Anonymität im Internet

Beitragvon scholli » 25.01.2008, 15:20

1875 hat geschrieben:
scholli hat geschrieben:1875,

den Satz von dir verstehe ich nicht:

Insofern ist die Umgangsweise mit jedem Individium eine überlegenswerte Handlung, die es dann unnötig macht,
anderen zu sagen, wie man was vorlebt.

Scholli.
Wieviel Mitglieder haben wir hier?
Jedes Individium hat einen anderen Charakter.
Um damit umgehen zu können, bedarf es schon eines gewissen Augenmaßes.
Wenn ich hier nun dies lese!! alk, :!: dann bin ich mir schon wieder sicher, dass die Nächstenliebe nicht gelebt wird, nicht einmal virituell.
Wie das dann in der Praxis aussieht, kann man sich dann wohl denken.

1875



1875 :wink:

in der "Praxis" sieht es immer anderst aus.

Das ist der Preis der Anonymität in Foren , sieh mal wie glücklich alle bei dem gk-Treffen waren wo sie sich persönlich kennenlernen konnten.

Du bist mit Sicherheit in Wirklichkeit auch nicht der "Haudrauf" wie du dich hier manchmal gibst.

Also, lass Gnade walten :P
Ich setze Liebe mit Freiheit gleich. Die Liebe zu Gott kann nicht durch Gebote, sondern nur durch einen Akt der Willensfreiheit bewirkt werden. - Isaac B. Singer
Benutzeravatar
scholli
 
Beiträge: 3406
Registriert: 09.01.2007, 13:33
Wohnort: OWL

Beitragvon exkantor » 25.01.2008, 15:26

scholli hat geschrieben:
Randnotiz hat geschrieben:1875,

Wiwi meinte dich nicht, sondern das Posting der Figur, die zwischen euch einen Text veröffentlichte, der inzwischen gelöscht worden ist.
Also ruhig Blut und einen Cognac drauf.




Anscheinend ging es,unter anderen, auch um mich.

diogenes,

schick mir doch mal deine Äußerungen per pn.


Das kann er nicht mehr. 8)

ex.
"Dass nur die Neuapostolischen das(die Apostel) wahrnehmen, ist eigentlich ein Betriebsunfall, das soll ja gar nicht so sein. Die sollen in der Mitte der Kirche Christi stehen und nicht am Rande, wie es jetzt ist." (Dr. Reinhard Kiefer)
exkantor
Administrator
 
Beiträge: 1772
Registriert: 02.08.2005, 09:47
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Cemper » 25.01.2008, 15:27

scholli hat geschrieben:in der "Praxis" sieht es immer anderst aus.

Scholli -

mir hat kürzlich ein Pastor, der in einer Schule unterrichtet, erzählt, dass ihn ein Schüler gefragt hat: "Herr Schöhnbohm, schreibt man 'anders' am Ende mit 't' oder mit 'd'."

Entschuldigung. :lol:
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12415
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Beitragvon scholli » 25.01.2008, 15:39

Cemper hat geschrieben:
scholli hat geschrieben:in der "Praxis" sieht es immer anderst aus.

Scholli -

mir hat kürzlich ein Pastor, der in einer Schule unterrichtet, erzählt, dass ihn ein Schüler gefragt hat: "Herr Schöhnbohm, schreibt man 'anders' am Ende mit 't' oder mit 'd'."

Entschuldigung. :lol:


Cemper,

oder meinst du Christian anders?

Das ist die Träne wo auf Reisen geht. Dschungelcamp :shock: ...und so....

Ist alles etwas wirr heute :P
Ich setze Liebe mit Freiheit gleich. Die Liebe zu Gott kann nicht durch Gebote, sondern nur durch einen Akt der Willensfreiheit bewirkt werden. - Isaac B. Singer
Benutzeravatar
scholli
 
Beiträge: 3406
Registriert: 09.01.2007, 13:33
Wohnort: OWL

Beitragvon Cemper » 25.01.2008, 21:41

scholli -

ich meine den dänischen Schriftsteller Christian Andersen. Hans Christian Andersen. Entschuldigen Sie bitte die späte Antwort. Ich war nicht zu Hause am Computer.

Ein erholsames Wochenende. Grüßen Sie Ihren Segensträger von mir.

C.
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12415
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Re: Lars

Beitragvon Markus_Braun » 25.01.2008, 22:10

[
Auch liebe Grüße zurück. Ich hoffe, ich konnte meinen Standpunkt etwas klarer machen. Das ich hier nur meine Meinung schreibe, versteht sich wohl von selbst. ;-)

Lars
[/quote]

Danke, ich denke wir sollten es dabei auch beruhen lassen. Schönes Wochenende, dass meine ich ehrlich.

Liebe Grüße MArkus
Markus_Braun
 

Beitragvon Markus_Braun » 25.01.2008, 22:20

[Pater Braun,
unter uns Brüdern mal gesagt, sie werfen erst CiD vor ein unseriöses Internetmagazin zu sein, weil es nicht Namen preisgibt, sondern nur schreibt Name der Redaktion bekannt. Dann ereifern sie sich doch zu schreiben sie schreiben zu schnell und dann Murks, sorry verstehe ich nicht, besonders ihren Dialog mit Jesu Juva.


Hallo Bruder maranatha,

ich habe mich ja schon korrigiert, dass ich mich völlig missverständlich ausgedrückt habe.

Ihr Pater Braun
Markus_Braun
 

Beitragvon maranatha » 25.01.2008, 23:15

Gut das sehe ich auch so, aber Pater Braun, klingt doch gar nicht so schlecht, man sollte doch mal darüber nachdenken, oder?
LG
maranatha :wink:
Gott des Aufbruchs, sei mit mir unterwegs zu mir selbst, zu den Menschen, zu dir.
Benutzeravatar
maranatha
 
Beiträge: 2284
Registriert: 08.05.2005, 20:06

Beitragvon scholli » 26.01.2008, 07:10

Cemper hat geschrieben:scholli -

ich meine den dänischen Schriftsteller Christian Andersen. Hans Christian Andersen. Entschuldigen Sie bitte die späte Antwort. Ich war nicht zu Hause am Computer.

Ein erholsames Wochenende. Grüßen Sie Ihren Segensträger von mir.

C.


Guten Morgen Herr Cemper,
dito :wink:

Segensträger ??? Das Wort ist mir suspekt , ich kenne nur Sorgenträger.

Apropo Segen.
Gestern Abend waren wir mit Freunden in einem Sardischen Spezialitätenlokal , als Vorspeise gab es eine Muschelsuppe mit Linsen und Croutons . Hinterher einen schönen "Grappa für de Papa"
Das war ein Segen als Sorgenträger. :P

Falls sie sich mal in die Einöde Ostwestfalen´s verirren gebe ich ihnen gerne die Adresse des Lokal´s.
Grüße , auch an die werte Gattin.

S.
Ich setze Liebe mit Freiheit gleich. Die Liebe zu Gott kann nicht durch Gebote, sondern nur durch einen Akt der Willensfreiheit bewirkt werden. - Isaac B. Singer
Benutzeravatar
scholli
 
Beiträge: 3406
Registriert: 09.01.2007, 13:33
Wohnort: OWL

Beitragvon scholli » 26.01.2008, 08:05

scholli hat geschrieben:
Cemper hat geschrieben:scholli -

ich meine den dänischen Schriftsteller Christian Andersen. Hans Christian Andersen. Entschuldigen Sie bitte die späte Antwort. Ich war nicht zu Hause am Computer.

Ein erholsames Wochenende. Grüßen Sie Ihren Segensträger von mir.

C.


Guten Morgen Herr Cemper,
dito :wink:

Segensträger ??? Das Wort ist mir suspekt , ich kenne nur Sorgenträger.

Apropo Segen.
Gestern Abend waren wir mit Freunden in einem Sardischen Spezialitätenlokal , als Vorspeise gab es eine Muschelsuppe mit Linsen und Croutons . Hinterher einen schönen "Grappa für de Papa"
Das war ein Segen für den Sorgenträger. :P

Falls sie sich mal in die Einöde Ostwestfalen´s verirren gebe ich ihnen gerne die Adresse des Lokal´s.
Grüße , auch an die werte Gattin.

S.
Ich setze Liebe mit Freiheit gleich. Die Liebe zu Gott kann nicht durch Gebote, sondern nur durch einen Akt der Willensfreiheit bewirkt werden. - Isaac B. Singer
Benutzeravatar
scholli
 
Beiträge: 3406
Registriert: 09.01.2007, 13:33
Wohnort: OWL

Beitragvon exkantor » 26.01.2008, 10:24

scholli hat geschrieben:
scholli hat geschrieben:
Cemper hat geschrieben:scholli -

ich meine den dänischen Schriftsteller Christian Andersen. Hans Christian Andersen. Entschuldigen Sie bitte die späte Antwort. Ich war nicht zu Hause am Computer.

Ein erholsames Wochenende. Grüßen Sie Ihren Segensträger von mir.

C.


Guten Morgen Herr Cemper,
dito :wink:

Kriege ich die Addressen auch??????

Nachbar??!!

Segensträger ??? Das Wort ist mir suspekt , ich kenne nur Sorgenträger.

Apropo Segen.
Gestern Abend waren wir mit Freunden in einem Sardischen Spezialitätenlokal , als Vorspeise gab es eine Muschelsuppe mit Linsen und Croutons . Hinterher einen schönen "Grappa für de Papa"
Das war ein Segen für den Sorgenträger. :P

Falls sie sich mal in die Einöde Ostwestfalen´s verirren gebe ich ihnen gerne die Adresse des Lokal´s.
Grüße , auch an die werte Gattin.

S.
:lol:
"Dass nur die Neuapostolischen das(die Apostel) wahrnehmen, ist eigentlich ein Betriebsunfall, das soll ja gar nicht so sein. Die sollen in der Mitte der Kirche Christi stehen und nicht am Rande, wie es jetzt ist." (Dr. Reinhard Kiefer)
exkantor
Administrator
 
Beiträge: 1772
Registriert: 02.08.2005, 09:47
Wohnort: Dortmund

Beitragvon scholli » 26.01.2008, 13:23

exkantornachbar :wink: ,

am 10.05. kommen deine schwarz-gelben Pappnasen hierhin.

Dann gehen wir mal ganz anonym auf die Alm und hinterher ganz anonym zu dem Sarden , danach lassen wir ganz anonym etwas „die Kuh fliegen“.
Dann brauchste die Adresse nicht mehr.

Weiße Bescheid :P .....und jetzt drücke ich dir die Daumen :wink:
Ich setze Liebe mit Freiheit gleich. Die Liebe zu Gott kann nicht durch Gebote, sondern nur durch einen Akt der Willensfreiheit bewirkt werden. - Isaac B. Singer
Benutzeravatar
scholli
 
Beiträge: 3406
Registriert: 09.01.2007, 13:33
Wohnort: OWL

Beitragvon exkantor » 26.01.2008, 13:40

Na klar.

Im Moment fliegt aber was Anderes.

Wie heißen diese komischen Flieger?? :lol:

Motten????

Dank dir. Geb mir Mühe.

ex.
"Dass nur die Neuapostolischen das(die Apostel) wahrnehmen, ist eigentlich ein Betriebsunfall, das soll ja gar nicht so sein. Die sollen in der Mitte der Kirche Christi stehen und nicht am Rande, wie es jetzt ist." (Dr. Reinhard Kiefer)
exkantor
Administrator
 
Beiträge: 1772
Registriert: 02.08.2005, 09:47
Wohnort: Dortmund

Beitragvon orig.gabi » 26.01.2008, 14:27

Schmetterlinge. :lol:
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe ist,
der bleibt in Gott und Gott in ihm.
1.Johannes, 4,16
Benutzeravatar
orig.gabi
 
Beiträge: 12646
Registriert: 01.07.2004, 10:12
Wohnort: Blauer Planet

VorherigeNächste

Zurück zu TopThema: Informationsabend 4.12.2007



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast