Informationsabend 2007

Beitragvon heinrich » 23.02.2009, 13:43

Bon jour, Stellungnehmer.

Fett schreiben in einem Posting bedeutet meines Wissens „schreien“.

Sind Sie also ein Amtsträger der NAK, der andere Menschen anschreit ?

Bestürzte Grüße,
Heinrich
Zuletzt geändert von heinrich am 23.02.2009, 14:25, insgesamt 1-mal geändert.
heinrich
 
Beiträge: 875
Registriert: 13.08.2007, 14:17
Wohnort: 279 m über dem Meer

Beitragvon Stellungnehmer » 23.02.2009, 14:18

heinrich hat geschrieben:Bon jour, Stellungnehmer.

Fett schreiben in einem Posting bedeutet „schreien“.

Sind Sie also ein Amtsträger der NAK, der andere Menschen anschreit ?

Bestürzte Grüße,
Heinrich


Fett schreiben bedeutet: Hervorheben, deutlich machen. Das geschriebene soll nicht übersehen werden.
Sollten Sie recht haben, was für mich neu wäre, kann ich es aber auch anders machen: Farbig schreiben, unterstreichen, größere Schrift.

In pflege nicht zu schreien, also kein Grund, bestürzt zu sein.

Sanfte Grüße vom
Stellungnehmer :)
Ich bin neuapostolisch - und das ist auch gut so!
Benutzeravatar
Stellungnehmer
 
Beiträge: 1792
Registriert: 17.05.2007, 13:20
Wohnort: NRW

Beitragvon Randnotiz » 23.02.2009, 14:23

Eben.
Anders mag es aussehen, wenn jemand seinen gesamten Text fett, farbig und mit Ausrufezeichen nach jedem Satz versieht.
Da würde ich mir dann schon Gedanken darüber machen, ob was mit dem Blutdruck oder sonstwo nicht stimmt.
Nur wer die Fakten kennt, kann sie verdrehen.

(Natural Born Kieler)
Benutzeravatar
Randnotiz
 
Beiträge: 14333
Registriert: 01.02.2003, 11:12
Wohnort: NRW

Beitragvon 42 » 23.02.2009, 15:45

Wie gut, dass offensichtlich immer mehr Mitglieder dieses Forums erkennen, welcher Geist Dich treibt.

Welcher Geist Gabriel treibt, ist eine ziemlich neuapostolische Frage :wink:, die mich nicht so sehr beschaeftigt.
Den gestandenen Lesern hier ist aber schon lange sehr wohl bekannt, was sie von Gabriel halten koennen. Er hat schliesslich unter diversen Namen ausreichend viel hier geschrieben. Wenn es bei den neueren Lesern "immer mehr" werden, um so besser :mrgreen:
MherzlG, 42
(Nein, mein Name ist nicht "NoAvatar")

HABE EHRFURCHT VOR DEM ALTEN UND MUT DAS NEUE FRISCH ZU WAGEN
BLEIB TREU DER EIGENEN NATUR UND TREU DEN MENSCHEN DIE DU LIEBST.
(Grossherzog Ernst Ludwig, Darmstadt)
Benutzeravatar
42
 
Beiträge: 2331
Registriert: 01.05.2003, 10:12

Beitragvon Jesse » 23.02.2009, 16:35

Matula hat geschrieben:
Randnotiz hat geschrieben:Eben.
Anders mag es aussehen, wenn jemand seinen gesamten Text fett, farbig und mit Ausrufezeichen nach jedem Satz versieht.
Da würde ich mir dann schon Gedanken darüber machen, ob was mit dem Blutdruck oder sonstwo nicht stimmt.




Kölle Alaaf !



:P
Du verlangst aber jetzt nicht dein Bluthochdruckmedikament von mir. :wink:
Jesse
 

Beitragvon scholli » 23.02.2009, 16:55

Matula und Engelchen,

jetzt habt ihr beide ,um die u.g. Einzeiler los zu werden, 84 ! Wörter kopiert.
Ist das denn so schwer nur das wesentliche zu übernehmen? :roll:

Pä. seine zähle ich erst garnicht.




Matula:
Kölle Alaaf !

Engelchen:
Du verlangst aber jetzt nicht dein Bluthochdruckmedikament von mir.
Ich setze Liebe mit Freiheit gleich. Die Liebe zu Gott kann nicht durch Gebote, sondern nur durch einen Akt der Willensfreiheit bewirkt werden. - Isaac B. Singer
Benutzeravatar
scholli
 
Beiträge: 3406
Registriert: 09.01.2007, 13:33
Wohnort: OWL

Beitragvon reh » 23.02.2009, 17:21

der EINE schweigt fassungslos und/oder irritiert,
der ANDERE schreibt aufgebracht alles betont nieder

ob solch seltsamer sicht,
ggf zu einseitig bedacht,
zu wenig infos,
aus genereller meckersucht,
oder weil er einfach nicht mitreden kann!

vieleicht wollen wir jetzt mit dem lieben GOTT zanken, warum er Isaak gesegnet hat, und Ismael nicht, dabei sollte er doch alle menschen/völker gleich lieben!!
Gruß vom Reh

Bittet Gott mit Danken
(K. Müller-Osten, 1942)
Benutzeravatar
reh
 
Beiträge: 997
Registriert: 14.09.2008, 13:38

Re: Informationsabend 2007

Beitragvon Heidewolf » 17.03.2009, 23:12

Man gut,
dass hier mal nichts mehr geschrieben wird.
Damit ist dann die Flachserei wohl erstmal vorbei.
Ich sehe das so, dass oftmals, auch gerade im Glaubensleben, sehr vereinfacht gedacht wird.
Beispiel:
Schenkt Gott eine Glaubenerhörung, Gebetserhörung, seine Hilfe; ist dann allles was im Umfeld ist/passiert richtig???

Ich denke, nicht!

Aber leider wird diese Assoziaton oftmals hergestellt.

War JGB ein böser Mensch?
War alles, was JGB tat richtig?

Ich denke, wir sollten den allmächtigen Gott nicht für unser menschliches Denken in Beschlag nehmen.
Damit meine ich auch die NAKI.
Gute Nacht vom Heidewolf
Ihr aber sollt euch nicht Rabbi nennen lassen; denn nur einer ist euer Meister, ihr alle aber seid Brüder. Auch sollt ihr niemand auf Erden euren Vater nennen, denn nur einer ist euer Vater, der im Himmel. (Matthäus 23,8-12)
Benutzeravatar
Heidewolf
 
Beiträge: 2618
Registriert: 03.12.2007, 11:14
Wohnort: Zwischen Landlust und Kraut und Rüben

Vorherige

Zurück zu TopThema: Informationsabend 4.12.2007



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste