Blankeneser Brief

Blankeneser Brief

Beitragvon Clemens » 19.04.2007, 16:56

Ihr Lieben,

Soweit ich sehe, gibt es hierzu noch keinen Thread.

Für mich stellt sich der Briefwechsel in aller Kürze so dar: Obwohl die Gemeinde keineswegs das NAK-Apostelamt für überflüssig erachtet hat, geriet sie seitens der verordneten "Segensträger" unter so mächtigen Druck, dass das Gemeindeleben fast nicht mehr aufrechtzuerhalten war. Die Antwort von Dr. Leber ist Ausdruck einer Machtpolitik mit Kalkül. Er lässt in keinem Moment Zweifel daran, dass sich letztendlich die Meinung der KL durchsetzen muss. Die Loyalität zu Hamburger Kirchenleitung steht außer Frage. Die Gemeinde steht auf verlorenem Posten.
Clemens
 
Beiträge: 440
Registriert: 14.08.2005, 14:22

Beitragvon Findus » 19.04.2007, 17:01

Die Gemeinde steht auf verlorenem Posten.


wenn überhaupt, nur ein TEIL der Gemeinde....
meint Findus
Findus
 
Beiträge: 22
Registriert: 16.09.2005, 15:21

Beitragvon Semmel » 19.04.2007, 17:37

Ich finde den Ton zur Stellungnahme der NAK Norddeutschland irgendwie angekratzt und genervt.
Die KL liest ja richtig aktiv hier überall mit. Und dabei weiß man, das "kleinere" AT es nicht unbedingt ihren Vorangängern mitteilen sollten, das man gewisse Seiten im Internet ließt. Irgendwie fällt mir jetzt gerade ein: Wasser predigen und Wein trinken. :roll: :lol: :wink:
Semmel
 
Beiträge: 351
Registriert: 04.11.2005, 16:43
Wohnort: Bei Herrn Semmel

Beitragvon Dietemann » 19.04.2007, 17:56

Und dabei weiß man, das "kleinere" AT es nicht unbedingt ihren Vorangängern mitteilen sollten, das man gewisse Seiten im Internet ließt.
Und warum nicht?
Ist Ehrlichkeit nicht mehr christlich?
Dietemann
 

Beitragvon Semmel » 19.04.2007, 18:00

Dietemann hat geschrieben:
Und dabei weiß man, das "kleinere" AT es nicht unbedingt ihren Vorangängern mitteilen sollten, das man gewisse Seiten im Internet ließt.
Und warum nicht?
Ist Ehrlichkeit nicht mehr christlich?


Aber klar doch. :wink:
Die Auswirkungen sind: Man(n) steht in der Schußlinie oder auch : die Schublade für kritisch denkende auf..
Semmel
 
Beiträge: 351
Registriert: 04.11.2005, 16:43
Wohnort: Bei Herrn Semmel

Beitragvon Dietemann » 19.04.2007, 18:01

Die Auswirkungen sind: Man(n) steht in der Schußlinie oder auch : die Schublade für kritisch denkende auf..

Ist das schlimmer denn Unehrlichkeit?
Dietemann
 

Beitragvon Semmel » 19.04.2007, 18:07

Dietemann hat geschrieben:
Die Auswirkungen sind: Man(n) steht in der Schußlinie oder auch : die Schublade für kritisch denkende auf..

Ist das schlimmer denn Unehrlichkeit?


Dietemann, ich kann gerade niemanden fragen, was sich wie besser fühlt oder ist... Aber ich könnte mir vorstellen, das Schweigen manchmal besser ist, Reden ist ja bekanntlich nur Silber...
Semmel
 
Beiträge: 351
Registriert: 04.11.2005, 16:43
Wohnort: Bei Herrn Semmel

Beitragvon katze » 19.04.2007, 21:32

Da fällt mir der Spruch ein... die Wahrheit ist ein harter Trank, und wer sie braut hat wenig Dank... :roll:
katze
 

Beitragvon Sinus » 19.04.2007, 21:50

Was wäre also besser für die KL?
Ihr schleimen und doch denken l.m.a.a?
Wa will die KL?
Ihr würde es ganz sicher besser zu Gesicht stehen, ihre Lehrveränderungen auch zu verklären und nicht einfach alles ändern und sagen: SO ISTS JETZT PUNKT BASTA.
Sie stoßen alle die vor den Kopf, die ihre Jugendzeit nach den damaligen Verhältnissen ausgerichtet haben.
Viele Geschister holen viel nach, wenn sie noch können, was Sie damals versäumt haben..
Hoffentlich ist das der KL auch klar.
Gaildorfer
Sinus
 

Beitragvon NAKTIVER » 19.04.2007, 22:18

oh schreck, seid ihr niveaulos!

so langsam entwickelt sich das gk-forum zu einem tummelplatz für hirn- und herzlose gestalten, die anscheinend einfach "nur mal so" dampf ablassen....

dabei vermissen sie jegliche sachlichkeit und geben durch ihr verhalten anlaß zur frage, ob denn "cerebral" noch wirklich alles in ordnung ist¿¿¿ :-)

...

sich gegenseitig über irgendwelche dinge in rage zu reden macht dauerhaft nicht wirklich glücklich!

laßt euch doch nicht vom haß zerfressen, den ihr innerlich in euch aufbaut!

sucht euch einen platz, wo ihr euch einbringen könnt... - wo ihr verstanden werdet... - wo ihr glücklich werdet...

wenn nicht in der nak, dann sonstwo...

laßt euch nicht zerfressen von euren eigenen ansichten!

oder wollt ihr das etwa überhaupt nicht¿¿¿

...

Ich denke an euch...

hg, naktiver
NAKTIVER
 
Beiträge: 55
Registriert: 24.11.2004, 15:55

Beitragvon Sinus » 19.04.2007, 22:20

Ich denke an euch...

Merci :wink:
Sinus
 

Beitragvon Mark » 20.04.2007, 00:09

NAKTIVER hat geschrieben:oh schreck, seid ihr niveaulos!

so langsam entwickelt sich das gk-forum zu einem tummelplatz für hirn- und herzlose gestalten, die anscheinend einfach "nur mal so" dampf ablassen....

dabei vermissen sie jegliche sachlichkeit und geben durch ihr verhalten anlaß zur frage, ob denn "cerebral" noch wirklich alles in ordnung ist¿¿¿ :-)

...

sich gegenseitig über irgendwelche dinge in rage zu reden macht dauerhaft nicht wirklich glücklich!

laßt euch doch nicht vom haß zerfressen, den ihr innerlich in euch aufbaut!

sucht euch einen platz, wo ihr euch einbringen könnt... - wo ihr verstanden werdet... - wo ihr glücklich werdet...

wenn nicht in der nak, dann sonstwo...

laßt euch nicht zerfressen von euren eigenen ansichten!

oder wollt ihr das etwa überhaupt nicht¿¿¿

...

Ich denke an euch...

hg, naktiver


Naktiver ... ein zwei Fragen ...
warum sind "Menschen" ... die eben ab und an auch mal "menscheln" ... und auf Ihre persönliche Art eben ...
für Dich:

Nievaulos?
Hirnlos?
Herzlos?

wie sachlich und emotionslos war Dein Beitrag?
wie
niveauvoll?
hirnvoll?
herzlich?

war oder ist er?

welche "glaubenskultur" steht dahinter,
Menschen
die sich Gedanken wie auch imner über "Ihren" Glauben machen als

Niveaulos
Hirnlos
Herzlos

zu bezeichnen?



Laudate omnes gentes, laudate Dominum.
Benutzeravatar
Mark
 
Beiträge: 1357
Registriert: 05.01.2007, 13:30
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Matula1 » 20.04.2007, 06:27

Da ich unter dem Thread Diskussionen keinen Zugriff habe, stelle ich meinen Eintrag hier ein.

Ich möchte einmal aus dem Kondolzenzschreiben von Stap Fehr vom 05.April 2005 und dem Antwortschreiben von Stap Leber vom 04.Dezember 2006 zwei bzw. drei Sätze vergleichend gegenüber stellen. Die Hervorhebungen habe ich vorgenommen.

Stap. Leber Zitat:

....Das kann natürlich nicht bedeuten, dass wir Lehrpositionen aufgeben, nur um Harmonie zu erreichen. Wir Apostel fühlen uns ganz ausdrücklich dem Evangelium Jesu Christi verpflichtet....

Stap. Fehr Zitat:

....Er hat sein Leben ganz in den Dienst des Evangeliums Christi gestellt und dabei keine Anstrengungen gescheut, seinen empfangenen Auftrag zu erfüllen....
Matula1
 
Beiträge: 1078
Registriert: 17.11.2006, 08:50

Blanke Nese

Beitragvon Kalll » 20.04.2007, 06:45

Hallo Ihr Lieben,

frustriert möchte ich kurz von einem persönlichen Erlebnis berichten. Gestern abend waren wir (meine Gehilfin :P /Schwägerin und Schwager und meine Wenigkeit => alle NAK-Mitglieder) einen trinken. Ich brachte bewußt das Thema auf Blankenese. Ohne daß ich die Möglichkeit hatte, den Sachverhalt -möglichst wertungsfrei- darzustellen, mußte ich mir sinngemäß anhören: Frage Schwager:'gibt es in den Internetforen eigentlich auch welche, die nicht kritisieren und der NAK gegenüber positiv eingestellt sind. Mich (Schwager) interessiert nicht,was in Blankenese passiert ist. Ich bin mit meinem Glauben zufrieden'.
Teilzitat meiner Gehilfin: 'Du scheinst dich immer nur rückwärts zu orientieren. Du mußt endlich mal mit den alten Dingen abschließen! Jeder solle sich doch, wie meine Gesprächspartner bekundeten, daß für ihn 'Richtige' aus der Predigt mitnehmen und den Rest weglassen. Ich würde keine für mich gute Zukunft erwarten können, wenn ich nicht endlich das 'Alte' ruhen lassen würde.'
Ich muß dazusagen, daß ich zwei Amtsenthebungen in unserer alten Gemeinde, die ca. 4-6 Jahre zurückliegen, als Parallele angeführt hatte.
Wir haben uns die Köppe heißgeredet mit dem -zumindest aus meiner Sicht - frustrierenden Ergebnis: die Anwesenden haben sich mit den Inhalten von Blankenese nicht auseinandersetzen WOLLEN. Punkt. Ende. Peng.
Ich bin der festen Überzeugung, daß so, oder so ähnlich die überwiegende Zahl der NAK-Mitglieder denkt. Man will seine (Glaubens)-Ruhe haben. Und wenn das Gegenüber (in diesem Fall ich) nicht die Schnauze hält, wirft man ein paar Killerphrasen ins Gespräch mit dem Ziel, endlich Ruhe ins Gespräch zu bekommen.
So erkläre ich mir auch mein immer schwächer werdendes Bedürfnis, mich direkt mit meinen Glaubengenossen auseinanderzusetzen.

Gruß
Kalll (Klaus)
Kalll
 
Beiträge: 24
Registriert: 03.01.2007, 14:09

Nächste

Zurück zu TopThema: Blankenese



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron