"Wir schweigen und gehen unseren Weg."

Beiträge zur NAK-Geschichte

Re: "Wir schweigen und gehen unseren Weg."

Beitragvon exi » 15.07.2010, 19:10

"Wir schweigen und gehen unseren Weg."
neues Motto für dieses Forum... :mrgreen:
Gruß vom Exi
exi
 
Beiträge: 528
Registriert: 21.08.2009, 04:31

Re: "Wir schweigen und gehen unseren Weg."

Beitragvon Flawes » 15.07.2010, 19:57

Sommerloch... In anderen Foren wird die Zeit mit alten Kamellen überbrückt, ist aich nicht besser!!
Dum tempus habemus operemur bonum.
Flawes
 
Beiträge: 93
Registriert: 22.05.2006, 10:00

Re: "Wir schweigen und gehen unseren Weg."

Beitragvon Bert » 15.07.2010, 20:13

Flawes, wenn du mit 'alten Kamellen' die Beiträge meinst, die sich mit Bischoff und seiner Botschaft befassen, dann will ich dir heftigst widersprechen: diese Beiträge sind von größtem Nutzen und daher keine 'ollen Kamellen' für jeden, der irgendwie mit der NAK zu tun hatte oder noch hat und dem nicht alles egal ist, was war und noch ist.
B.
-------------------------------
Qui tacet, consentire videtur. - Wer schweigt, der scheint zuzustimmen.
Benutzeravatar
Bert
 
Beiträge: 7951
Registriert: 01.03.2003, 11:12

Re: "Wir schweigen und gehen unseren Weg."

Beitragvon Holytux » 15.07.2010, 20:48

So ist es ! :!:
"Man kann kein Vaterland haben, wenn man nicht auch mit seinen Spießbürgern und Nachtwächtern zu leben bereit ist."
Karl Rahner
Benutzeravatar
Holytux
 
Beiträge: 1616
Registriert: 01.08.2003, 10:12

Re: "Wir schweigen und gehen unseren Weg."

Beitragvon Flawes » 15.07.2010, 20:57

@ Herr Bert: interessant, das das hier keinen interessiert. Es gibt doch noch gescheite Leute, deshalb bin ich gerne hier!!!!!
Dum tempus habemus operemur bonum.
Flawes
 
Beiträge: 93
Registriert: 22.05.2006, 10:00

Re: "Wir schweigen und gehen unseren Weg."

Beitragvon Bert » 15.07.2010, 21:19

Flawes, da du ja von den anderen Foren vorgibst zu wissen, was da steht, bist du ja offensichtlich auch dort lesend unterwegs.
Dann tu doch nicht so scheinheilig. :mrgreen:
-------------------------------
Qui tacet, consentire videtur. - Wer schweigt, der scheint zuzustimmen.
Benutzeravatar
Bert
 
Beiträge: 7951
Registriert: 01.03.2003, 11:12

Re: "Wir schweigen und gehen unseren Weg."

Beitragvon Püdi » 16.07.2010, 05:23

exi hat geschrieben:"Wir schweigen und gehen unseren Weg."
neues Motto für dieses Forum... :mrgreen:
Gruß vom Exi


So`n bisschen schweigen, quasi als innere Einkehr, ist doch gut oder?
Isch weiß ja nicht was du gegen Badesee, Mädels und Sonne einzuwenden hast, jedenfalls bin ich heute wieder dort. :lol:
Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
Benjamin Franklin
Püdi
 
Beiträge: 610
Registriert: 18.12.2009, 21:24

Re: "Wir schweigen und gehen unseren Weg."

Beitragvon Zwischenruf » 16.07.2010, 11:06

Icke oooch, wa? :D
Auch und gerade in dem , was uns aufgrund unserer tiefsten Glaubensüberzeugung voneinander unterscheidet, müssen wir uns gegenseitig respektieren und lieben. (Papst Benedikt XVI.)
Benutzeravatar
Zwischenruf
 
Beiträge: 2042
Registriert: 27.12.2004, 12:12
Wohnort: Berlin

Re: "Wir schweigen und gehen unseren Weg."

Beitragvon DerPropagandaminister » 16.07.2010, 11:15

Schweigen ist die einzige Möglichkeit der willkürlichen Zensur von Beiträgen durch manche Administratoren zu begegnen.
Gegen so manche Administratoren ist der liebe Führer Kim Jong-il ja geradezu ein Ausbund eines glühenden Verfechters der Meinungsfreiheit.
Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit. (Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
DerPropagandaminister
 
Beiträge: 3093
Registriert: 23.02.2006, 08:45
Wohnort: Henrichenburg

Re: "Wir schweigen und gehen unseren Weg."

Beitragvon reh » 16.07.2010, 17:30

Wir schweigen und gehen unseren Weg?
Wir schweigen HIER,
und gehen deshalb schweigend unseren Weg?

NunNun, Leute,
anscheinend geht es nicht nur mir alleine so:
Die freien Momente in diesen schönen Sommer genieße ich lieber im Rhein-/Ruhr-/Rur-Café,
und mein Buch lese ich lieber in Bad Balkonia,
außer Reichweite eines PCs und ähnlichem.
:oops:
Aber ob ich deshalb unseren / meinen Glaubensweg schweigend gehe, also schweigend nachfolge?
Ich denke eigentlich nicht, eher harmonisierend denkend / nachfolgend / den Weg gehend,
und das schöne Wetter genießend.
:lol:
Also Leute,
allen Fories, Lesern und Freunden
einen schönen Sommer!
Gruß vom Reh

Bittet Gott mit Danken
(K. Müller-Osten, 1942)
Benutzeravatar
reh
 
Beiträge: 997
Registriert: 14.09.2008, 13:38

Re: "Wir schweigen und gehen unseren Weg."

Beitragvon Püdi » 17.07.2010, 05:49

Genau Reh. So sehe ich das auch.
Randnotiz scheinen die Schweigeexerzitien in Castel Gandolfo auch zu gefallen.
Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
Benjamin Franklin
Püdi
 
Beiträge: 610
Registriert: 18.12.2009, 21:24

Re: "Wir schweigen und gehen unseren Weg."

Beitragvon Stellungnehmer » 17.07.2010, 16:48

Püdi hat geschrieben:Randnotiz scheinen die Schweigeexerzitien in Castel Gandolfo auch zu gefallen.


Huch, ist Randnotiz jetzt Papst???
Ich bin neuapostolisch - und das ist auch gut so!
Benutzeravatar
Stellungnehmer
 
Beiträge: 1792
Registriert: 17.05.2007, 13:20
Wohnort: NRW

Re: "Wir schweigen und gehen unseren Weg."

Beitragvon a cappella » 17.07.2010, 21:12

Wieso jetzt?
a cappella
 

Re: "Wir schweigen und gehen unseren Weg."

Beitragvon Westfale » 18.07.2010, 11:33

„Annuntio vobis gaudium magnum: habemus Papam. Eminentissimum ac reverendissimum dominum, Dominum Andream..."
Hat er da was verpasst?
Der Westfale?
Westfale
 
Beiträge: 578
Registriert: 27.09.2007, 12:38

VorherigeNächste

Zurück zu NAK Geschichte



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste