18.10.2009 Lebendiger Glaube - lebendige Werke!

18.10.2009 Lebendiger Glaube - lebendige Werke!

Beitragvon amadeus » 10.10.2009, 22:36

Petrus aber und Johannes antworteten und sprachen zu ihnen: Urteilt selbst, ob es vor Gott recht ist, dass wir euch mehr gehorchen als Gott. Wir können's ja nicht lassen, von dem zu reden, was wir gesehen und gehört haben.

Apostelgeschichte 4,19.20


____________________________________________________

Die Predigtvorbereitung geschieht nach Art des Brainstorming; d.h. jeder kann hier konstruktive Gedanken und Anregungen für die Predigt hinterlassen. Eine Diskussion der einzelnen Ideen und Beiträge erfolgt unter Reflexion Predigtvbt
amadeus
 
Beiträge: 227
Registriert: 05.08.2006, 08:12

Re: 18.10.2009 Lebendiger Glaube - lebendige Werke!

Beitragvon egil » 15.10.2009, 19:45

gelöscht.
Zuletzt geändert von egil am 20.10.2009, 09:31, insgesamt 1-mal geändert.
Christ ist erstanden von den Martern allen. Des solln wir alle froh sein, Christ will unser Trost sein. Kyrieleis.
Wär er nicht erstanden, so wär die Welt vergangen; seit dass er erstanden ist, so freut sich alles was da ist. Kyrieleis.
Benutzeravatar
egil
 
Beiträge: 2988
Registriert: 01.02.2005, 18:54

Re: 18.10.2009 Lebendiger Glaube - lebendige Werke!

Beitragvon alexander rombach » 17.10.2009, 14:53

Petrus aber und Johannes antworteten und sprachen zu ihnen: Urteilt selbst, ob es vor Gott recht ist, dass wir euch mehr gehorchen als Gott. Wir können's ja nicht lassen, von dem zu reden, was wir gesehen und gehört haben.
Apostelgeschichte 4,19.20

Obwohl die Gefangennahme über Nacht schon einschüchternd gewirkt haben konnte, bleiben Petrus und Johannes standhaft.

„Urteilt selbst...“ Petrus und Johannes fordern die Sadduzäer zum Nachdenken auf: Ist unser Grundsatz nicht auch eurer? Ist für euch Gottes Wille nicht auch mehr wert als menschliche Anweisungen?
Gleichzeitig mindern sie aber die Autorität der Priesterschaft: Deren Wort muss nicht automatisch und ungeprüft als Wort und Wille Gottes akzeptiert werden.

Petrus sagt: Wir trauen unserer Erfahrung und unserer Begegnung mit Jesu eher zu, dass sie göttlich ist, als ihr eurer Stellung im religiösen Gefüge unterstellt. Petrus weicht dem Konflikt und den möglichen Sanktionen nicht aus. Die „ungelehrten“ Leute beanspruchen Lehrautorität und göttliche Unterstützung gegen die traditionell „gesetzten“ Priester.

„Urteilt selbst“ – gehe jeder in sich, der über andere redet und Macht hat – wie würde es mir ergehen, wie würde ich in dessen Situation handeln, was wäre mir recht und wert. Womöglich sehe ich diesen Menschen dann anders. Denke über dich nach und dein Verhältnis zu Gott.
alexander rombach
 
Beiträge: 586
Registriert: 29.05.2006, 15:07


Zurück zu Predigtvorbereitung 2008/2009/2010



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron