Sperren eines Threads ..

Fragen, Hinweise, Beschwerden an die Administratoren des Forums

Sperren eines Threads ..

Beitragvon mikae » 16.11.2008, 16:34

... ich verstehe weder den Grund, noch sonstwas ... ein bisschen Willkür? Oder Machtdemo?
Sollten wir wirklich sooo miteinander umgehen?
Mikae
mikae
 
Beiträge: 698
Registriert: 28.11.2007, 10:47
Wohnort: wo sie noch auf Bärenfellen liegen

Beitragvon Randnotiz » 16.11.2008, 16:56

Was meinst du damit?

Wie man gerade nicht miteinander umgehen sollte, ist in dem gesperrten Thema zu lesen.
Nur wer die Fakten kennt, kann sie verdrehen.

(Natural Born Kieler)
Benutzeravatar
Randnotiz
 
Beiträge: 14333
Registriert: 01.02.2003, 11:12
Wohnort: NRW

Beitragvon tosamasi » 16.11.2008, 17:26

mikae, man kann nicht ewig auf Godot warten. Es wurde ausreichend Ausdauer demonstriert. :wink:
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden
(Hermann Hesse)
tosamasi
 
Beiträge: 5977
Registriert: 29.01.2007, 10:44
Wohnort: tief unten

Beitragvon Freddy67 » 16.11.2008, 18:06

Ich hab da nur gelesen und mich köstlich amüsiert. Gewundert hab ich mich auch, dass es so lange gut (was ist schon gut) gegangen ist.

Dieses Threads sollte man nicht sperren, man sollte es löschen.

meint Freddy
Ein verlorener Tag ist der an dem man nicht gelacht hat!
Benutzeravatar
Freddy67
 
Beiträge: 552
Registriert: 10.11.2004, 14:55
Wohnort: Berlin

Beitragvon heinrich » 16.11.2008, 19:02

Nun, so Beitragschreiber wie der rechte Vogel und - in Maßen - auch der linke Vogel sind exemplarische Abbilder der Gesellschaft, in der wir leben.

Aber wer will mit solchen unbehaglich auftretenden Personen etwas zu tun haben ?

Ich in diesem an sich moderatem Forum jedenfalls nichts mehr.

Lasst uns doch bitte wieder über das diskutieren, was uns als Christen wichtig ist - und bitte, in einem Stil, der unserem Anliegen wichtig und hilfreich ist.

Können wir uns auf diesem Level einigen ?

Ich jedenfalls fände es klasse.....

Nachdenkliche Grüße,
Heinrich
heinrich
 
Beiträge: 875
Registriert: 13.08.2007, 14:17
Wohnort: 279 m über dem Meer

Beitragvon maranatha » 16.11.2008, 20:44

Manchmal ist es hier, wie Sodom und Guantanamo, oder war es doch in Sodom und Armageddon, ist ja auch egal, dort fand Lot keine fünf Gerechten. Gibt es sie heute?
Das ist manchmal ein Enigma(googeln)!
Gott des Aufbruchs, sei mit mir unterwegs zu mir selbst, zu den Menschen, zu dir.
Benutzeravatar
maranatha
 
Beiträge: 2284
Registriert: 08.05.2005, 20:06

Beitragvon Randnotiz » 16.11.2008, 21:01

Respekt.
Nur wer die Fakten kennt, kann sie verdrehen.

(Natural Born Kieler)
Benutzeravatar
Randnotiz
 
Beiträge: 14333
Registriert: 01.02.2003, 11:12
Wohnort: NRW

Beitragvon dietmar aus dem süden » 16.11.2008, 21:22

1875 hat geschrieben:Wurde ja höchste Zeit.
Es kann nicht angehen, was da so alles geschrieben wurde, ich nehme mich nicht aus.
Daher empfehle ich das hier:

http://quo-vadis-nak.foren-city.de/topi ... olgen.html

Das hier hat das Niveau, dass GK schon mal hatte.

:wink: :wink:

1875


dann bleib doch dort
TEMPORÄR ELITÄR..das war mal
dietmar aus dem süden
 
Beiträge: 1046
Registriert: 30.12.2006, 17:44
Wohnort: dunkler süden

Beitragvon dietmar aus dem süden » 16.11.2008, 21:51

ganz bestimmt nicht :evil:
TEMPORÄR ELITÄR..das war mal
dietmar aus dem süden
 
Beiträge: 1046
Registriert: 30.12.2006, 17:44
Wohnort: dunkler süden

Beitragvon tosamasi » 16.11.2008, 23:27

1875 hat geschrieben:Wurde ja höchste Zeit.
Es kann nicht angehen, was da so alles geschrieben wurde, ich nehme mich nicht aus.
Daher empfehle ich das hier:

http://quo-vadis-nak.foren-city.de/topi ... olgen.html

Das hier hat das Niveau, dass GK schon mal hatte.

:wink: :wink:

1875


hugoball gebührt Respekt für Vehemenz und Eloquenz. :wink:
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden
(Hermann Hesse)
tosamasi
 
Beiträge: 5977
Registriert: 29.01.2007, 10:44
Wohnort: tief unten

Beitragvon Cleopatra » 17.11.2008, 05:33

Och - vehement und hartnäckig bin ich auch. :mrgreen: Nee, macht schon echt Spaß, die Diskussion. Man erfährt soviel Neues - auch das dereinst R. Fehr die NAHerwartung einfach umdefiniert hätte - laut hugoball. Ich finde das sehr wichtig, was der hl. Geist da erweckt hat:

Stammapostel Fehr hat kurz nachdem er ins Amt kam einen Gottesdienst gehalten und darin das Wort "Kürze" einfach umdefiniert. Er sagte sinngemäss, das Wort "Kürze" beschreibe den Errettungsakt ansich - zeitlich! - also die Errettung dauert eine "Kürze". Das fand ich mutig und richtig cool! Damit war dieser ganze Druck aus der Geschichte rausgenommen. Man musste nicht mehr ständig den Weltenlauf so interpretieren, dass dieses und jenes ein Zeichen der "Endzeit" wäre. (hugoball auf Seite 24)

Wißt ihr das auch alle? Ich habs nicht gewußt, eventuell damals überhört. Faktisch ist die eigentliche Bedeutung der NAHerwartung damit aufgehoben. Und ich Eumel saß immer noch in der Warteschleife. Lehnt euch also entspannt zurück: Der Herr kommt nicht in einer Kürze, also bald - sondern nur die Errettung dauert kurz. (gesprochen von Stap. Fehr und verkündet durch hugoball) Mann, was ich so in den letzten 2-3 Tagen gelernt habe.......*freu*

Nu muß ich hugo nur noch fragen, wie das dann passt:


1999 Stammapostel Fehr aus „Unsere Familie“ 11/99  Seite 9
„...Erdbeben sind eine Offenbarung der Allmacht Gottes! Sie dienen auch der geistigen Erweckung, damit man zur Besinnung kommt und weiss, wer man ist, wo man steht und wohin man will. ...“

und:

2002 Pfingsten am 19.05. in Südafrika (Originalmitschrift):
Stammapostel Richard Fehr:
„Ich stelle da und dort etwas fest: Die Naherwartung der Wiederkunft ist hier und da etwas zurück gegangen. Gewiss: wir sind ausgefüllt mit Tausend Dingen jeden Tag. Wir haben für dieses und jenes zu sorgen. Trotzdem bleibt doch das wichtigste die Naherwartung der Wiederkunft des Herrn; denn es kann heute sein, es kann morgen sein, es kann in 5 Jahren sein. Wir wissen es nicht. Aber für uns gilt:
Seien wir bereit. Und wer in der Naherwartung steht, der ist bereit.
[...]Wenn die Seinen Tag und Nacht rufen, wird er sie erretten in einer Kürze. Vielleicht ist da und dort dieses Rufen etwas eingeschlafen, vor allem bei denen, die es gut haben. Die Nahrung, Kleidung, Obdach haben und sich über dies noch manches leisten können. Dann könnte man soweit kommen, dass es uns in dieser Welt ganz gut gefällt. Aber ich sage uns, liebe Seelen: Hier ist nicht unsere Heimat. Die Heimat ist droben im Licht ...

Werde ich gleich mal tun. :lol: :wink:

Einen gelungenen Wochenstart
wünscht euch Cleo :wink:
Jedes Phänomen, das uns bewusst wird, ist stets eine Manifestation des Geistes. [Buddha Shakyamuni, Surangama Sutra, ca. 500 v. Chr.]
______________

"Du bist, was du denkst!"
______________

Namaste
Benutzeravatar
Cleopatra
 
Beiträge: 4513
Registriert: 14.07.2006, 12:03
Wohnort: am großen Fluß

Beitragvon Dreh » 17.11.2008, 09:16

Man kann fanatisch für etwas sein und genauso fanatisch gegen etwas. Beides äussert sich häufig in extremen Formulierungen, die einen Dialog der Beteiligten erschweren oder sogar unmöglich machen.

Und so gehts auch hier im Forum teilweise ab. Wobei ich vermute, dass hier im Forum kein "extremer" NAK-Vertreter schreibt. Die moderaten Vertreter genügen schon, um Reibungsfläche zu bieten. Ich kann z.B. auch nichts mit alten Zitaten oder UF-Beiträgen anfangen, weil die mich idR schon damals nicht interessiert haben (Und ich habe meine Jugend in einem der besonders konservativen Hamburger Bezirke verbracht). Meine eigene Meinung deckt sich sicher in vielen Punkten nicht mit der offiziellen Lehrmeinung; trotzdem kann ich ein neuapostolischer Christ (!) sein.
Dreh
 
Beiträge: 7
Registriert: 30.06.2008, 15:55

Beitragvon Uli » 17.11.2008, 09:37

Dreh hat geschrieben:Ich kann z.B. auch nichts mit alten Zitaten oder UF-Beiträgen anfangen, weil die mich idR schon damals nicht interessiert haben (Und ich habe meine Jugend in einem der besonders konservativen Hamburger Bezirke verbracht). Meine eigene Meinung deckt sich sicher in vielen Punkten nicht mit der offiziellen Lehrmeinung; trotzdem kann ich ein neuapostolischer Christ (!) sein.

Nicht trotzdem - sondern deswegen ..."weil die mich idR schon damals nicht interessiert haben"...
Uli
 

Beitragvon Uli » 17.11.2008, 09:44

Randnotiz -

hast Du eigentlich noch nicht bemerkt, dass es nicht damit getan ist, alle Threads irgendwann zu sperren, in denen der Propagandaheini sein Unwesen treibt? Du musst den Zugang für den Dummschwätzer sperren, sonst wird das nichts. Du hast das doch bei anderen Mitgliedern schon ausreichend getestet...

:roll:
Zuletzt geändert von Uli am 17.11.2008, 10:31, insgesamt 1-mal geändert.
Uli
 

Nächste

Zurück zu Hinweise an die Foren-Administration



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron