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron