"In Albury hat alles begonnen."

Beiträge zur NAK-Geschichte

Re: "In Albury hat alles begonnen."

Beitragvon Tatyana † » 14.05.2010, 09:17

Und für alle, die auch Spaß an verspäteten Aprilscherzen haben, dabei aber den weiten Weg über andere Foren scheuen, hier der direkte Link :wink: .
''If you have never been called a defiant, incorrigible, impossible woman… have faith… there is yet time." (C.P. Estes)
Benutzeravatar
Tatyana †
 
Beiträge: 5025
Registriert: 10.10.2006, 07:37

Re: "In Albury hat alles begonnen."

Beitragvon manfredo » 14.05.2010, 09:28

Frage:

Kommen wir zur letzten Frage. Gibt es für Sie im kirchlichen Bereich eigentlich so etwas wie den Aprilscherz schlechthin?

Antwort:

Die Antwort darauf kann natürlich nur subjektiv eingefärbt sein. Aber denke ich etwa sechzig Jahre zurück, so muss ich sagen: Die damalige Nachricht hat gesessen und sich hinsichtlich ihrer Auswirkungen eigenwillig, eigenartig und eigendynamisch entwickelt. Ich möchte dazu aber nicht weiter ins Detail gehen.


Die Botschaft ein Aprilscherz, nur 60 Jahr zurück.
Köstlicher Aprilscherz, gut das es den 1. April gibt und die retrospektive Leuchtrakete in die humorbefreite Dunkelheit der postkarnevalistischen Zeit.


Das fliegende Spaghettimonster, war das vor einigen Monaten etwa einer von den auf das Jahr verteilten Aprilscherzen ? :lol:
manfredo
 
Beiträge: 933
Registriert: 05.03.2009, 22:59

Re: "In Albury hat alles begonnen."

Beitragvon Cemper » 14.05.2010, 21:00

"... die retrospektive Leuchtrakete in die humorbefreite Dunkelheit der postkarnevalistischen Zeit."
Sonst alles in Ordnung?
Ob ich gläubig bin? Das weiß nur Gott allein.
Stanislaw Jerzy Lec (Unfrisierte Gedanken)
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12419
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Re: "In Albury hat alles begonnen."

Beitragvon damkina » 15.05.2010, 10:12

Meine Leuchtrakete:

Ich habe heute bekommen: "Hansjörg Schmid, Der Tempelturm Etemenanki in Babylon", 1995. Wer den Folioband kennt, weiss warum ich heute leuchte wie eine Rakete und daß es darüberhinaus kaum einen schöneren Band gibt mit biblischem Thema.

damkina
Jesus: "denn sehet, das Reich Gottes ist innwendig in euch."
C.G.Jung: "daß wir einfach die uralte Tatsache vergessen
haben, daß Gott hauptsächlich durch Träume und Visionen
spricht."
damkina
 
Beiträge: 278
Registriert: 22.02.2009, 09:55

Re: "In Albury hat alles begonnen."

Beitragvon Cemper » 15.05.2010, 10:53

Na - dann wünsche ich Ihnen erbauliche Lektürestunden.
Ob ich gläubig bin? Das weiß nur Gott allein.
Stanislaw Jerzy Lec (Unfrisierte Gedanken)
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12419
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Re: "In Albury hat alles begonnen."

Beitragvon Tatyana † » 15.05.2010, 11:03

Leuchtende Raketen verpuffen dummerweise schnell. Was bleibt, ist Dunkelheit.
''If you have never been called a defiant, incorrigible, impossible woman… have faith… there is yet time." (C.P. Estes)
Benutzeravatar
Tatyana †
 
Beiträge: 5025
Registriert: 10.10.2006, 07:37

Re: "In Albury hat alles begonnen."

Beitragvon damkina » 15.05.2010, 11:53

Jesus sagt: "In meines Vaters Haus sind viele Wohnungen". Und Etemenanki ist eines der Orte, wo sich die irdischen Entsprechungen dieses Hauses mit den Wohnungen Gottes be-finden/fanden, dort "hat alles begonnen".
Jesus: "denn sehet, das Reich Gottes ist innwendig in euch."
C.G.Jung: "daß wir einfach die uralte Tatsache vergessen
haben, daß Gott hauptsächlich durch Träume und Visionen
spricht."
damkina
 
Beiträge: 278
Registriert: 22.02.2009, 09:55

Re: "In Albury hat alles begonnen."

Beitragvon Cemper » 15.05.2010, 14:55

Wollen Sie mal hinfahren?
Ob ich gläubig bin? Das weiß nur Gott allein.
Stanislaw Jerzy Lec (Unfrisierte Gedanken)
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12419
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Re: "In Albury hat alles begonnen."

Beitragvon Püdi » 15.05.2010, 15:06

Bestimmt cool da. Wo liegt das eigentlich?
Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
Benjamin Franklin
Püdi
 
Beiträge: 610
Registriert: 18.12.2009, 21:24

Re: "In Albury hat alles begonnen."

Beitragvon Cemper » 15.05.2010, 15:17

Zwischen Warschau und Moskau.
Ungefähr in der Mitte.
Ob ich gläubig bin? Das weiß nur Gott allein.
Stanislaw Jerzy Lec (Unfrisierte Gedanken)
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12419
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Re: "In Albury hat alles begonnen."

Beitragvon Püdi » 15.05.2010, 16:05

Dann lieber doch kein Besuch. Wird sonst so schnapslastig. :mrgreen:
Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
Benjamin Franklin
Püdi
 
Beiträge: 610
Registriert: 18.12.2009, 21:24

Re: "In Albury hat alles begonnen."

Beitragvon damkina » 15.05.2010, 17:53

@Cemper

"Zwischen Warschau und Moskau.
Ungefähr in der Mitte."

Spaßvogel, Etemenanki liegt dort wos laut der Bibel Huren gibt/gab, oder Etemenanki liegt mitten in einer "Hurenstadt" (z.B. Apoc.17,5). Ich glaube, gute Bücher bringen mehr Informationen wie eine Fahrt zu den mit Sand überwehten und zugedeckten Ruinen wo doch keine Hure mehr ist. Von Moskau noch 10 Grad nach Osten und dann alles geradeaus nach Süden und übers (kaspische) Wasser, wie der Jesus.

LG damkina
Jesus: "denn sehet, das Reich Gottes ist innwendig in euch."
C.G.Jung: "daß wir einfach die uralte Tatsache vergessen
haben, daß Gott hauptsächlich durch Träume und Visionen
spricht."
damkina
 
Beiträge: 278
Registriert: 22.02.2009, 09:55

Re: "In Albury hat alles begonnen."

Beitragvon Püdi » 15.05.2010, 18:28

Herzlichen Dank.
Da weiß man ja gleich Bescheid.
http://www.michaelpfrommer.de/wordpress/?p=519
Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
Benjamin Franklin
Püdi
 
Beiträge: 610
Registriert: 18.12.2009, 21:24

Re: "In Albury hat alles begonnen."

Beitragvon damkina » 15.05.2010, 19:59

Danke Püdi für das gute Bild der teilweise zerstörten Etemenanki-Treppen. Ich kannte es nicht, da ich eigentlich meine Quellen nicht bei Wiki suche.

"Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind."

Wer war der Gott, der lieber Bier trank und seinen Rausch ausschlief, während andere Götter Kriege führten ? (So einen Gott lobe ich mir - und tue es ihm nach, denn von Kriegsgöttern sollten wir langsam die Nase voll haben !)

damkina
Jesus: "denn sehet, das Reich Gottes ist innwendig in euch."
C.G.Jung: "daß wir einfach die uralte Tatsache vergessen
haben, daß Gott hauptsächlich durch Träume und Visionen
spricht."
damkina
 
Beiträge: 278
Registriert: 22.02.2009, 09:55

VorherigeNächste

Zurück zu NAK Geschichte



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste