Nur Benutzer mit speziellen Rechten haben die Berechtigung,

Fragen, Hinweise, Beschwerden an die Administratoren des Forums

Nur Benutzer mit speziellen Rechten haben die Berechtigung,

Beitragvon mini-edi » 08.12.2007, 12:34

Liebe Administratoren und alle weiteren freien Mitarbeiter,
seit geraumer Zeit habe ich in den bisher zugänglichen Bereichen keine Möglichkeit mehr z.B. eine Antwort zu erstellen und sehe stattdessen nur noch diesen Text:

„ Nur Benutzer mit speziellen Rechten haben die Berechtigung, in diesem Forum auf Beiträge zu antworten.“

Meine Fragen per Mail und Telefon blieben bisher unbeantwortet und alle möglichen Gründe erscheinen aus meiner Sicht sinnlos alleine im stillen Kämmerchen darüber nachzudenken, solange sie nicht benannt und begründet werden. Vielleicht ist es ja nur ein technisches Problem, jedenfalls darf auch gern hier öffentlich zu lesen sein, was denn ansonsten dazu geführt hat.
Mit freundlichem Gruß
Edi
mini-edi
 
Beiträge: 86
Registriert: 11.09.2006, 11:06
Wohnort: Hamburg

Beitragvon tergram » 08.12.2007, 17:24

mini-edi,

ich kann das fast nicht glauben... Seit Monaten wird hier im Forum seitenlang energisch, gelegentlich sogar erbittert, über die verschiedenen Ebenen diskutiert - und du hast nichts davon mitbekommen? :shock:

Darf ich deine Aufmerksamkeit auf die Eingangsseite zum Forum lenken? Unter "Hinterzimmer" findest du die "Hinweise zum Hinterzimmer", die deine Fragen beantworten dürften.

Also: Nicht wundern. :wink:
Benutzeravatar
tergram
 
Beiträge: 9124
Registriert: 12.12.2004, 18:21

Beitragvon mini-edi » 09.12.2007, 00:03

tergram,
ich sehe immer noch keinen Zusammenhang zwischen diesen Diskusionen, die im September endeten und meinen Beiträgen, die ich noch vor ein paar Wochen erstellen konnte. Da finde ich es eben hilfreich entsprechend Sachdienliche Informationen zu erhalten.
Für alles Andere bin ich mir zu schade.
mini-edi
 
Beiträge: 86
Registriert: 11.09.2006, 11:06
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Geir » 09.12.2007, 05:06

mini-edi,

da du die Einführung der Qualitätsoffensive II offensichtlich nicht mitbekommen hast:

am 24.11. machte um 11:05 Uhr ein Norddeutscher in einem thread einen :arrow: folgenschweren Eintrag .
Fünf Minuten später waren weitere Bereiche nicht mehr für alle frei zugänglich.

Die Diskussion darüber beginnt :arrow: hier, du findest aber in den neueren Beträgen unter Hinweise an die Foren-Administration schöne Hinweise, z.B. :arrow: hier

Solltest du einige Schreiber vermissen, findest du sie :arrow: hier

Geir
ein Zeitzeuge
weiss der Geir
Geir
 
Beiträge: 2968
Registriert: 16.04.2005, 04:17
Wohnort: Wunderland

Beitragvon mini-edi » 09.12.2007, 16:09

Geir,
vielen Dank für die Hinweise! Da gibt’s ja viel zu lesen !, aber leider immer noch keine Sachdienlichen Informationen über das, was zu zu meiner Einschränkung führte. Ganz im Gegenteil drängt sich mir ein Vergleich auf, daß wenn man ganz allgemein hier die Beiträge über NAK-Ökumene anschaut und dann die Elitäre Diskussion betrachtet, der Eindruck entstehen könnte, man sei auf den fundamentalistischen Kern des NAK-Ökumene Gedankengutes gestoßen.
mini-edi
 
Beiträge: 86
Registriert: 11.09.2006, 11:06
Wohnort: Hamburg

Beitragvon egil » 09.12.2007, 17:12

Was genau ist denn jetzt die Frage?
Christ ist erstanden von den Martern allen. Des solln wir alle froh sein, Christ will unser Trost sein. Kyrieleis.
Wär er nicht erstanden, so wär die Welt vergangen; seit dass er erstanden ist, so freut sich alles was da ist. Kyrieleis.
Benutzeravatar
egil
 
Beiträge: 2988
Registriert: 01.02.2005, 18:54

Beitragvon mini-edi » 09.12.2007, 23:56

egil,
meine Frage ist einfach noch nicht beantwortet, stattdessen glaube ich aus meiner Sicht immer mehr Parallelen zu den hier kritisierten NAK-Vorgehensweisen zu entdecken, z.B. dem Totschweigen zu Blankeneser Entscheidungen anstelle von Offenheit....
mini-edi
 
Beiträge: 86
Registriert: 11.09.2006, 11:06
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Randnotiz » 09.12.2007, 23:59

mini-edi, du schreibst von Anfragen per Mail und per Telefon.

An wen wurden die eigentlich gerichtet?

Irgendwie ist dein Begehr "diffus".
Es gibt nichts Neues, was man nicht im Forum nachlesen könnte - wenn man sich denn die Zeit dafür nimmt.

Der Hinweis auf Blankenese ist im übrigen "mini", Edi.
Nur wer die Fakten kennt, kann sie verdrehen.

(Natural Born Kieler)
Benutzeravatar
Randnotiz
 
Beiträge: 14333
Registriert: 01.02.2003, 11:12
Wohnort: NRW

Beitragvon mini-edi » 10.12.2007, 00:11

also,
meine Randnotiz weiter oben fragt nicht nachdem was ich bereits feststellen musste, sondern nach den Entscheidungskriterien, die bei mir dazu führten größtenteils ausgeschlossen zu werden.
Als Mailadresse und Telefonnummer hab ich die aus dem Impressum genommen.
mini-edi
 
Beiträge: 86
Registriert: 11.09.2006, 11:06
Wohnort: Hamburg

Beitragvon August Prolle » 10.12.2007, 01:35

mini-edi hat geschrieben:... seit geraumer Zeit habe ich in den bisher zugänglichen Bereichen keine Möglichkeit mehr z.B. eine Antwort zu erstellen und sehe stattdessen nur noch diesen Text:

„Nur Benutzer mit speziellen Rechten haben die Berechtigung, in diesem Forum auf Beiträge zu antworten.“


Werter mini-edi, :wink:

Dir und anderen zur Freude:

Bei dem von mir ziegelstein-rot gefärbten Satz handelt es sich um die sog. „Mauer“, die am 30.08.2007 als antiproletarischer Schutzwall errichtet und am 24.11.2007 weiter ausgebaut wurde. Du bist dagegen gelaufen - und abgeprallt. Jetzt hast Du vermutlich Schmerzen – an Stirn und Steiß. Um anderen Gleiches zu ersparen, rekapituliere ich hier noch einmal die Dorfgeschichte der letzten Monate:

Wir befinden uns im Jahre 2007 n. Chr. - Friedlich dämmert das kleine, uns wohlbekannte gk-Dorf vor sich hin. Man genießt die warme Spätsommersonne und sieht der Zukunft mit Optimismus entgegen ...
    Bild
Doch plötzlich - über Nacht - werden quer durch das Dorf zwei Mauern gezogen. Ohne vorherige Ankündigung wird das Volk der unbeugsamen Schreiberlinge geteilt. Es entstehen drei Zonen:
    Bild
00 – Das hässliche Unterdorf, den Blicken der Außenwelt entzogen. Hier dürfen alle schreiben, aber nur eingeloggte Dorfbewohner können es lesen. In diesem Teil des Dorfes befindet sich u.a. die Straße „Außer der Reihe“ und die Mülldeponie „Trash“.

I – Das alte Mitteldorf. Es bildet den ursprünglichen, noch rudimentär erhaltenen Kern der Siedlung. Hier dürfen (noch) alle schreiben und alle lesen. Im Laufe der Zeit soll jedoch dieser Dorfteil, der (Über-)Lebensraum des :arrow: "gemeinen Forenrudi", durch sukzessives Verschieben der Mauern immer weiter schrumpfen.

II – Das repräsentative Oberdorf. In dieser exquisiten Gegend können zwar alle mitlesen, aber nur die Bewohner „mit speziellen Rechten“ dürfen hier schreiben.
    (Genaugenommen wird hier niemandem ein Recht eingeräumt, das er nicht schon vorher gehabt hätte. Die Privilegierung weniger kommt vielmehr dadurch zustande, dass der Mehrzahl der Dorfbewohner Rechte entzogen werden. Im Kern bedeutet die Mauer eine Umwandlung von Schreibrechten in Schweigegebote. Die entzogenen Rechte lassen sich für die betroffenen Dorfbewohner nur dadurch zurückgewinnen, dass sie sich einem dubiosen Wahlverfahren stellen, in dem die Oberdörfler wider Willen entscheiden sollen, mit welchen ihrer ehemals gleichberechtigten Nachbarn sie fürderhin noch verkehren wollen.)
Verständlicherweise verursacht die Teilung des Dorfes erheblichen Unmut unter den Bewohnern. Man trifft wiederholt im alten Dorfkern zusammen und führt einen intensiven Dialog über die Sinnhaftigkeit der getroffenen Maßnahmen (in dessen Verlauf der alte Prollix zu wahren Höhenflügen ansetzt).
    Bild
Im Nachhinein meldet sich auch ein gewisser Kochfix zu Wort :arrow: KLICK, der zuvor über lange Zeit nicht im Dorf gesichtet worden war und der sich – zur Überraschung vieler unbedarfter Bewohner – als Eigentümer des Dorfes und Architekt der Mauer entpuppt.
    Bild
In einem :arrow: Volksentscheid sprechen sich die Dorfbewohner mehrheitlich gegen die Errichtung „qualitätsverbessernder“ Mauern aus. Dessen ungeachtet verfügt die Dorfleitung eine weitere Verkleinerung des Mitteldorfes. Es kommt zu einer Auswanderungsbewegung historischen Ausmaßes, die bis heute andauert...

Viele der unbeugsamen Schreiberlinge, Ober- und Mitteldörfler aller Ebenen, machen sich auf und folgen dem „schönen Hinweis“ des Dorfbesitzers, der sie mit :arrow: folgenden Worten zum Auszug ermuntert hatte:

mkoch hat geschrieben:... wenn ich das gefühl habe, das forum ist zu einem laberbacken-verein mutiert, dann denke ich, dass das auch etwas mit seiner größe zu tun hat. und dann komm ich zu dem schluss: das gk-forum ist zu groß geworden. und für ein großes forum (im sinne der mitgliederzahl) brauch es andere strukturen wie für ein kleines. insofern bin ich auch - ohne über die qualität des einzelnen schreibers urteilen zu wollen - aus ganz pragmatischer sicht nicht unglücklich, wenn sich nun eine abwanderungsbewegung richtung glaubensforum24.de einstellt.

hier noch mal die adresse: http://www.glaubensforum24.de ;-)


So kommt es, dass das alte Dorf zwar noch Mauern hat, es aber immer weniger Bewohner gibt, die bereit sind, sich darüber aufzuregen, geschweige denn sich daran zu stoßen. Der Unbeugsamen Freiheitsliebe hat sich als größer erwiesen als ihre Heimatverbundenheit.

Und wieder einmal endet das Abenteuer ... :arrow: :arrow: :arrow:
Benutzeravatar
August Prolle
 
Beiträge: 190
Registriert: 09.09.2006, 21:27

Beitragvon johnnelsonjun » 10.12.2007, 04:30

Ab Montag im Buchhandel:

Augustus Flavius Prollix:

"Antiquitates Gekaicae"

Arbeitsausgabe mit ausführlichem Namensregister, übersetzt von Dr. Heinrich Clementz, Fourier Verlag Wiesbaden.

:mrgreen:




P.S.: Einfach herrlich.
Benutzeravatar
johnnelsonjun
 
Beiträge: 3614
Registriert: 01.11.2003, 11:12
Wohnort: Apud Romanos - Unter (kleinen) Römern

Beitragvon mini-edi » 10.12.2007, 10:13

Mein lieber August,
wie schön, daß es Dich immer noch gibt, aber sag mir doch bitte warum sich das Oberdorf nicht ein einziges mal zu einer Konferenzschaltung per Telefon zusammengefunden hat, diese Sitzung aufzunehmen und zu vervielfältigen, um die Kopien dann an alle Oberdörfler zu verteilen. Dann hätten wir unsere Ruhe und gewiss würde auch die Zahl der Leser hier weiter steigen.
Dann interessiert mich noch in welchem Zustand „Dein“ Kochfix war, daß er nicht unterscheiden konnte zwischen einem neuen Schreiber und mir???
Nach wie vor gehören meiner Meinung nach solch bewusst geplanten Ziele von Anfang an offen benannt, alles andere erinnert mich sonst nur an den NAK- Exklusivitäts Wahn, die ganz besondere Art Glaubenskultur :-(
mini-edi
 
Beiträge: 86
Registriert: 11.09.2006, 11:06
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Uhu-Uli » 10.12.2007, 12:19

Lieber mini-edi

tröste dich, auch ich bin ausgemauert.

Man kann es doch positiv sehen, wer im Unterdorf ist, kann mit allen reden, das Oberdorf läuft Gefahr sich elitär einzumauern.

Eine Mauer grenzt von aussen ab, Lebensqualität und Dorfkultur muss aber gemeinsam gelebt und verbessert werden.

Deine Uli
Uhu-Uli
 

Beitragvon mini-edi » 10.12.2007, 13:00

Liebe Uli,
trösten lassen??? bedeutet eine Form des sich damit Abfindens. Nein, ganz Deutschland wird jeden Tag absichtlich mit Mord Katastrophennachrichten zugeschissen, an denen fast alle erkennen (sollen) wie gut es ihnen noch geht. Es fehlen da leider weiterhin die Montagsdemos! Wer aber im alten Westen wacht schon gerne vorher auf, bevor es ihm richtig schlecht geht...
Hier mache ich z.B. nichts anderes als weiterhin auf Wiedersprüche aufmerksam und wünsche mir den offenen Dialog zu dieser Entscheidung in meinem Fall und vermute nun, daß das Oberdorf sowieso nix merken täte , wenn man es heimlich eingemauert hätte.
mini-edi
 
Beiträge: 86
Registriert: 11.09.2006, 11:06
Wohnort: Hamburg

Nächste

Zurück zu Hinweise an die Foren-Administration



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste