Blankeneser Opfer der Exklusivität

Beitragvon sterntaler » 19.04.2007, 11:16

Philipper 1, Vers 15 -18

Einige zwar predigen Christus aus Neid und Streitsucht, einige aber auch in guter Absicht: diese aus Liebe, denn sie wissen, daß ich zur Verteidigung des Evangeliums hier liege; jene aber verkündigen Christus aus Eigennutz und nicht lauter, denn sie möchten mir Trübsal bereiten in meiner Gefangenschaft. Was tut's aber? Wenn nur Christus verkündigt wird auf jede Weise, es geschehe zum Vorwand oder in Wahrheit, so freue ich mich darüber. (Hervorhebung von mir)
Wir sind die Kirche!? - ICH nicht mehr!
sterntaler
 
Beiträge: 94
Registriert: 01.06.2002, 10:12

Blankeneser Opfer der Exklusivität

Beitragvon Schnauferli » 25.04.2007, 08:45

Blankeneser Opfer der Exklusivität

hier
meldet sich eines zu Wort. :!:
Ich bin keine Zecke http://www.bvb.de/ ,und das ist auch gut so
Benutzeravatar
Schnauferli
 
Beiträge: 431
Registriert: 30.01.2005, 18:49
Wohnort: den westlichsten Westen in NRW

Beitragvon gecko » 25.04.2007, 21:17

blankenese ist ueberall ...
Freitag, 20. Juli 2005

Lieber ...,

du hast mich darum gebeten, dass ich dir etwas Schriftliches zukommen lasse, damit du dich besser mit den Punkten beschäftigen kannst, die aus Sicht deiner Segensträger eine Beauftragung als Dirigent nicht zulassen.

Wie gestern auf deinen Wunsch hin auch der Gemeinde bekannt gegeben, handelt es sich hier um den Hauptpunkt, dass du mit wesentlichen aktuellen Lehraussagen der Neuapostolischen Kirche, vor allem was das Apostelamt betrifft, nicht einverstanden bist. Aus unseren Gesprächen wurde deutlich, dass du derzeit auch nicht willens bist, das Einverständnis anzustreben und deine Haltung zu verändern.

Ich habe lange über eine Aufschlüsselung der einzelnen hier relevanten Punkte hinsichtlich der wesentlichen aktuellen Lehraussagen der Neuapostolischen Kirche nachgedacht und bin nun zu dem Entschluss gekommen, dass ich mir nicht anmaße, etwas besser und verständlicher schriftlich darlegen und formulieren zu können als es schon geschehen ist. Deshalb möchte ich auf unser Glaubensbekenntnis, insbesondere auf die Glaubensartikel Nr. 3,4,5,8,9 verweisen (Quellen: Broschüre "Hausregeln und Glaubensbekenntnis", Buch "Fragen und Antworten" - Fr. 231, offizielle NAK-Webseiten etc.). Aktuelle offizielle Veröffentlichungen unserer Kirche, welche ergänzende Aussagen über unseren Zukunftsglauben und den Weg zu unserem Nahziel erläutern, sowie anlassbezogene Stellungnahmen unserer Kirche, z.B. in Bezug auf das Apostelamt, seinen Auftrag und seine Vollmachten kann ich dir bei Bedarf gerne geben. Du findest sie i.d.R. aber auch im Internet. Aus deiner E-mail von gestern wurde ersichtlich, dass du zu diesen Quellen Zugang hast und sie nutzt.

Ich möchte dir nun nochmals ans Herz legen, dich mit den wesentlichen Lehraussagen unserer Kirche zu beschäftigen. Wann immer du mit mir über einzelne Themen sprechen möchtest, bin ich dazu gerne bereit. Wenn ich dir ansonsten helfen kann, kannst du immer mit mir rechnen. An diesem Angebot ändert sich selbstverständlich für mich nichts.

Deine Segensträger betrachten deine momentane Haltung nicht von Vorneherein als statisch. Wir beten darum und wünschen dir, dass du dich im Sinne der Jesu- und Apostellehre verändern kannst und willst. Und das tun wir aus der Liebe zu dir und zu den uns von unserem Sender anvertrauten Seelen.

Herzliche Grüße

xxx


Benutzeravatar
gecko
 
Beiträge: 1886
Registriert: 12.08.2005, 21:05
Wohnort: baden

Beitragvon Jesu Juva » 26.04.2007, 06:06

Folgendes Schreiben wurde mir aus verlässlicher Quelle zugespielt:


Liebe Neuapostolische Kirche,

du hast mich darum gebeten, dass ich dir etwas Schriftliches zukommen lasse, damit du dich besser mit den Punkten beschäftigen kannst, die aus Sicht deiner Gläubigen eine Beauftragung als Erlösungswerk Gottes nicht zulassen.

Wie in Blankenese auf deinen Wunsch hin auch der Gemeinde bekannt gegeben, handelt es sich hier um den Hauptpunkt, dass du mit wesentlichen aktuellen Lehraussagen Jesu Christi, vor allem was die Bedeutung des Apostelamts betrifft, nicht einverstanden bist. Aus unseren Gesprächen wurde deutlich, dass du derzeit auch nicht willens bist, das Einverständnis anzustreben und deine Haltung zu verändern.

Ich habe lange über eine Aufschlüsselung der einzelnen hier relevanten Punkte hinsichtlich der wesentlichen aktuellen Lehraussagen der Neuapostolischen Kirche nachgedacht und bin nun zu dem Entschluss gekommen, dass ich mir nicht anmaße, etwas besser und verständlicher schriftlich darlegen und formulieren zu können als es schon geschehen ist. Deshalb möchte ich auf die Heilige Schrift, insbesondere auf die Textauszüge Joh3,16;Joh14,6;1Joh5,12;Röm10,4.10 verweisen (Quelle: "Die Bibel"). Aktuelle offizielle Veröffentlichungen des heiligen Geistes, welche ergänzende Aussagen über den Zukunftsglauben und den Weg zu unserem Nahziel erläutern, sowie anlassbezogene Stellungnahmen unserer Trinität, z.B. in Bezug auf das Apostelamt, seinen Auftrag und seine Vollmachten kann ich dir bei Bedarf gerne geben. Du findest sie i.d.R. aber auch in theologischer Fachliteratur. Aus deiner E-mail von gestern wurde ersichtlich, dass du zu diesen Quellen Zugang hast, aber sie nicht nutzt.

Ich möchte dir nun nochmals ans Herz legen, dich mit den wesentlichen Lehraussagen deines Senders und Heilands zu beschäftigen. Wann immer du mit mir über einzelne Themen sprechen möchtest, bin ich dazu gerne bereit. Wenn ich dir ansonsten helfen kann, kannst du immer mit mir rechnen. An diesem Angebot ändert sich selbstverständlich für mich nichts.

Deine Gläubigen betrachten deine momentane Haltung nicht von Vorneherein als statisch. Sie beten darum und wünschen dir, dass du dich im Sinne der Jesu- und Apostellehre verändern kannst und willst. Und das tun sie aus der Liebe zu dir und zu den dir von uns anvertrauten Seelen.

Herzliche Grüße

GOTT
Benutzeravatar
Jesu Juva
 
Beiträge: 1221
Registriert: 17.02.2006, 11:22

Beitragvon 42 » 26.04.2007, 06:57

Jesu Juva: Sie beten darum und wünschen dir, dass du dich im Sinne der Jesu- und Apostellehre verändern kannst und willst.


Ja, sie beten um goettliche Weisheit und Leitung, in jedem Gottesdienst und bestimmt auch sonst diverse Male:

"DEIN Wille geschehe auf Erden wie im Himmel."

Fuer goettliche Weisheit und Leitung zu beten kann nicht falsch sein.
MherzlG, 42
(Nein, mein Name ist nicht "NoAvatar")

HABE EHRFURCHT VOR DEM ALTEN UND MUT DAS NEUE FRISCH ZU WAGEN
BLEIB TREU DER EIGENEN NATUR UND TREU DEN MENSCHEN DIE DU LIEBST.
(Grossherzog Ernst Ludwig, Darmstadt)
Benutzeravatar
42
 
Beiträge: 2331
Registriert: 01.05.2003, 10:12

Beitragvon Mark » 26.04.2007, 07:52

42 hat geschrieben:
Jesu Juva: Sie beten darum und wünschen dir, dass du dich im Sinne der Jesu- und Apostellehre verändern kannst und willst.


Ja, sie beten um goettliche Weisheit und Leitung, in jedem Gottesdienst und bestimmt auch sonst diverse Male:

"DEIN Wille geschehe auf Erden wie im Himmel."

Fuer goettliche Weisheit und Leitung zu beten kann nicht falsch sein.


Genau DAS beten Sie sicher nicht (ehrlich), denn DER Schuß könnte ganz gewaltig nach hinten losgehen ....
Zuletzt geändert von Mark am 26.04.2007, 08:15, insgesamt 1-mal geändert.
Laudate omnes gentes, laudate Dominum.
Benutzeravatar
Mark
 
Beiträge: 1357
Registriert: 05.01.2007, 13:30
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Mark » 26.04.2007, 08:05

Eine andere, nicht gerade kleine und unbedeutende Kirche sagt fogendes:

"Komm wie du bist, hier ist Platz für alle"
Jeder Gottesdienst ist ein Versuch, menschliches Leben mit seinen Fragen, Sehnsüchten und Ängsten im Blick auf das Evangelium zu deuten und eine Orientierung zu ermöglichen - nie jedoch ein Rezept auszustellen oder unumstößliche Wahrheiten auszusprechen.
Laudate omnes gentes, laudate Dominum.
Benutzeravatar
Mark
 
Beiträge: 1357
Registriert: 05.01.2007, 13:30
Wohnort: Dortmund

Beitragvon gecko » 26.04.2007, 08:56

hallo mark,

Deine erfahrungsberichte wuerden vielleicht ganz gut in mel_eben's thread WOANDERS passen ... vielleicht sogar mir namensnennung ... der "kleinen und unbedeutenden kirche" (wenn Du soweit gehen willst)

gecko
Benutzeravatar
gecko
 
Beiträge: 1886
Registriert: 12.08.2005, 21:05
Wohnort: baden

Beitragvon Mark » 26.04.2007, 09:11

Schon ok, aber wenn ich bisweilen lese und erfahre, wie in einer Religionsgemeinschaft, die sich offiziel als christlich bezeichnet, nach wie vor mit Menschen umgegangen wird .... da gehen mir manchmal die Gäule durch ...
Laudate omnes gentes, laudate Dominum.
Benutzeravatar
Mark
 
Beiträge: 1357
Registriert: 05.01.2007, 13:30
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Matula1 » 26.04.2007, 09:31

Mark hat geschrieben:Schon ok, aber wenn ich bisweilen lese und erfahre, wie in einer Religionsgemeinschaft, die sich offiziel als christlich bezeichnet, nach wie vor mit Menschen umgegangen wird .... da gehen mir manchmal die Gäule durch ...
Hallo Mark, ja weißt Du, es ist noch gar nicht solange her, da handelte es sich um eine Sekte und man übt noch. Also, bitte hab noch ein wenig Geduld !
Matula1
 
Beiträge: 1078
Registriert: 17.11.2006, 08:50

Beitragvon gecko » 26.04.2007, 09:31

Mark hat geschrieben: ... da gehen mir manchmal die Gäule durch ...


das ist der alte adam ... aber sei unbesorgt ... auch ich bin manchmal noch auf dem laufenden gaul ... er trabt allerdings mittlerweile, den galopp versuch ich ihm abzugewoehnen :lol:

gecko
Benutzeravatar
gecko
 
Beiträge: 1886
Registriert: 12.08.2005, 21:05
Wohnort: baden

Beitragvon Matula1 » 26.04.2007, 09:57

gecko hat geschrieben:
Mark hat geschrieben: ... da gehen mir manchmal die Gäule durch ...


das ist der alte adam ... aber sei unbesorgt ... auch ich bin manchmal noch auf dem laufenden gaul ... er trabt allerdings mittlerweile, den galopp versuch ich ihm abzugewoehnen :lol:

gecko
Versuch es doch mal mit einem Esel !
Matula1
 
Beiträge: 1078
Registriert: 17.11.2006, 08:50

Beitragvon Cleopatra » 07.05.2007, 04:39

Jedes Phänomen, das uns bewusst wird, ist stets eine Manifestation des Geistes. [Buddha Shakyamuni, Surangama Sutra, ca. 500 v. Chr.]
______________

"Du bist, was du denkst!"
______________

Namaste
Benutzeravatar
Cleopatra
 
Beiträge: 4513
Registriert: 14.07.2006, 12:03
Wohnort: am großen Fluß

Beitragvon Cleopatra » 07.05.2007, 13:12

Ganz aktuell! - Hier kommt nun jemand der Akteure selbst zu Wort. Inklusive einer kleinen Bilderschau.


http://quo-vadis-nak.foren-city.de/topic,903,290,-entscheidung-in-der-gemeinde-hamburg-blankenese.html#12823
Jedes Phänomen, das uns bewusst wird, ist stets eine Manifestation des Geistes. [Buddha Shakyamuni, Surangama Sutra, ca. 500 v. Chr.]
______________

"Du bist, was du denkst!"
______________

Namaste
Benutzeravatar
Cleopatra
 
Beiträge: 4513
Registriert: 14.07.2006, 12:03
Wohnort: am großen Fluß

VorherigeNächste

Zurück zu TopThema: Blankenese



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste