Neuer Namen für's Hinterzimmer

Fragen, Hinweise, Beschwerden an die Administratoren des Forums

Wie sollten wir das Hinterzimmer künftig nennen?

Tabor - der Bereich der Verklärten
3
9%
Kalvarienhügel
2
6%
Olimp
2
6%
Elitärium
10
30%
Scheinflughafen (für Überflieger)
4
12%
anderer Namen
12
36%
 
Abstimmungen insgesamt : 33

Beitragvon cello » 13.12.2007, 13:17

@ katze
:lol: :lol: :lol:
Mein Mann wird sich wegschmeißen, wenn er das liest.
Ja, manchmal klagt er über das Fehlen dieser Andacht. 8)

Es grüßt Dich lieb die andere Natur :wink:
Nicht was wir erleben, sondern wie wir empfinden, was wir erleben, macht unser Schicksal aus. (Marie von Ebner-Eschenbach)
Benutzeravatar
cello
 
Beiträge: 876
Registriert: 01.11.2003, 11:12
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Cleopatra » 13.12.2007, 13:21

Nein Wallhalla, die Kommentare müssen oder sollten gewisse Qualitätsmerkmale aufweisen,(Richtlinien für Kommentare) was aber nichts mit Zensur zu tun hat. Gerade dort werden auch Kommentare veröffentlicht, die nicht unbedingt der Meinung der Redaktion entsprechen. Nur der Fairness halber.

LG, Cleo
Jedes Phänomen, das uns bewusst wird, ist stets eine Manifestation des Geistes. [Buddha Shakyamuni, Surangama Sutra, ca. 500 v. Chr.]
______________

"Du bist, was du denkst!"
______________

Namaste
Benutzeravatar
Cleopatra
 
Beiträge: 4513
Registriert: 14.07.2006, 12:03
Wohnort: am großen Fluß

Beitragvon Randnotiz » 13.12.2007, 13:25

Das ändert nichts daran, dass dort ein einzelner entscheidet und diese Entscheidung möglicherweise von der Tagesform oder der Haltung zur Kirche abhängen kann.
Ob das grundsätzlich das bessere Modell ist, kann ich für mich nicht klar bejahen.
Allerdings muss man auch berücksichtigen, dass m.i.r. genau wie C.i.D. keine Forenplattform darstellt, so dass sich ein direkter Vergleich schon wegen unterschiedlicher Konzeption verbietet.
Nur wer die Fakten kennt, kann sie verdrehen.

(Natural Born Kieler)
Benutzeravatar
Randnotiz
 
Beiträge: 14333
Registriert: 01.02.2003, 11:12
Wohnort: NRW

Beitragvon evah pirazzi » 13.12.2007, 14:25

mkoch hat geschrieben:- ich hätte dich verstanden, wenn du den oligarchie-vorwurf vor 2 jahren gebracht hättest, wo ich allein alle entscheidungen getroffen habe...


Alleinherrschaft ist Diktatur, wenn ich mich nicht irre. :wink:

- die alternative war übrigens, einige der schreiber rauszuschmeisen, das wäre dann eher in deinem sinne gewesen? -


Wenn alle aktiven Schreiber automatisch Ebene 2 gewesen wären und man dann die, die dort durch unmögliche, beleidigende Äußerungen aufgefallen wären auf Ebene 1 verbannt hätte, wo sie den normalen Gesprächston noch mal hätten üben können, dadurch eine zweite Chance bekommen hätten, so wie auch alle Neuzugänge dort die von dir gewünschte Bewährungsfrist absolvieren sollen, dann wäre das für mich nachvollziehbar und akzeptabel gewesen. Dann hättest du gleich die von dir idealisierte breite Plattform gehabt und die Schwelle am Eingang des Forums erhöht, aber keinen vor den Kopf gestoßen.

...ich würde mich hüten, jesus hier auf das forum anzuwenden, das grenzt schon an blasphemie; denn auch jesus konnte sehr wohl ausgrenzen, als er die störer aus dem tempel schmiss.


Meiner Meinung nach sollte man die christliche Lehre auf alle Bereiche des Lebens übertragen können, warum also nicht auch auf dieses Forum.

Und - Jesus hat nicht ausgegrenzt, schon gar nicht die Schwachen einer Gruppe, die keine Fürsprecher hatten. Gerade das begeistert mich immer wieder aufs Neue, dass er sich insbesondere der Schwachen, Kranken, Armen annahm und nicht der elitären Gruppe des Volkes (Pharisäer).

Dass du hier die Tempelreinigung als Beispiel gewählt hast für ausgrenzendes Verhalten Jesu ist für mich nicht nachvollziehbar. Gerade mit der Tempelreinigung hat er einerseits die Entheiligung der Anbetungsstätte angeprangert, andererseits aber auch gleichzeitig die Ausbeutung der Menschen, die vielleicht von weit her nach Jerusalem gekommen waren um dort ein Opfertier zu kaufen und durch die Händler im Tempel übers Ohr gehauen wurden, verhindert.

Schaffung elitärer Gruppen ist gewiss nicht die Demonstration beispielhafter, christlicher Lehranwendung.

:wink:
Benutzeravatar
evah pirazzi
 
Beiträge: 1993
Registriert: 01.05.2007, 08:31
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon mkoch » 13.12.2007, 14:52

evah pirazzi hat geschrieben:Alleinherrschaft ist Diktatur, wenn ich mich nicht irre. :wink:


Also siehst du ein, dass das neue system insofern eine verbesserung ist und der oligarchie-Vorwurf nicht zutreffend. Das ist doch schon mal was.

Wenn alle aktiven Schreiber automatisch Ebene 2 gewesen wären und man dann die, die dort durch unmögliche, beleidigende Äußerungen aufgefallen wären auf Ebene 1 verbannt hätte, wo sie den normalen Gesprächston noch mal hätten üben können, dadurch eine zweite Chance bekommen hätten, so wie auch alle Neuzugänge dort die von dir gewünschte Bewährungsfrist absolvieren sollen,


a) wie legt man fest, wer aktiver schreiber ist?
b) wie schafft man es, unliebsame schreiber draussen zu halten, wenn man generell die als aktiv ermittelten schreiber zulässt?
Denn die Gefahr einer mehrheitlich getroffenen Entscheidung, die möglicherweise nicht im Sinne der Administratoren gewesen wäre, hätte bei diesem Modell bestehen können. -

Wenn ich eine Idee erhalten will und auf bestimmte Punkte wert lege, dann nehme ich ganz konsequenterweise zunächst die in die Auswahl, zu denen ich ein Vertrauensverhältnis habe. Wenn die dann später einmal eine andere Entscheidung treffen, so waren es doch welche, die mein Vertrauen genossen haben. - So sehe ich das auch im Forum. Wenn das System erstmal etabliert ist, man Erfahrungen damit gesammelt hat, und dann mehrheitlich beschliesst, es wieder abzuschaffen, dann spricht da nichts dagegen.

Ich stelle fest: das von dir vorgeschlagene System ist extrem anfällig hinsichtlich der definition aktiv/inaktiv zudem gefährlich für den forenbestand an sich. das korrektursystem wäre sehr langwierig und aushebelbar.

dann wäre das für mich nachvollziehbar und akzeptabel gewesen. Dann hättest du gleich die von dir idealisierte breite Plattform gehabt und die Schwelle am Eingang des Forums erhöht, aber keinen vor den Kopf gestoßen.


kann sein, das es im ersten moment akzeptabler gewesen wäre, aber auch labiler. ich weiss nicht, wieviele vereine und organisationen du schon aufgebaut hast, damit du entsprechende erfahrungen sammeln konntest. - ich habe in der praxis den gewählten weg als den erfolgsversprechenden kennengelernt;

Meiner Meinung nach sollte man die christliche Lehre auf alle Bereiche des Lebens übertragen können, warum also nicht auch auf dieses Forum.

Und - Jesus hat nicht ausgegrenzt, schon gar nicht die Schwachen einer Gruppe, die keine Fürsprecher hatten. Gerade das begeistert mich immer wieder aufs Neue, dass er sich insbesondere der Schwachen, Kranken, Armen annahm und nicht der elitären Gruppe des Volkes (Pharisäer).

Dass du hier die Tempelreinigung als Beispiel gewählt hast für ausgrenzendes Verhalten Jesu ist für mich nicht nachvollziehbar. Gerade mit der Tempelreinigung hat er einerseits die Entheiligung der Anbetungsstätte angeprangert, andererseits aber auch gleichzeitig die Ausbeutung der Menschen, die vielleicht von weit her nach Jerusalem gekommen waren um dort ein Opfertier zu kaufen und durch die Händler im Tempel übers Ohr gehauen wurden, verhindert.

Schaffung elitärer Gruppen ist gewiss nicht die Demonstration beispielhafter, christlicher Lehranwendung.


die grundannahme, es gehe um eine elitäre gruppe trifft einfach nicht zu: a) weil die wahlberechtigten viel zu unterschiedlich sind und b) stets erweitert werden. zudem gibt es keine kriterien um dabei zu sein sondern allein das kommunikationsverhalten im forum zählt. aus diesem eindruck machen sich diese ganz verschiedenen schreiber einen eindruck.

und wenn du fragst, warum ich die tempelreinigung als beispiel nehme? - nun, du hast jesus ins spiel gebracht. - mir ist der hinweis auf "aber jesus hatte doch auch alle lieb" zu naiv. ich hab in den letzten zehn jahren an verschienden stellen im forum dies immer wieder als pseudo-christliches totschlagargument abgelehnt. - wenn man aber unbedingt mit verweis auf das vorbild jesus argumentieren will, dann vergleiche ich die situation am ehesten mit der tempelreinigung. jedenfalls gabs hier bestimmte sachen, die uns sicherlich ähnlich genervt haben, wie den meister damals der anblick, emsiger händler im tempel.
Benutzeravatar
mkoch
Administrator
 
Beiträge: 1993
Registriert: 20.07.2004, 19:22

Beitragvon scholli » 13.12.2007, 15:12

m.k ,

im Grunde hast du durch die Abwanderung einiger forie´s zu gf 24 doch dein Ziel erreicht, oder ?

Sogar Gaildorfer macht da einen sozialisierten Eindruck :P

Dann wird alles wieder gut..... :wink:
Ich setze Liebe mit Freiheit gleich. Die Liebe zu Gott kann nicht durch Gebote, sondern nur durch einen Akt der Willensfreiheit bewirkt werden. - Isaac B. Singer
Benutzeravatar
scholli
 
Beiträge: 3406
Registriert: 09.01.2007, 13:33
Wohnort: OWL

Beitragvon Walhalla » 13.12.2007, 18:55

Cleopatra hat geschrieben:Nein Wallhalla, die Kommentare müssen oder sollten gewisse Qualitätsmerkmale aufweisen,(Richtlinien für Kommentare) was aber nichts mit Zensur zu tun hat


Wessen Qualitätsmerkmale?
Und Zensur:
Zensur (censura) das Verfahren z. B. eines Systemträgers, um durch Medien vermittelte Inhalte zu kontrollieren, unerwünschte und missliebige Aussagen zu unterdrücken bzw. dafür zu sorgen, dass nur erwünschte Aussagen in Umlauf gebracht werden. Unter anderem Nachrichten, künstlerische Äußerungen und Meinungsäußerungen sind Gegenstände der Zensur. Zweck ist Kontrolle und zwar Meinungskontrolle.
Meiner Meinung nach: einhundert Prozent Zensur bei medianres.

Nix für ungut
Der Jammer mit den Weltverbesserern ist, daß sie nicht bei sich selber anfangen.
Mark Twain
Walhalla
 
Beiträge: 28
Registriert: 03.09.2007, 15:08

Beitragvon Cleopatra » 13.12.2007, 19:14

Okay, wenn du meinst. Vielleicht solltest du das mal lesen:

http://www.mediasinres.net/home/impressum/?PHPSESSID=2836d3eec0eb97244fa284d8cac4d5c0

und dann urteilen. :wink: Inhaltliches und sprachliches Niveau sollten natürlich schon sein. Ist aber nicht die von dir skizierte Zensur. Gerne suche ich dir mal einen Kommentar, der nicht der Meinung des Redaktors entspricht und dennoch zur Veröffentlichung kam. (Dauert aber etwas - habe wenig Zeit)

LG, Cleo
Jedes Phänomen, das uns bewusst wird, ist stets eine Manifestation des Geistes. [Buddha Shakyamuni, Surangama Sutra, ca. 500 v. Chr.]
______________

"Du bist, was du denkst!"
______________

Namaste
Benutzeravatar
Cleopatra
 
Beiträge: 4513
Registriert: 14.07.2006, 12:03
Wohnort: am großen Fluß

Beitragvon evah pirazzi » 13.12.2007, 22:30

mkoch hat geschrieben:- ich hätte dich verstanden, wenn du den oligarchie-vorwurf vor 2 jahren gebracht hättest, wo ich allein alle entscheidungen getroffen habe...


evah pirazzi hat geschrieben:Alleinherrschaft ist Diktatur, wenn ich mich nicht irre. :wink:



mkoch hat geschrieben:Also siehst du ein, dass das neue system insofern eine verbesserung ist und der oligarchie-Vorwurf nicht zutreffend. Das ist doch schon mal was.


Mein Lieber,
du verdrehst mir meine Worte, da sach ich jetzt nichts mehr zu, ist eh umsonst.

:(
Benutzeravatar
evah pirazzi
 
Beiträge: 1993
Registriert: 01.05.2007, 08:31
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon mkoch » 13.12.2007, 22:44

evah pirazzi hat geschrieben:Mein Lieber,
du verdrehst mir meine Worte, da sach ich jetzt nichts mehr zu, ist eh umsonst.
:(


ist aber jetzt ein lascher ausstieg. :P

aber kann ich nachvollziehen: wenn man seine position so zuspitzt kann man sie nicht mehr leicht aufgeben, wegen dem gesichtsverlust.

vielleicht können wir uns darauf einigen, dass die entwicklung so aussieht:
- ich allein als admin = diktatur
- mehrere admins = oligarchie
- jetztiges system = vorstufe zur demokratie
- künftiges system = demokratie
Benutzeravatar
mkoch
Administrator
 
Beiträge: 1993
Registriert: 20.07.2004, 19:22

Beitragvon Cemper » 13.12.2007, 22:52

Und was kommt danach?
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12420
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Beitragvon mkoch » 13.12.2007, 22:52

42
Benutzeravatar
mkoch
Administrator
 
Beiträge: 1993
Registriert: 20.07.2004, 19:22

Beitragvon Cemper » 13.12.2007, 23:01

Koch - das beruhigt mich. Ich fürchtete schon, die Geschichte bliebe stehen und wir kämen ans Ende der Tage. Aber wenn 42 kommt, dann kommt auch 43 und 44 usw. Es geht immer weiter. Unendlich weit. Glauben Sie eigentlich, dass diese Welt nie an ein Ende kommt, weil man unendlich weit zählen kann?
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12420
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Beitragvon mkoch » 13.12.2007, 23:03

in der tat :-)
ich kam daher: [url=http://de.wikipedia.org/wiki/42_(Antwort)]hier[/quote]
Benutzeravatar
mkoch
Administrator
 
Beiträge: 1993
Registriert: 20.07.2004, 19:22

VorherigeNächste

Zurück zu Hinweise an die Foren-Administration



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste