Gemeinsamer GD: NAK u. Ev.-Ref. in Regensdorf (CH)

Diskussionen und Anregungen zu praktizierter Ökumene in der Neuapostolischen Kirche

Re: Gemeinsamer GD: NAK u. Ev.-Ref. in Regensdorf (CH)

Beitragvon tosamasi » 23.09.2011, 12:53

....Die geforderte Annäherung der getrennten christlichen Kirchen könne nicht - wie in der Politik üblich - in Form eines Kompromisses ausgehandelt werden: "Der Glaube der Christen beruht nicht auf einer Abwägung unserer Vor- und Nachteile", so der Papst. ......


Der Glaube woran? Ist hier die Kirche gemeint?
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden
(Hermann Hesse)
tosamasi
 
Beiträge: 5977
Registriert: 29.01.2007, 10:44
Wohnort: tief unten

Re: Gemeinsamer GD: NAK u. Ev.-Ref. in Regensdorf (CH)

Beitragvon Heidewolf » 23.09.2011, 13:14

Ich denke, Papa Ratzi hat damit auch seiner eigenen Kirche mal gegens Schienbein getreten.
Was er gesagt hat, hat einen wahren Kern.
Ihr aber sollt euch nicht Rabbi nennen lassen; denn nur einer ist euer Meister, ihr alle aber seid Brüder. Auch sollt ihr niemand auf Erden euren Vater nennen, denn nur einer ist euer Vater, der im Himmel. (Matthäus 23,8-12)
Benutzeravatar
Heidewolf
 
Beiträge: 2618
Registriert: 03.12.2007, 11:14
Wohnort: Zwischen Landlust und Kraut und Rüben

Re: Gemeinsamer GD: NAK u. Ev.-Ref. in Regensdorf (CH)

Beitragvon Bert » 23.09.2011, 14:19

Sonia schrieb:
@Bert
Hä? Adresse nicht angeführt? Ich habe den Link doch aus deinem Beitrag


Es gab gestern nur zwei aufrufbare Homepages, auf denen über den GD in Regensdorf berichtet wurde: a) eine vom Bischof-Verlag, b) eine von NAK Schweiz; diese hatte ich verlinkt.
Gestern hatte ich versucht, auch die Homepage der NAK-Gemeinde Regensdorf einzusehen. Das ging nicht! Daher steht diese Adresse nicht in meinem Eröffnungsbeitrag. Aber heute ist sie da!! Hier: Klick. Und auf dieser steht eben mehr als auf den Homepages a) und b).
Alles verstanden? Gut!

Gruß
B.
-------------------------------
Qui tacet, consentire videtur. - Wer schweigt, der scheint zuzustimmen.
Benutzeravatar
Bert
 
Beiträge: 7951
Registriert: 01.03.2003, 11:12

Re: Gemeinsamer GD: NAK u. Ev.-Ref. in Regensdorf (CH)

Beitragvon Cemper » 23.09.2011, 19:17

Das ist doch ein erstaunlicher Bericht. Wen es interessiert: Lesen Sie mal, was ich vor einiger Zeit zum Besuch neuap. Christen in anderen Kirchen kurz angedeutet habe:

http://glaubeundkirche.de/viewtopic.php ... &start=140
Ob ich gläubig bin? Das weiß nur Gott allein.
Stanislaw Jerzy Lec (Unfrisierte Gedanken)
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12419
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Re: Gemeinsamer GD: NAK u. Ev.-Ref. in Regensdorf (CH)

Beitragvon Franke » 24.09.2011, 08:37

Heidewolf hat geschrieben:Der Papst hat gestern so sinngemäß gesagt, das Negatives oftmals nur an der Oberfläche ist. Der Kern, das Wertvolle ist darunter in einem Mysterium. Darauf sollten die Gläubigen sich konzentrieren.

Also, wenn ich mir diesen Bericht aus Regensdorf noch mal so verinnerliche, dann bekomme ich schon Wut auf die Dogmatiker, die das Mysterium des christlichen Glaubens so mit oberflächlichen Argumenten behindern.

Gibt es bei Gott eigentlich Strafen für Glaubensbehinderung?


Es gibt einen WEHERUF Jesu:

Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr das Himmelreich zuschließet vor den Menschen! Ihr kommt nicht hinein, und die hinein wollen, laßt ihr nicht hineingehen.

Die Aussagen Jesu in Matth, 23 geben noch einiges mehr her, wenn man sie in Bezug setzt mit dem Gebaren der NAK-Kirchenfürsten...

Aber VORSICHT: Lesen könnte das traditionelle Gottesbild gehörig durcheinander bringen :wink: :wink: :wink:
So ist Einiges in unsere apostolische Tradition eingegangen, aber wenn man dann mal in der Bibel nachliest, merkt man: „Oh, so wie ich das predige, steht das gar nicht in der Bibel.“
Stap Schneider - AT-Godi, 30.10.2014, Johnnesburg-Towerby (Südafrika)
Franke
 
Beiträge: 637
Registriert: 03.10.2009, 08:56

Vorherige

Zurück zu Ökumene in der NAK



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast