STAP Leber: Offener Brief an G. Sepers

Beitragvon mini-edi » 23.01.2008, 11:19

Und was ist mit uns Fories???
Vor gut einem Jahr hatte ich zufällig ein entsprechendes Gespräch über die Abspaltungsprobleme mit einem lieben Bruder der AK , jedoch erinnere ich nur sein Gesicht und es war ein Bezirks-Gottesdienst. Daher weiß ich nicht, ob ich ihn wiedersehen werde.
mini-edi
 
Beiträge: 86
Registriert: 11.09.2006, 11:06
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Knaki » 23.01.2008, 12:12

Edwin hat geschrieben:
mini-edi hat geschrieben:Warum werden scheinbar nicht die Möglichkeiten genutzt, selber Zeitzeugen zu befragen so lange sie noch leben. Die Zeit drängt und läuft davon, auch wenn es nur die Gespräche mit deren Eltern waren, an die diese sich noch erinnern können, lasst es aufschreiben, nehmt es auf Band auf...........


Vielleicht weil die NAK sich fuerchtet dass das von Zeitzeugen gemalte Bild in keinster Weise mit dem von Drave praesentierte Papier uebereinstimmt?Gruss

Edwin



Treffender, werter Edwin, kann man es nicht sagen :!:


Knaki
Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft.
( Wilhelm von Humboldt )
Benutzeravatar
Knaki
 
Beiträge: 467
Registriert: 04.10.2005, 22:36

Beitragvon Kirchenmusiker » 23.01.2008, 14:17

Edwin hat geschrieben:
mini-edi hat geschrieben:Warum werden scheinbar nicht die Möglichkeiten genutzt, selber Zeitzeugen zu befragen so lange sie noch leben. Die Zeit drängt und läuft davon, auch wenn es nur die Gespräche mit deren Eltern waren, an die diese sich noch erinnern können, lasst es aufschreiben, nehmt es auf Band auf...........


Vielleicht weil die NAK sich fuerchtet dass das von Zeitzeugen gemalte Bild in keinster Weise mit dem von Drave praesentierte Papier uebereinstimmt?


Uns wurde oft vom Altar gepredigt, dass so manches Gotteskind, wenn es etwas vorhat, die Brüder nicht fragt, weil es die Antwort eigentlich bereits kennt.

So ist es umgekehrt wohl auch. Die KL kennt die Antworten ganz genau, die sie bekommen würde. Selbst wenn nur treue NAK-Zeitzeugen gefragt würden, würden sie immer antworten: bei der Spaltung ging es um die Botschaft. Ich erinnere bei der Gelegenheit an den Fall "Horrem" (ich glaub es war hier bei gk, wo er geschildert wurde). Man muss allerdings bedenken, dass die verbalen und die physischen Attacken meiner Kenntnis nach (Zeitzeugen!) nicht ausschliesslich von den "Botschafts-Anhängern" ausgingen.

Und weil es eben um die Botschaft ging und nicht um die "Absetzung" Bischoffs, passen Zeitzeugen nicht in das Konzept der NAK.


Manchmal kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass diese Leute die Wahrheit scheuen, wie der Teufel das Weihwasser.


Das meint

Kirchenmusiker
Kirchenmusiker
 
Beiträge: 156
Registriert: 12.11.2005, 19:04

Beitragvon heinrich » 23.01.2008, 14:47

Für die, die es interessiert:

Infos zu dem von Kirchenmusiker angesprochenen Fall „Horrem“ finden sich hier:

http://www.nak-termine.de/translate_engl.php?id=549&PHPSESSID=c7b49e9815164566e92950c9a2d6398a

Herzliche Grüsse aus dem derzeit sonnigen Süden,
Heinrich
heinrich
 
Beiträge: 875
Registriert: 13.08.2007, 14:17
Wohnort: 279 m über dem Meer

Beitragvon Cemper » 23.01.2008, 15:17

Und hier :arrow: KLICK
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12420
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Beitragvon heinrich » 23.01.2008, 15:27

Und hier KLICK


Spässle gemacht, werter Cemper, oder :?:
heinrich
 
Beiträge: 875
Registriert: 13.08.2007, 14:17
Wohnort: 279 m über dem Meer

Beitragvon Cemper » 23.01.2008, 15:40

Heinrich -

... was man so Spaß nennt. Ich muss den ganzen Tag konzentriert arbeiten, schaue "zur Entspannung" mal hier rein - und lese dann solche "Horrem-Geschichten". Da fällt einem doch nur noch eine Löschaktion der Freiwilligen Feuerwehr ein.

Interessant ist dieser Bericht aber schon. Ich kann mir vorstellen, dass es so etwas gegeben hat (und ich habe solche Geschichten auch schon gehört). Nun ja - Religion hat mit Psychologie zu tun. Die damaligen "Ereignisse" kann man doch nur psychogisch verstehen.

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Seele und Psyche?

C.
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12420
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Beitragvon agape » 23.01.2008, 15:52

Cemper hat geschrieben:Heinrich -

... was man so Spaß nennt. Ich muss den ganzen Tag konzentriert arbeiten, schaue "zur Entspannung" mal hier rein - und lese dann solche "Horrem-Geschichten". Da fällt einem doch nur noch eine Löschaktion der Freiwilligen Feuerwehr ein.

Interessant ist dieser Bericht aber schon. Ich kann mir vorstellen, dass es so etwas gegeben hat (und ich habe solche Geschichten auch schon gehört). Nun ja - Religion hat mit Psychologie zu tun. Die damaligen "Ereignisse" kann man doch nur psychogisch verstehen.

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Seele und Psyche?


[->]"Der Bezirksälteste diente so, wie es im Amtsblatt stand. Ich konnte wenigstens keine Abweichung feststellen. Als er dann sprach: 'Wer ist größer, der Lehrling oder Meister', standen etliche Geschwister auf und gingen, wie ich später feststellte, in den Keller. Nach etwa 5 Minuten gingen wieder etliche Geschwister aus dem Kirchenlokal. Darauf sagte der Vorsteher: 'Liebe Geschwister, bleibt hier und treibt keine Opposition.'[...]"

Man sollte mit anima und animus ab und zu in den Keller gehen.

Lieben Gruß,
agape
Zuletzt geändert von agape am 23.01.2008, 15:53, insgesamt 1-mal geändert.
"2020 wird die NAK eine kleine fundamentalistische Bewegung sein."

Gerrit Sepers, Mai 2007
Benutzeravatar
agape
 
Beiträge: 2302
Registriert: 01.08.2003, 10:12

Beitragvon heinrich » 23.01.2008, 15:52

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Seele und Psyche?


Werter Cemper,

diese Frage kann ich Ihnen nicht beantworten.

Wenn ich die Begriffe "Seele" oder "Psyche" höre, achte ich stets genau darauf, in welchem Zusammenhang, zu welchem Zweck sie verwendet werden.

Daraus folgt für mich, dass es eben keine objektive Definition dieser zwei Begriffe gibt :(

Herzliche Grüsse aus dem sonnigen Süden,
Heinrich
heinrich
 
Beiträge: 875
Registriert: 13.08.2007, 14:17
Wohnort: 279 m über dem Meer

Beitragvon Cemper » 23.01.2008, 16:02

Heinrich - was folgt woraus? Sie schreiben, dass Sie stets genau darauf achten, in welchem Zusammenhang und zu welchem Zweck die Begriffe Seele und Psyche verwendet werden. Und dann sagen Sie: "Daraus folgt für mich, dass es eben keine objektive Definition dieser zwei Begriffe gibt." - Aus der Tatsache, dass Sie darauf achten, folgt, dass es keine objektive Definition gibt?

Agape - und was machen wir mit anima und animus im Keller? Vielleicht suchen wir ein Glas Pflaumenmus? Oder Apfelmus?
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12420
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Beitragvon weltmensch » 23.01.2008, 16:07

Wenn ich die Beschreibungen dessen, was da in Horrem so passiert ist, lese, dann stelle ich mir wirklich die Frage, in welchem Verein ich da groß geworden bin.
Was hat meine Eltern, vor allen Dingen, bewogen, so ein Affentheater mit Überzeugung mitzumachen.
Die hatten doch nicht alle Tassen im Schrank, zumindest nicht der Reihe nach sortiert. Mindestens!
Ich werde im Moment tatsächlich ein wenig sauer darüber, dass ich da auch noch Energie (Zeit, Geld, Arbeit usw..) investiert habe.

So was Bescheuertes aber auch, mannomann!


Weltmensch
„Man sollte keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug.“

Jean Paul Sartre
Benutzeravatar
weltmensch
 
Beiträge: 1402
Registriert: 24.07.2005, 10:34
Wohnort: Kurpfalz

Beitragvon agape » 23.01.2008, 16:09

ich finde es halt auffällig und bezeichnend in dieser Situation, anstatt rauszugehen, in den Keller eines Hauses zu gehen.
Intuitiv ist das der richtige Ort, wenn man das Haus komplexer betrachtet...
"2020 wird die NAK eine kleine fundamentalistische Bewegung sein."

Gerrit Sepers, Mai 2007
Benutzeravatar
agape
 
Beiträge: 2302
Registriert: 01.08.2003, 10:12

Beitragvon Jesu Juva » 23.01.2008, 16:14

agape hat geschrieben:ich finde es halt auffällig und bezeichnend in dieser Situation, anstatt rauszugehen, in den Keller eines Hauses zu gehen.
Intuitiv ist das der richtige Ort, wenn man das Haus komplexer betrachtet...

Mir fallen gleich mehrere Erklärungen ein:
  1. Es war Anfang Dezember, und damals war von globaler Erwärmung noch nichts zu spüren -- es war also draußen zu kalt.
  2. Die Eingangstür war abgeschlossen, damit niemand in die Garderobe eindringt.
  3. Es gab Himbeergeist im Keller.



Liebe Grüße! L.
Benutzeravatar
Jesu Juva
 
Beiträge: 1221
Registriert: 17.02.2006, 11:22

Beitragvon agape » 23.01.2008, 16:16

Antwort 1 würde ich gerne tauschen :lol:
"2020 wird die NAK eine kleine fundamentalistische Bewegung sein."

Gerrit Sepers, Mai 2007
Benutzeravatar
agape
 
Beiträge: 2302
Registriert: 01.08.2003, 10:12

VorherigeNächste

Zurück zu TopThema: Informationsabend 4.12.2007



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron