18./19.11.2009 Königliche Priesterschaft

18./19.11.2009 Königliche Priesterschaft

Beitragvon amadeus » 08.11.2009, 00:30

Ihr aber seid das auserwählte Geschlecht, die königliche Priesterschaft, das heilige Volk, das Volk des Eigentums, dass ihr verkündigen sollt die Wohltaten dessen, der euch berufen hat von der Finsternis zu seinem wunderbaren Licht.

1. Petrus 2,9


____________________________________________________

Die Predigtvorbereitung geschieht nach Art des Brainstorming; d.h. jeder kann hier konstruktive Gedanken und Anregungen für die Predigt hinterlassen. Eine Diskussion der einzelnen Ideen und Beiträge erfolgt unter Reflexion Predigtvbt
amadeus
 
Beiträge: 227
Registriert: 05.08.2006, 08:12

Re: 18./19.11.2009 Königliche Priesterschaft

Beitragvon egil » 17.11.2009, 17:06

gelöscht.
Zuletzt geändert von egil am 21.11.2009, 15:27, insgesamt 1-mal geändert.
Christ ist erstanden von den Martern allen. Des solln wir alle froh sein, Christ will unser Trost sein. Kyrieleis.
Wär er nicht erstanden, so wär die Welt vergangen; seit dass er erstanden ist, so freut sich alles was da ist. Kyrieleis.
Benutzeravatar
egil
 
Beiträge: 2988
Registriert: 01.02.2005, 18:54

Re: 18./19.11.2009 Königliche Priesterschaft

Beitragvon alexander rombach » 17.11.2009, 20:21

Ihr aber seid das auserwählte Geschlecht, die königliche Priesterschaft, das heilige Volk, das Volk des Eigentums, dass ihr verkündigen sollt die Wohltaten dessen, der euch berufen hat von der Finsternis zu seinem wunderbaren Licht.
1. Petrus 2,9

Bist du gemeint?
Dann gibt es kein Warten mehr auf „die Anderen“, die damit anfangen sollten, Christi Lehre zu leben, voranzugehen.

Judas fragte: „Herr, bin ich´s ?“ (Matth 26, 25) und Jesu wies ihn an: „Was du tust, das tue bald!“ (Joh 13,27). Wenn einer erkannt ist, sein Innerstes gefunden hat, kann er aus sich handeln. Ist es unser Innerstes, was durch das Wort angesprochen wird?
alexander rombach
 
Beiträge: 586
Registriert: 29.05.2006, 15:07

Re: 18./19.11.2009 Königliche Priesterschaft

Beitragvon Ruhrgebiet » 18.11.2009, 12:50

Übersetzung aus dem Münchener Neuen Testament:

Ihr aber (seid) ein auserwähltes Geschlecht, eine königliche Priesterschaft, ein heiliger Stamm, ein Volk zu Eigentum, auf daß die Ruhmestaten dessen ihr ausruft, der (aus) der Finsternis euch rief in sein wunderbares Licht;
„Empfangt, was ihr seid: Leib Christi, damit ihr werdet, was ihr empfangt: Leib Christi.“ (Augustinus)
Benutzeravatar
Ruhrgebiet
 
Beiträge: 3218
Registriert: 19.03.2005, 15:53
Wohnort: ...tief im Westen


Zurück zu Predigtvorbereitung 2008/2009/2010



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron