Namenswechsel

Fragen, Hinweise, Beschwerden an die Administratoren des Forums

Beitragvon Randnotiz » 04.09.2007, 09:00

Aus den Threads mit Beiträgen von gaildorfer wurde man auch vor der Namensänderung nicht schlau.
Nur wer die Fakten kennt, kann sie verdrehen.

(Natural Born Kieler)
Benutzeravatar
Randnotiz
 
Beiträge: 14333
Registriert: 01.02.2003, 11:12
Wohnort: NRW

Beitragvon Sinus » 04.09.2007, 09:09

Randnotiz hat geschrieben:Aus den Threads mit Beiträgen von gaildorfer wurde man auch vor der Namensänderung nicht schlau.


Schaun mer mal:

Zitate RZ:

Aus den Threads mit Beiträgen von gaildorfer wurde man auch vor der Namensänderung nicht schlau.


Und was trinkst du gerade so...?

Ach, ihr seid alle doof.
So, jetzt ist es raus.

Pah.
Ihr Schnaken!

@ 42:

*wegschmeiß*


Sinus ist die maligne Form von gaildorfer und in der Seitenlinie ein Abkömmling von d., ja.

Dafür benötigt man einen dicken Hals.
Sinus sorgt aber gerade dafür, dass das garantiert zügig erledigt ist.


Am Kontinenzprofil
.


Danke für dieses geistreiche

:wink:
Sinus
 

Beitragvon Tatyana † » 04.09.2007, 10:47

Joachim, von "geistreich" war nicht die Rede. Schlau werden kann man daraus aber schon. Wobei ich mich bei manchem deiner Beiträge des öfteren frage "was will er damit sagen?"
''If you have never been called a defiant, incorrigible, impossible woman… have faith… there is yet time." (C.P. Estes)
Benutzeravatar
Tatyana †
 
Beiträge: 5025
Registriert: 10.10.2006, 07:37

Beitragvon Sinus » 04.09.2007, 10:50

Tatyana hat geschrieben:Joachim, von "geistreich" war nicht die Rede. Schlau werden kann man daraus aber schon. Wobei ich mich bei manchem deiner Beiträge des öfteren frage "was will er damit sagen?"


Frage nach und du weißt es dann, ist das in einer mündigen Gesellschaft nicht mehr möglich?

Ein Gespräch beginnt zu allermeist mit einer Frage und wenn es nur "Grüß Gott, wie gehts?" ist.

Gruß
Sinus
Sinus
 

Beitragvon Tatyana † » 04.09.2007, 11:09

Falsch. Die Erörterung eines bestimmten Themas beginnt mit einer These, die präsentiert wird, sodann wird ein möglicher Lösungsansatz dargelegt oder mehrere Argumentationen, die verschiedene Sichtweisen darlegen. Dann kann man dieses Thema zur Diskussion freigeben. Einen nicht näher definierten Satz in den Raum zu schmeißen und dann zu fragen "was meinst du dazu?", wird kaum zur sinnvollen Erörterung irgendeines Themas führen. Wo soll der Sinn liegen, wenn ich erst nachfragen mußt, was du überhaupt gemeint hast mit dem hingeworfenen Satzgebilde?
''If you have never been called a defiant, incorrigible, impossible woman… have faith… there is yet time." (C.P. Estes)
Benutzeravatar
Tatyana †
 
Beiträge: 5025
Registriert: 10.10.2006, 07:37

Beitragvon Uli » 17.04.2008, 16:05

Schlage vor, den Diskussionsfaden

Hoch lebe der Sozialismus

in

Kapitalismus über Alles

umzubenennen.

Hochachtungsvoll

Uli
Uli
 

Beitragvon Ruhrgebiet » 17.04.2008, 16:53

Abgelehnt!
„Empfangt, was ihr seid: Leib Christi, damit ihr werdet, was ihr empfangt: Leib Christi.“ (Augustinus)
Benutzeravatar
Ruhrgebiet
 
Beiträge: 3218
Registriert: 19.03.2005, 15:53
Wohnort: ...tief im Westen

Beitragvon Uli » 17.04.2008, 18:20

Och..., schade...
:?
Uli
 

Vorherige

Zurück zu Hinweise an die Foren-Administration



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast