Die Geschichte von der "BRD GmbH" und den "Reichsdeppen"

Die Geschichte von der "BRD GmbH" und den "Reichsdeppen"

Beitragvon Rechercheur » 31.01.2015, 11:37

An anderer Stelle im Netz werden Menschen, die über "BRD GmbH" reden und schreiben, über das "Personal der BRD-GmbH", über: Deutschland hat keine Verfassung, über: Deutschland ist eine US-Kolonie, über KRR, usw. als "Reichsdeppen" bezeichnet. Und passend dazu gibt es ein "Reichsdeppen-Forum", eine "Reichsdeppen-Rundschau", "Reichsdeppen FAQ" und sogar ein Wiki.

Finden Sie, lieber 1800 und alle anderen Forumsleser, nicht auch, dass "Reichsdepp" ein treffgenauer Ausdruck ist?
Rechercheur
 
Beiträge: 193
Registriert: 03.01.2015, 13:18

Re: Die Geschichte von der "BRD GmbH" und den "Reichsdeppen"

Beitragvon Cemper » 31.01.2015, 12:05

Ja, schon - aber man könnte den Ausdruck vielleicht noch schärfen: noch mehr pointieren. Mehr Ironie. Mehr Sarkasmus. Aber mir fällt nichts ein. Abgesehen davon: Es ist unglaublich, was es alles gibt. Was in diesen Sammlungen zu finden ist - man kann es nicht erfinden. So was an gaga oder plemplem. So unglaublich bescheuert … Vielen Dank!
Ob ich gläubig bin? Das weiß nur Gott allein.
Stanislaw Jerzy Lec (Unfrisierte Gedanken)
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12414
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Re: Die Geschichte von der "BRD GmbH" und den "Reichsdeppen"

Beitragvon Rechercheur » 31.01.2015, 12:08

Gern geschehen, werter Cemper.
Rechercheur
 
Beiträge: 193
Registriert: 03.01.2015, 13:18

Re: Die Geschichte von der "BRD GmbH" und den "Reichsdeppen"

Beitragvon Peter B aus E » 31.01.2015, 12:42

An welcher Stelle - im Netz genau ?
Mit Toleranz definiert man die Feigheit,jemand mal ordentlich die Meinung zu geigen ( Rainer Sarkasmus )
Peter B aus E
 
Beiträge: 1333
Registriert: 06.12.2008, 19:42

Re: Die Geschichte von der "BRD GmbH" und den "Reichsdeppen"

Beitragvon 1800 » 31.01.2015, 12:45

1800
 
Beiträge: 2055
Registriert: 13.10.2013, 21:16

Re: Die Geschichte von der "BRD GmbH" und den "Reichsdeppen"

Beitragvon Rechercheur » 31.01.2015, 14:15

Peter B aus E hat geschrieben:An welcher Stelle - im Netz genau ?


Googeln Sie, Peter B aus E, nach reichsdeppen bzw. reichsdeppen + meine angeführten Begriffe und Sie werden fündig ...
Rechercheur
 
Beiträge: 193
Registriert: 03.01.2015, 13:18


Re: Die Geschichte von der "BRD GmbH" und den "Reichsdeppen"

Beitragvon Cemper » 31.01.2015, 16:58

Und nun? Nix. Die Weltgeschichte entwickelt sich irgendwie - und ich hoffe auf die Vernunft aller Akteure und bin sehr kritisch und skeptisch gegenüber dem Gerede von Hinz und Kunz. Gleich mache ich mir einen Tee. Danach werde ich noch etwas arbeiten, damit ein Manuskript Montag zum Druck kann. Und in wenigen Wochen fahre ich in den Frühjahrs-Urlaub. Zuvor habe ich noch eine kleine Anschluss-OP.

Am Rande:

Ich will Ihnen bei dieser Gelegenheit an einem Beispiel aus der heutigen Süddeutschen Zeitung zeigen, warum mir das Gerede von Hinz und Kunz oft "auf die Nerven" geht. In der SZ wurden Ergebnisse zu einer Umfrage veröffentlicht und dann die Schätzungen der Bevölkerung den tatsächlichen Zahlen gegenübergestellt. Die Ergebnisse stelle ich hier ein.

Links fett die Schätzung der Bevölkerung und rechts daneben die tatsächliche Zahl.

1. Wie viele Einwanderer leben in Ihrem Land?
Schweden 23 - 16, Deutschland 23 - 13, Polen 14 - 1,75, Frankreich 28 - 10, Italien 30 - 7

2. Wie viele Christen leben in Ihrem Land?
Schweden 48 - 67, Deutschland 58 - 62, Polen 79 - 94, Frankreich 49 - 63, Italien 69 - 83

3. Wie viele Muslime leben in Ihrem Land?
Schweden 37 - 5, Deutschland 19 - 5, Polen 5 - 0,1, Frankreich 33 - 8, Italien 20 - 4


Ihnen ein schönes WE
Cemper
Ob ich gläubig bin? Das weiß nur Gott allein.
Stanislaw Jerzy Lec (Unfrisierte Gedanken)
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12414
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Re: Die Geschichte von der "BRD GmbH" und den "Reichsdeppen"

Beitragvon 1800 » 31.01.2015, 17:03

@ Cemper
Und was hat Ihr Eintrag nun mit dem, was in meinem Link an Sie gerichtet, berichtet wird, zu tun?
Die Weltgeschichte entwickelt sich irgendwie. Gut, dann nehmen Sie alsbald also die Waffe gegen Russland in die Hand.
Dass ist genau das Problem bei ihnen. Entweder kommen unsachgemäße Antworten, oder aber es kommen "gute Gurken zum Müsli". Und dass, obwohl eine Gurke so gar nicht zu einem Müsli passt. :lol:

1800
1800
 
Beiträge: 2055
Registriert: 13.10.2013, 21:16

Re: Die Geschichte von der "BRD GmbH" und den "Reichsdeppen"

Beitragvon Rechercheur » 31.01.2015, 17:08

Meine Frage, lieber 1800, war doch einfach nur:

Finden Sie, lieber 1800 und alle anderen Forumsleser, nicht auch, dass "Reichsdepp" ein treffgenauer Ausdruck ist?

Rechercheur
 
Beiträge: 193
Registriert: 03.01.2015, 13:18

Re: Die Geschichte von der "BRD GmbH" und den "Reichsdeppen"

Beitragvon Cemper » 31.01.2015, 17:46

Ich habe den Eindruck, dass 1800 das nicht so sieht. Es hat eben jeder seine Sicht. Das wird in diesem Witz deutlich:

Im zaristischen Rußland hatte ein Gutsherr die dumme Idee, einen Priester und einen Rabbiner zu einem Fragespiel mit evtl. tödlichem Ausgang aufzufordern. Jeder sollte dem anderen Fragen stellen - und wer als erster keine Antwort geben konnte, "war fällig". Der Priester und der Rabbiner lehnten das Spiel vernünftigerweise ab. Aber dann meldete sich ein Analphabet (ein Kutscher) und forderte einen der beiden heraus. Der Rabbiner lehnte wieder ab. Der Priester dachte: Mit dem werde ich schon fertig. Ich kann ihn ja auch schonen … So kam es dann zum Fragespiel. Der Kutscher durfte zuerst fragen.

Was heißt "eineni jodea" (hebräisch: "ich weiß nicht"), fragte er den Priester.

Der Priester war ein guter Hebraist und sagte: "Ich weiß nicht." Das war es dann für den Priester …

Später wurde der Kutscher gefragt, wie er auf diese Frage gekommen sei. Und dann sagte der Kutscher: "Ich hatte mal den Rabbi gefragt, was 'eineni jodea' heißt und der hat mir gesagt: 'Ich weiß nicht.' Da habe ich gedacht, wenn der Rabbi das nicht weiß, dann weiß es der Priester erst recht nicht."
Zuletzt geändert von Cemper am 31.01.2015, 17:52, insgesamt 1-mal geändert.
Ob ich gläubig bin? Das weiß nur Gott allein.
Stanislaw Jerzy Lec (Unfrisierte Gedanken)
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12414
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Re: Die Geschichte von der "BRD GmbH" und den "Reichsdeppen"

Beitragvon 1800 » 31.01.2015, 17:48

Rechercheur hat geschrieben:Meine Frage, lieber 1800, war doch einfach nur:

Finden Sie, lieber 1800 und alle anderen Forumsleser, nicht auch, dass "Reichsdepp" ein treffgenauer Ausdruck ist?



Ich wüsste jetzt nicht, aus welchem Grund ich auf eine dumme Frage antworten soll. Da müsste schon mehr "Gehalt" in einer Frage stecken, die mich veranlassen würde, darauf zu antworten.

1800
1800
 
Beiträge: 2055
Registriert: 13.10.2013, 21:16

Re: Die Geschichte von der "BRD GmbH" und den "Reichsdeppen"

Beitragvon Sonia » 31.01.2015, 18:24

1800,

ja, da haben die Schweizer durch eine knappe Volksabstimmung eine meines Wissens nicht näher definierte Begrenzung der Einwanderung bewirkt. So what? Gehen Sie doch endlich hin und werden Sie glücklich!

Ich halte Volksabstimmungen nicht für schlecht, allerdings eher nicht weil das Volk so viel besser Bescheid wüsste als die Politiker.

In vielen (den meisten) Dingen finde ich es normal und sinnvoll, meine Angelegenheiten Experten zu überlassen, die ich so gut es geht nach ihren mich überzeugenden Qualitäten auswähle.
Es gibt schließlich nur wenige Bereiche, in denen ich mich gut auskenne. Die gibt es allerdings. Und da kommt es immer mal vor, dass einer meint, er könne mir mit seinem Halbwissen ein X für ein U vormachen und ich müsse es (das X) deshalb als solches (ein U) verwenden. Je nachdem wer das ist, ist das amüsant oder nervig oder höchst ärgerlich. Fest steht jedenfalls, dass es nicht möglich ist, jemanden zu bekehren, der von der Gleichwertigkeit oder gar Überlegenheit seiner stümperhaften Vorstellungen überzeugt ist.

Schönen Abend und schönen Sonntag
Sonia
Let's eat Grandma. Let's eat, Grandma. Grammar saves lives.
Sonia
 
Beiträge: 1422
Registriert: 30.09.2009, 07:41

Re: Die Geschichte von der "BRD GmbH" und den "Reichsdeppen"

Beitragvon 1800 » 31.01.2015, 18:28

1800
 
Beiträge: 2055
Registriert: 13.10.2013, 21:16

Nächste

Zurück zu Allgemeine Diskussionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste