Uhrzeit

Fragen, Hinweise, Beschwerden an die Administratoren des Forums

Uhrzeit

Beitragvon Uli » 10.07.2008, 08:46

Hallo Admins,

die Uhrzeit des Forum-Servers geht schon eine Weile nach, etwa 1 Stunde. Habt ihr eine falsche Zeitzone eingestellt? Synchronisiert ihr nicht mit einem Timeserver?

Wäre schön, wenn ihr euch darum kümmern könntet - Dank im voraus!

Uli
Uli
 

Beitragvon tergram » 10.07.2008, 08:49

Uli, das ist doch die erbetene Zeitverkürzung! (Mt. 24,22 Und wenn diese Tage nicht verkürzt würden, so würde kein Mensch selig werden; aber um der Auserwählten willen werden diese Tage verkürzt.) :mrgreen: *wegflitz*
Benutzeravatar
tergram
 
Beiträge: 9124
Registriert: 12.12.2004, 18:21

Beitragvon Uli » 10.07.2008, 08:51

tergram - die Uhr geht nach, nicht vor!
:shock:
Uli
 

Beitragvon tergram » 10.07.2008, 08:57

Ach du Schreck. Da muss einer falsch gebetet haben! :shock: *ganzschnellwegflitz* :lol:
Benutzeravatar
tergram
 
Beiträge: 9124
Registriert: 12.12.2004, 18:21

Beitragvon Uli » 10.07.2008, 08:59

tergram - das muss der Österreicher gewesen sein!
:wink:
Uli
 

Beitragvon tergram » 10.07.2008, 09:23

Klar, die Ösi's sind's ja immer... irgendwie... Das hat Tradition. :wink:
Benutzeravatar
tergram
 
Beiträge: 9124
Registriert: 12.12.2004, 18:21

Beitragvon Uli » 10.07.2008, 09:27

tergram - das hat einen handfesten Hintergrund, nämlich das traditionelle Heimholungsgebet des Stammapostels:

"Und wenn du die Deinen zu dir holst, dann lass' bitte Kainz zurückbleiben!"...

8)
Uli
 

Beitragvon Cemper » 10.07.2008, 11:02

Uli hat geschrieben:tergram - die Uhr geht nach, nicht vor!
:shock:

Mit anderen Worten: Die Uhr geht nach wie vor nach.
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12419
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Beitragvon Uli » 10.07.2008, 11:32

"Fürwahr, ein feines Kunstwerk ist die Uhr!
Der Michl zwar, nach dummer Väterweise,
Besitzt noch nicht ein solches Zeitgehäuse,
Denn was ihn drückt ist Mangel an Glaubenskultur."

(...nach Wilhelm Busch)
Uli
 

Beitragvon tosamasi » 10.07.2008, 11:51

    Die Uhr kann stehenbleiben, die Zeit geht weiter.
    Sorbisches Sprichwort


Ich wollte auch mal sehen, wieviel die Stunde schlägt, und stelle fest, so zeitnah waren wir noch nie :wink:
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden
(Hermann Hesse)
tosamasi
 
Beiträge: 5977
Registriert: 29.01.2007, 10:44
Wohnort: tief unten

Beitragvon scholli » 10.07.2008, 11:56

tergram hat geschrieben:Klar, die Ösi's sind's ja immer... irgendwie... Das hat Tradition. :wink:



Kennste den ? :mrgreen:

http://lustich.de/powerpoints/witze-ges ... r-spiegel/
Ich setze Liebe mit Freiheit gleich. Die Liebe zu Gott kann nicht durch Gebote, sondern nur durch einen Akt der Willensfreiheit bewirkt werden. - Isaac B. Singer
Benutzeravatar
scholli
 
Beiträge: 3406
Registriert: 09.01.2007, 13:33
Wohnort: OWL

Beitragvon 42 » 10.07.2008, 16:46

Nein, das liegt einer alten Bemerkung von Michael Koch zufolge an dem Problem, den ntp (network time protocol) client auf dem GK-Server zum Spielen zu bewegen.
mkoch hat geschrieben:mein problem ist:
der befehl

/usr/sbin/ntpdate ntp1.rz-ip.net

der das eigentlich korrigieren sollte, wird brüsk zurückgewiesen mit dem hinweis:

ntpdate[21725]: the NTP socket is in use, exiting

mit googeln nach der fehlermeldung finde ich zwar den freundlichen hinweis, dass ich wohl vergessen habe, "den ntpd zu stoppen" - aber ich finde leider nicht, wie ich ihn den ausschalten könnte.

irritieren tut mich noch, das das bei allen andern servern in meinen händen, nie ein problem war ...

weiss jemand rat?


Mikae, bitte jetzt ganz ruhig bleiben :mrgreen:
MherzlG, 42
(Nein, mein Name ist nicht "NoAvatar")

HABE EHRFURCHT VOR DEM ALTEN UND MUT DAS NEUE FRISCH ZU WAGEN
BLEIB TREU DER EIGENEN NATUR UND TREU DEN MENSCHEN DIE DU LIEBST.
(Grossherzog Ernst Ludwig, Darmstadt)
Benutzeravatar
42
 
Beiträge: 2331
Registriert: 01.05.2003, 10:12

Beitragvon Zwischenruf » 10.07.2008, 18:06

mein problem ist:
der befehl

/usr/sbin/ntpdate ntp1.rz-ip.net

der das eigentlich korrigieren sollte, wird brüsk zurückgewiesen mit dem hinweis:

ntpdate[21725]: the NTP socket is in use, exiting

mit googeln nach der fehlermeldung finde ich zwar den freundlichen hinweis, dass ich wohl vergessen habe, "den ntpd zu stoppen" - aber ich finde leider nicht, wie ich ihn den ausschalten könnte.

irritieren tut mich noch, das das bei allen andern servern in meinen händen, nie ein problem war ...

weiss jemand rat?


I understand only railway station and departure.

Z.
Auch und gerade in dem , was uns aufgrund unserer tiefsten Glaubensüberzeugung voneinander unterscheidet, müssen wir uns gegenseitig respektieren und lieben. (Papst Benedikt XVI.)
Benutzeravatar
Zwischenruf
 
Beiträge: 2042
Registriert: 27.12.2004, 12:12
Wohnort: Berlin

Beitragvon steppenwolf » 10.07.2008, 18:14

Unglaublich! :lol:
Benutzeravatar
steppenwolf
 
Beiträge: 1365
Registriert: 26.04.2007, 10:16

Nächste

Zurück zu Hinweise an die Foren-Administration



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast