Alles was Recht ist

Re: Alles was Recht ist

Beitragvon Surgeon » 29.03.2016, 13:14

Reichling hat geschrieben:Diese einfachsten Beurteilungen der BRD gehen aber leider an der Realität total vorbei und kümmern sich auch nicht im entfernsteten an der geltenden Rechtslage.

Aber auf einer gewissen Seite bildet man sich gerne nicht bestehende Probleme ein und klagt dann darüber, dass nichts dagegen unternommen wird.


Der ganze Mumpitz hat eh wenig Sinn. Das Leben läuft woanders ab als auf diesem Kram.

Wenn man Leute da angreift, und sie meinen, man sei auf ihrer Seite, kommt nur noch: "Zisch ab !"

Manche spucken so auch Gott und seinen Knechten ins Gesicht. Wenn jemand Gott ins Gesicht spuckt, wird das i.d.R. Konsequenzen für ihn haben.
Er wendet sich dann nämlich dem anderen Bereich zu, wo Finsternis und Lüge regieren.
Die Verführung kann so groß sein, dass man nicht mal die eigene Veränderung bemerkt.
Wer von Christentum redet, sollte sich zuerst mal an die Gesetze halten. Üble Nachrede/Verleumdung sind die häufigsten Straftaten der Pseudochristen. Wenn Christentum nicht existentiell ist, ist es keins. Wer aus der Wahrheit ist, der hört seine Stimme.
Benutzeravatar
Surgeon
 
Beiträge: 332
Registriert: 18.03.2010, 16:30
Wohnort: Deutschland

Re: Alles was Recht ist

Beitragvon 1800 » 02.04.2016, 21:56

1800
 
Beiträge: 2055
Registriert: 13.10.2013, 21:16

Re: Alles was Recht ist

Beitragvon 1800 » 03.04.2016, 20:27

1800
 
Beiträge: 2055
Registriert: 13.10.2013, 21:16

Re: Alles was Recht ist

Beitragvon Reichling » 06.04.2016, 08:19

Der Beitrag von k-network beweist gar nichts, allenfalls die Unfähigkeit des Verantwortlichen, sich mit Themen auseinander zu setzen, die etwas Wissen von Physik und Chemie erfordern.

Die Urheberschaft der Attentate vom 11. September 2001 steht eindeutig fest. Es waren islamistische Terroristen, von denen einige vorher in Deutschland gelebt hatten.
Trouver dans ma vie Ta présence,
Tenir une lampe allumée.
Choisir avec Toi la confiance,
Aimer et se savoir aimé(e).

https://youtu.be/8ZgAXFWQId8
Reichling
 
Beiträge: 158
Registriert: 14.02.2016, 20:20
Wohnort: Saarland

Re: Alles was Recht ist

Beitragvon Surgeon » 06.04.2016, 09:45

Reichling hat geschrieben:Der Beitrag von k-network beweist gar nichts, allenfalls die Unfähigkeit des Verantwortlichen, sich mit Themen auseinander zu setzen, die etwas Wissen von Physik und Chemie erfordern.

Die Urheberschaft der Attentate vom 11. September 2001 steht eindeutig fest. Es waren islamistische Terroristen, von denen einige vorher in Deutschland gelebt hatten.


So ist es !
Die offizielle Version stimmt.
Zudem gibt dazu genügend Dokus auf N24 pp
Spiegel Online und Magazin auch.
Technische Berichte, Untersuchungen des Gebäudes und der Statik und Aufarbeitung der Gebäudephysik durch Universitäten.

Ich habe auch private Filmaufnahmen aus den USA von Anwohnern in Hochhäusern nah am WTC.
Mit Baby im Hintergrund, Entsetzen, die einfliegenden Flugzeuge etc pp

Von den Hinterbliebenen kräht auch keiner herum und zweifelt herum, auch die Retter nicht.

Nur in Deutschland und auf der Welt ein paar Deppen, VT-Leute.

Man sollte alle VT in die Klapse stecken ! Sie verhöhnen zudem die Opfer. Oft kiffen oder saufen sie, oder haben eine Messibude oder arbeiten nicht.

Michael Moore mit seinem Schrottfilm 9/11 dazu hat in vielen Punkten gelogen. Von Reportern dazu befragt, schmiss er sie raus.
Wer von Christentum redet, sollte sich zuerst mal an die Gesetze halten. Üble Nachrede/Verleumdung sind die häufigsten Straftaten der Pseudochristen. Wenn Christentum nicht existentiell ist, ist es keins. Wer aus der Wahrheit ist, der hört seine Stimme.
Benutzeravatar
Surgeon
 
Beiträge: 332
Registriert: 18.03.2010, 16:30
Wohnort: Deutschland

Re: Alles was Recht ist

Beitragvon 1800 » 06.04.2016, 09:51

was das Arbeiten betrifft.
Dass sagt hier der Richtige :shock:
1800
 
Beiträge: 2055
Registriert: 13.10.2013, 21:16

Re: Alles was Recht ist

Beitragvon Surgeon » 06.04.2016, 10:02

k-networld.de:

Typische Anonymus-Webseite.

Davon gibt es 1000e. Meist von Kiffern betrieben.

Auf den Sprengmeister vom Mars bzw. den Link oben kommt bei mir nur das, was unten im Anhang ist.

Offensichtlich hat der Sprengmeister sich selbst in die Luft gesprengt, da Islamist.
Schade ist es nicht.
Dateianhänge
Link Knet WTC Sprengmeister pp.jpg
Link Knet WTC Sprengmeister pp.jpg (244.36 KiB) 2613-mal betrachtet
Wer von Christentum redet, sollte sich zuerst mal an die Gesetze halten. Üble Nachrede/Verleumdung sind die häufigsten Straftaten der Pseudochristen. Wenn Christentum nicht existentiell ist, ist es keins. Wer aus der Wahrheit ist, der hört seine Stimme.
Benutzeravatar
Surgeon
 
Beiträge: 332
Registriert: 18.03.2010, 16:30
Wohnort: Deutschland

Re: Alles was Recht ist

Beitragvon Surgeon » 06.04.2016, 10:06

1800 hat geschrieben:was das Arbeiten betrifft.
Dass sagt hier der Richtige :shock:



Genau.
Manche arbeiten sogar 18 h am Tag !

Und Sie arbeiten doch nicht Mr. !
Wer von Christentum redet, sollte sich zuerst mal an die Gesetze halten. Üble Nachrede/Verleumdung sind die häufigsten Straftaten der Pseudochristen. Wenn Christentum nicht existentiell ist, ist es keins. Wer aus der Wahrheit ist, der hört seine Stimme.
Benutzeravatar
Surgeon
 
Beiträge: 332
Registriert: 18.03.2010, 16:30
Wohnort: Deutschland

Re: Alles was Recht ist

Beitragvon 1800 » 06.04.2016, 10:14

schon mal was von Mittagspause gehört?
Nein?
Ja dann.... :P
1800
 
Beiträge: 2055
Registriert: 13.10.2013, 21:16

Re: Alles was Recht ist

Beitragvon Surgeon » 06.04.2016, 13:35

Zumindest das sollte man mal gelesen haben im Original.

http://www.spiegel.de/spiegel/spiegelsp ... 93412.html
Wer von Christentum redet, sollte sich zuerst mal an die Gesetze halten. Üble Nachrede/Verleumdung sind die häufigsten Straftaten der Pseudochristen. Wenn Christentum nicht existentiell ist, ist es keins. Wer aus der Wahrheit ist, der hört seine Stimme.
Benutzeravatar
Surgeon
 
Beiträge: 332
Registriert: 18.03.2010, 16:30
Wohnort: Deutschland

Re: Alles was Recht ist

Beitragvon Surgeon » 06.04.2016, 13:41

Surgeon hat geschrieben:
1800 hat geschrieben:was das Arbeiten betrifft.
Dass sagt hier der Richtige :shock:



Genau.
Manche arbeiten sogar 18 h am Tag !

Und Sie arbeiten doch nicht Mr. !



Und 8 h irgendwo am Schreibtisch rumhängen ist noch lange keine Arbeit, wie viele es heute tun. Ich habe Arbeit, du hast keine Arbeit. Es gibt viele angeblich Arbeitende, die bewegen so wenig in ihrer Birne, wie andere in 1 h von zuhause aus.
Und auch per Telefon kann man arbeiten, wie auch auf Honorar, Intensivtransporte, ADAC, ich war selbst schon in Mexiko deswegen, mit Learjet unterwegs, bodengebunden durch ganz Deutschland, Tschechien, Polen etc pp

So, 1900, und was arbeitest Du denn nun außer Schule und zu Hause rumhängen und internetsüchtig zu sein, und ne neue Reichsregierung vorzubereiten, die am Ende in Knast oder Klapse landet ??
Wer von Christentum redet, sollte sich zuerst mal an die Gesetze halten. Üble Nachrede/Verleumdung sind die häufigsten Straftaten der Pseudochristen. Wenn Christentum nicht existentiell ist, ist es keins. Wer aus der Wahrheit ist, der hört seine Stimme.
Benutzeravatar
Surgeon
 
Beiträge: 332
Registriert: 18.03.2010, 16:30
Wohnort: Deutschland

Re: Alles was Recht ist

Beitragvon Surgeon » 06.04.2016, 13:43

http://www.bauingenieur24.de/fachbeitra ... he/180.htm



Autor: Pressestelle
Herausgeber: Bayerische Ingenieurekammer - Bau

WTC e.XTRA - Analysen zur Einsturz-Ursache
13.09.2001

Warum sind die Türme des World Trade Center eingestürzt, die doch selbst den Bombenanschlag auf die Fundamente 1993 überstanden haben? Experten sind sich einig - Der Anschlag auf die Zwillingstürme des World Trade Centers ist das Werk von Attentätern, denen die Statik des Bauwerks bestens bekannt war

Prof. Masoud Sanayei / Prof. Hyman Brown

Aufräumarbeiten am World Trade Center, Foto: Ian Jacobs
Aufräumarbeiten am World Trade Center, Foto: Ian Jacobs
Tufts University, Boston - Der Kombination aus den heftigen Aufschlägen großer Flugzeuge und dem folgenden Feuer infolge auslaufenden Kerosins kann nach Meinung von Professor Masoud Sanayei von der Tufts-Universität in Boston kein Gebäude widerstehen. Professor Hyman Brown vermutet, dass die Hitze von ca. 90.000 Liter brennenden Kerosins die Stahlträger der Gebäude habe schmelzen lassen.

Prof. Klaus Rückert, Technische Universität Berlin
Prof. Klaus Rückert von der Technischen Universität Berlin beschreibt das seit 1962 von Minori Yamasaki entworfene World Trade Center als typische "Tube." Die Statik der Konstruktion sei 1964 von Skilling, Helle, Christiansen und Robertson entwickelt worden. Wie fast alle Hochhäuser bestehe der Bau aus einer in sich stabilen Röhre aus vertikalen Stahlstützen, in welcher die Geschossplatten die horizontale Aussteifung gegen Windlasten bewirken würden. Im Kern der beiden Türme hätten 44 Stahlstützen gestanden, von denen aus sich die Decken über die zehn und 18 Meter breiten Büros bis zur Außenwand gespannt hätten. Diese sei wiederum aus vertikalen Stahlstützen aufgebaut gewesen und habe so das Gebäude mitgetragen.

Norbert Rehle, Ingenieurbüro Sobek
Bei dem Durchschlagen der Fassade wurden bereits erste Stahlstützen zerstört, der Brandschutz bei anderen vermutlich beschädigt. Auch wurden durch die Flugzeuge wahrscheinlich die Wasserleitungen zu den Brandschutzanlagen unterbrochen. Tragende Elemente hätten so nicht mehr gekühlt werden können. Da bei Temperaturen oberhalb von 500 Grad, Baustahl seine Festigkeit verliere, hätten, so Norbert Rehle vom Ingenieurbüro Sobek in Stuttgart, selbst beindicke Träger schlagartig versagt

Rainer Barthel, Technische Universität München
Rainer Barthel, Ordinarius am Lehrstuhl für Hochbaustatik und Tragwerksplanung der Technischen Universität München - Deutsche Normen sehen vor, dass der Brandschutz der Stahlkonstruktion durch aufgespritzten Putz mindestens 90 Minuten durchhalten muss. Genug Zeit, so Rainer Barthel, Ordinarius an der Technischen Universität München, um ein Gebäude zu evakuieren. Die "Tube" sei eigentlich ein sehr sicheres System, weil die Gesamtstabilität nicht von einzelnen Stützen abhängt. Selbst ein Bombenanschlag, der mehrere Streben wegreißen würde, könne dem Gebäude kaum etwas anhaben, weil die verbliebenen Stahlstützen die von oben druckende Last untereinander aufteilen würden. Die Flugzeuge hätten allerdings einen großen Teil der Struktur im Innern zerstört.

Büro Skilling, Helle, Christiansen und Robertson
Unterdessen erklärte ein Sprecher vom Architekturbüro Skilling, Helle, Christiansen und Robertson an, dass die Konstruktion so ausgelegt sei, dass sie dem Winddruck eines Hurrikans hätte standhalten können. Auch der den Aufprall einer voll beladenen, voll getankten Boeing 707, sei berücksichtigt gewesen. Die Konstruktion habe über enorme Sicherheitsreserven verfügt. So habe das Stahlskelett, das wie eine Röhre das Etageninnere umschloss, dem Angriff mit der entführten Boeing 767 zunächst standhalten können.
Wer von Christentum redet, sollte sich zuerst mal an die Gesetze halten. Üble Nachrede/Verleumdung sind die häufigsten Straftaten der Pseudochristen. Wenn Christentum nicht existentiell ist, ist es keins. Wer aus der Wahrheit ist, der hört seine Stimme.
Benutzeravatar
Surgeon
 
Beiträge: 332
Registriert: 18.03.2010, 16:30
Wohnort: Deutschland

Re: Alles was Recht ist

Beitragvon Surgeon » 06.04.2016, 13:45

Die Welt ist viel schlimmer, als manche meinen.

Die VTler basteln sich einfache Dinge zusammen, weil die Psyche damit entlastet wird.
Sie sind nicht in der Lage, diese komplexe und kranke Welt mehr zu verarbeiten.

Sagen Ärzte und Psychologen.

Es ist auch ohne das Fakt, dass immer mehr Menschen psychisch krank werden, besonders in Großstädten.
Massive Information über alles in der Welt trägt auch dazu bei.
Chaos, Ungerechtigkeit, Kriege, Vertreibungen etc pp

Gegenüber den 80ern oder 60ern ist alles beschleunigt, Informationsüberfluss, mangelnde soziale Bindungen, Vereinsamung, wenig geordnete persönliche Strukturen.
Wer in dem Medienzeitalter nicht bewusst abschalten und ausschalten kann geht unter.

Für seelische Gesundheit sorgt es, wenn man sich auf einfache Strukturen konzentriert, immer schön auf dem Teppich bleibt und bodenständig ist.
Wer von Christentum redet, sollte sich zuerst mal an die Gesetze halten. Üble Nachrede/Verleumdung sind die häufigsten Straftaten der Pseudochristen. Wenn Christentum nicht existentiell ist, ist es keins. Wer aus der Wahrheit ist, der hört seine Stimme.
Benutzeravatar
Surgeon
 
Beiträge: 332
Registriert: 18.03.2010, 16:30
Wohnort: Deutschland

Re: Alles was Recht ist

Beitragvon Zevimote » 06.04.2016, 21:43

Wenn ich da so das eine, oder andere mal zufällig lese, muss mich fragen, wer da noch christliche Werte vertritt.
Ich kann nicht mehr erkennen, ob da nicht nur noch unterste Schublade, anstatt Anstand gegenüber dem Anderen vorherrscht.
Jo mei dann machds hold so weider...
Zevimote
 
Beiträge: 60
Registriert: 14.08.2015, 23:34

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Diskussionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste