Ämter GD Norddeutschland 06.05.07

Beitragvon Peter.SDG » 06.05.2007, 17:34

tergram hat geschrieben:Matthäus 7, 9-11.


Eben. 8)
Man beachte auch die acht Verse danach.
Wenn wir gelernt hätten, richtig in unseren Herzen zu lesen, würden wir erkennen, dass wir in uns ein Verlangen tragen, das in dieser Welt nicht gestillt werden kann. Auf dieser Erde bleibt immer ein Rest an Enttäuschung.
(C.S. Lewis)
Peter.SDG
 
Beiträge: 1248
Registriert: 01.04.2004, 10:12
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon tergram » 06.05.2007, 17:39

Weil's so schön ist und für die aktuell Enttäuschten zum Trost:

Seht euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe. An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Kann man denn Trauben lesen von den Dornen oder Feigen von den Disteln? So bringt jeder gute Baum gute Früchte; aber ein fauler Baum bringt schlechte Früchte. Ein guter Baum kann nicht schlechte Früchte bringen und ein fauler Baum kann nicht gute Früchte bringen. Jeder Baum, der nicht gute Früchte bringt, wird abgehauen und ins Feuer geworfen. Darum: an ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Es werden nicht alle, die zu mir sagen: Herr, Herr!, in das Himmelreich kommen, sondern die den Willen tun meines Vaters im Himmel. Es werden viele zu mir sagen an jenem Tage: Herr, Herr, haben wir nicht in deinem Namen geweissagt? Haben wir nicht in deinem Namen böse Geister ausgetrieben? Haben wir nicht in deinem Namen viele Wunder getan? Dann werde ich ihnen bekennen: Ich habe euch noch nie gekannt; weicht von mir, ihr Übeltäter!
Benutzeravatar
tergram
 
Beiträge: 9124
Registriert: 12.12.2004, 18:21

Beitragvon Peter.SDG » 06.05.2007, 17:55

Dann eben doch alle elf Verse.
Wobei in der Perikope danach freundlicherweise auch gleich das potentielle Korrektiv geboten wird.
Wenn wir gelernt hätten, richtig in unseren Herzen zu lesen, würden wir erkennen, dass wir in uns ein Verlangen tragen, das in dieser Welt nicht gestillt werden kann. Auf dieser Erde bleibt immer ein Rest an Enttäuschung.
(C.S. Lewis)
Peter.SDG
 
Beiträge: 1248
Registriert: 01.04.2004, 10:12
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Matula1 » 06.05.2007, 18:01

Dietemann hat geschrieben:
Den Tag darauf findet eine grosse Rheinschifffahrt statt, an der ebenfalls alle drei BAP und weitere Apostel und Bischöfe und Älteste und BEV und und und teilnehmen werden.

Also, nehmen Sie am 18.05. diese einmalige Chance beim Schopf und rauf auf`s Schiff !
Matula1
Wie ich Brinkmann einschätze: GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT!
Mann will ja schließlich unter sich bleiben, Fußvolk stört nur - nur beim "Opfern" nicht.
Bezahlt wird dann der Spass der "hohen Manager" sicherlich aus der NAK-NRW Opferkasse.


Dietemann, nein das stimmt so nicht ganz. Man hat vor längerer Zeit das grösste Ausflugsschiff hier in Köln gechartert. Für insgesamt 1000 Personen. Es war zunächst für die Senioren angedacht, aus den Bezirken Köln, Bonn, Aachen, Alsdorf ect. Preis € 20,00,-, also ein absolut annehmbarer Preis, den man aufgrund der hohen Personenanzahl aushandeln konnte.

Man hat dann aber zu wenig Rückmeldungen seitens der Senioren erhalten und irgendwann konnten auch andere interessierte Geschwister den Ausflug buchen und so hat man die Hütte, ähm das Schiff dann voll bekommen.

Das die etwas feinere Gesellschaft möglicherweise nicht bezahlen muss, versteht sich. Wäre auch mal interessant zu wissen, in welchem Hotel die BAP einchecken. Hotel Schloss Bensberg, Schloßhotel Lerbach (Dieter Müller), Dom-Hotel, Hyatt, Maritim, Excelsior ect. bieten sich da in und um Köln natürlich an.

Gruss
Matula
[/quote]
Matula1
 
Beiträge: 1078
Registriert: 17.11.2006, 08:50

Beitragvon nakdiakon » 06.05.2007, 18:17

unsere hamburger kollegen halten sich sehr bedeckt.....
nakdiakon
 
Beiträge: 166
Registriert: 31.03.2007, 04:22

Beitragvon der_ortsgeistliche » 06.05.2007, 18:26

BAP S. hat sich wirklich zurückgehalten etwas Anstössiges zu sagen. Jesu Juva hat es schon richtig formuliert, der Ausflug verursachte Kosten sonst nichts. Entweder sind wir jetzt schon einige AT weniger oder andere sind garnicht erst angereist. Anders kann ich mir doch einige leere Plätze nicht erklären. Geschätzte AT ca. 2100.
Wer am Montag zerknittert zur Arbeit kommt, hat die ganze Woche lang Zeit, sich zu entfalten.
Benutzeravatar
der_ortsgeistliche
 
Beiträge: 2853
Registriert: 23.01.2005, 21:55
Wohnort: Ortsgebunden

Beitragvon Pleitensoftworks » 06.05.2007, 19:51

Man kann zumindest so lang alles unter den Teppich kehren, bis dieser so eine große Beule bildet, dass man auf die Schn... fliegt!

Gruß Pleitensoftworks
Packt doch mein Banknachbar mitten im GD sein Pausenbrot aus! Vor Schreck ist mir die Kippe ins Bier gefallen. (nicht lachen - drüber nachdenken...)
Pleitensoftworks
 
Beiträge: 168
Registriert: 01.01.2005, 23:30

Beitragvon Semmel » 06.05.2007, 20:28

Pleitensoftworks hat geschrieben:Man kann zumindest so lang alles unter den Teppich kehren, bis dieser so eine große Beule bildet, dass man auf die Schn... fliegt!

Gruß Pleitensoftworks


Warum sollte er denn auch anders. Seine Amtszeit wird nicht sehr lange sein. Soll doch wieder der Nachfolger ... :roll: Und überhaupt! Finanzielle Kürzungen wird es nicht geben und aus gesundheitlichen Gründen warum noch lange dikutieren!
Semmel
 
Beiträge: 351
Registriert: 04.11.2005, 16:43
Wohnort: Bei Herrn Semmel

Beitragvon Klavierlehrerin » 06.05.2007, 21:26

Danke für eine Berichterstattung Jesu Jova und Ortsgeistlicher!

Mehr sind hier nicht aus dem Norden!!! als AT!!! oder habt Ihr nicht teilgenommen???

Wurden wieder alle eingenebelt mit dem NAK-Rauch? Oder seit ihr eingeschlafen, so wie ich immer? Freue mich immer auf GD mit Schumi und seinem grauharrigem Gefolge. Zum einschlafen, aber anwesend! :wink:
Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein. (Christian Wallner)
Klavierlehrerin
 
Beiträge: 8
Registriert: 28.04.2007, 15:33

Beitragvon Semmel » 06.05.2007, 21:32

Klavierlehrerin hat geschrieben: Freue mich immer auf GD mit Schumi und seinem grauharrigem Gefolge.


Na,na,na ... :wink:

Haarfärbemittel sind als Kosmetika keine "Reinigungsmittel" und daher als Aufwandsentschädigung nicht absetzbar.
Semmel
 
Beiträge: 351
Registriert: 04.11.2005, 16:43
Wohnort: Bei Herrn Semmel

Beitragvon Klavierlehrerin » 06.05.2007, 21:57

Aktuell für alle, die BAP Schumacher was schreiben oder diesen kontaktieren möchten:

Urlaub bis zum 16.05.2007!
Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein. (Christian Wallner)
Klavierlehrerin
 
Beiträge: 8
Registriert: 28.04.2007, 15:33

Beitragvon Jesse » 06.05.2007, 22:31

Klavierlehrerin hat geschrieben:Aktuell für alle, die BAP Schumacher was schreiben oder diesen kontaktieren möchten:

Urlaub bis zum 16.05.2007!



Urlaub?

Jaaaaaaaa! Ich werde diesen genießen:

http://www.dubai-burjalarab.de/
Jesse
 

Beitragvon Kontrabass » 07.05.2007, 05:06

Liebe Fories,

vielen Dank an Jesu Java und den Ortsgeistlichen für die Info zum Ämter-GD. Bleibt festzuhalten: ALLES BLEIBT GUT..... :oops:

Einen guten Start in die Woche wünscht Euch
Kontrabass
Toleranz ist eine Form der Nächstenliebe. Sie gibt dem anderen den Lebensraum, den es braucht, um ganz Mensch zu sein (Verfasser nicht bekannt)
Benutzeravatar
Kontrabass
 
Beiträge: 595
Registriert: 18.02.2006, 17:46
Wohnort: NRW

Beitragvon Don Camillo » 07.05.2007, 07:58

@Klavierlehrerin

Du kennst den Terminkalender von Schumi so gut?
Entweder bist du seine Sekretärin oder seine Frau? :D
Na, dann euch beiden einen schönen Urlaub.
Und paß auf, dass er sich nicht zu sehr anstrengt. Der STAP braucht ihn noch - wie du vielleicht weißt.

8)
Don Camillo
 
Beiträge: 125
Registriert: 20.06.2005, 15:15
Wohnort: Piccolo Mondo

VorherigeNächste

Zurück zu TopThema: Blankenese



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste