Wer weiß eigentlich von Blankenese?

Beitragvon Martin L. » 19.04.2007, 10:23

... verkürz die Zeit, nimm uns zu dir ... *träller*
Martin L.
 

Beitragvon tosamasi » 19.04.2007, 10:23

Engelchen hat geschrieben:Zitat tergram
Ich will das gar nicht wissen. Wenn es etwas zu wissen gibt, wird mich das der gute Hirte schon wissen lassen. :wink: Wer nix weiss, ist nie an was schuld.
Ist sonst noch was? :shock:



Siehst Du das wirklich so


tergram hat langjährige Erfahrung und die Mechanismen durchschaut und 100%tig Recht.
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden
(Hermann Hesse)
tosamasi
 
Beiträge: 5977
Registriert: 29.01.2007, 10:44
Wohnort: tief unten

Beitragvon Randnotiz » 19.04.2007, 10:30

Und wenn tergram nicht recht hat, tut sie nur so!
Nur wer die Fakten kennt, kann sie verdrehen.

(Natural Born Kieler)
Benutzeravatar
Randnotiz
 
Beiträge: 14333
Registriert: 01.02.2003, 11:12
Wohnort: NRW

Beitragvon tergram » 19.04.2007, 10:30

Ernsthaft:

Die gk-Dorfbewohner denken vor und nach, manchmal sogar quer. Man sorgt sich, entwickelt Alternativen und ist gelegentlich tief bekümmert.

Die Schafe hingegen leben recht sorgenfrei, vertrauen sich blind der Führung der Hirten an und 'alles ist gut'.

Wem geht es besser?
Benutzeravatar
tergram
 
Beiträge: 9124
Registriert: 12.12.2004, 18:21

Beitragvon GG001 » 19.04.2007, 10:33

der_ortsgeistliche hat geschrieben::lol: Ich weiß... Doppelte Staatsbürgerschaft! Na, vielleicht brauche ich ja doch noch nen Fluchtweg. :P Ist schon ok Mark. Gute Nacht. :wink:


"Elvis' take on his Jewish star jewelry and charitable involvement with the Memphis JCC was that "I don't want to get left out of heaven on a technicality."
Elvis' Standpunkt zu der Tatsache, dass er einen Davidstern trug und dem Memphis JCC (Jewish Community Center) spendete, war "Ich will doch nicht wegen einer Formsache draussen vor dem Himmelstor stehen".
Zuletzt geändert von GG001 am 19.04.2007, 10:44, insgesamt 2-mal geändert.
Fuehre, folge - oder geh' aus dem Weg!
Benutzeravatar
GG001
 
Beiträge: 802
Registriert: 13.03.2005, 17:11

Beitragvon tosamasi » 19.04.2007, 10:35

tergram hat geschrieben:Ernsthaft:

Die gk-Dorfbewohner denken vor und nach, manchmal sogar quer. Man sorgt sich, entwickelt Alternativen und ist gelegentlich tief bekümmert.

Die Schafe hingegen leben recht sorgenfrei, vertrauen sich blind der Führung der Hirten an und 'alles ist gut'.

Wem geht es besser?


Haben Nachfolger es leichter als Vorangänger?
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden
(Hermann Hesse)
tosamasi
 
Beiträge: 5977
Registriert: 29.01.2007, 10:44
Wohnort: tief unten

Beitragvon Jesse » 19.04.2007, 10:38

@ Tergram

Wenn es den Schafen gutgeht, geht es auch den Hirten gut. Umgekehrt ist es natürlich ebenso.

Siehst Du das anders?
Jesse
 

Beitragvon tergram » 19.04.2007, 10:38

Haben Nachfolger es leichter als Vorangänger?
Ja. Sie berufen sich im Zweifel gern auf den Befehlsnotstand. Das hat Tradition und ist meist erfolgreich.
Benutzeravatar
tergram
 
Beiträge: 9124
Registriert: 12.12.2004, 18:21

Beitragvon Jesse » 19.04.2007, 10:57

tergram hat geschrieben:Haben Nachfolger es leichter als Vorangänger?
Ja. Sie berufen sich im Zweifel gern auf den Befehlsnotstand. Das hat Tradition und ist meist erfolgreich.


:lol: Es sind eben Männer.
Jesse
 

Beitragvon weltmensch » 19.04.2007, 11:03

Engelchen hat geschrieben:@ Tergram

Wenn es den Schafen gutgeht, geht es auch den Hirten gut. Umgekehrt ist es natürlich ebenso.

Siehst Du das anders?



Engelchen,
man kann das durchaus ganz anders sehen!
Gaanz anders!

LG,
Weltmensch
„Man sollte keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug.“

Jean Paul Sartre
Benutzeravatar
weltmensch
 
Beiträge: 1402
Registriert: 24.07.2005, 10:34
Wohnort: Kurpfalz

Beitragvon tosamasi » 19.04.2007, 11:05

Engelchen hat geschrieben:
tergram hat geschrieben:Haben Nachfolger es leichter als Vorangänger?
Ja. Sie berufen sich im Zweifel gern auf den Befehlsnotstand. Das hat Tradition und ist meist erfolgreich.


:lol: Es sind eben Männer.


Ich denke eher, das ist menschlich und was mit nicht zu übernehmender Verwantwortung zu tun.
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden
(Hermann Hesse)
tosamasi
 
Beiträge: 5977
Registriert: 29.01.2007, 10:44
Wohnort: tief unten

Beitragvon weltmensch » 19.04.2007, 11:06

tergram hat geschrieben:
Martin L.: Ich falle gleich auf meine Herzensknie!


Tergram,

meintest Du vielleicht, Du lallst gleich auf Deinen Herzensknien? ;-)

So früh am Tag?
„Man sollte keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug.“

Jean Paul Sartre
Benutzeravatar
weltmensch
 
Beiträge: 1402
Registriert: 24.07.2005, 10:34
Wohnort: Kurpfalz

Beitragvon scholli » 19.04.2007, 11:06

Engelchen hat geschrieben:@ Tergram

Wenn es den Schafen gutgeht, geht es auch den Hirten gut. Umgekehrt ist es natürlich ebenso.

Siehst Du das anders?


Ab sofort bist Du jetzt für mich Volker....äh....Folger :roll:
Benutzeravatar
scholli
 
Beiträge: 3406
Registriert: 09.01.2007, 13:33
Wohnort: OWL

Beitragvon Jesse » 19.04.2007, 11:13

scholli hat geschrieben:
Engelchen hat geschrieben:@ Tergram

Wenn es den Schafen gutgeht, geht es auch den Hirten gut. Umgekehrt ist es natürlich ebenso.

Siehst Du das anders?


Ab sofort bist Du jetzt für mich Volker....äh....Folger :roll:




Die liiiiiieben Brüder wieder mal.
Na sie sollen auch einmal zu Wort kommen. :lol:
Jesse
 

VorherigeNächste

Zurück zu TopThema: Blankenese



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron