Peter Sgotzai ist tot

Beiträge zur NAK-Geschichte

Beitragvon Nachdenker » 23.02.2007, 18:00

Ich bin erschüttert und traurig zugleich. Durch die Veröffentlichungen von Peter Sgotzai wurden mir so manchmal die Augen geöffnet. Auch wenn er seine Augen nun geschlossen hat, wird sein Werk weiter bestehen – nicht nur in seinen Schriften, sondern in unseren Herzen.

Danke Peter
Nachdenker
 
Beiträge: 53
Registriert: 17.11.2006, 15:58

Beitragvon 501 » 23.02.2007, 18:03

Das einzig tröstliche ist auch hier hier der große Reichtum, den wir zu häufig erst im Verlust erkennen, der uns aber bleibt und Kraft gibt.

Lieben Dank für alles und bleibe bei uns- Du unbekannter und doch so naher Bruder Sgotzai- im Sinn und Herz.

501
501
 
Beiträge: 119
Registriert: 01.05.2002, 10:12

Beitragvon Bert » 23.02.2007, 18:35

Ich spreche hier mein herzliches Beileid aus.

Bert
Benutzeravatar
Bert
 
Beiträge: 7951
Registriert: 01.03.2003, 11:12

Beitragvon agape » 23.02.2007, 19:03

Das ist der letzte Eintrag von Peter Sgotzai im gk-forum :arrow: klick
Erst knapp vor drei Wochen!

Er deutet damit diese
"Andacht zum Tag" an.
Dieser Tag ist heute.

Ich nehme das als sein Vermächtnis. ´
:´-)




Andacht am Freitag 23.02.2007


Anrufung

V. Unsere Hilfe steht im Namen des Herrn.
A. Der Himmel und Erde gemacht hat.

Hierauf folgt:
V. Das ist ein köstlich Ding, dem HErrn danken
und lobsingen Deinem Namen, Du Höchster.
A. Des Morgens Deine Gnade
und des Nachts Deine Wahrheit verkündigen.
V. Lobe den HErrn, meine Seele,
und alles was in mir ist, Seinen heiligen Namen.
A. Lobe den HErrn, meine Seele,
und vergiss nicht, was Er dir Gutes getan hat.
V. Der dir alle deine Sünden vergibt
und heilet alle deine Gebrechen.
A. Der dein Leben von Verderben erlöset
und dich krönet mit Gnade und Barmherzigkeit.
V. Wir danken Dir, Gott unseres Heils;
wir bekennen Dich als den Heiland und Wohltäter unserer Seelen:
A. Denn Du hast uns aufgerichtet von unserem Lager
und zusammengebracht zur Anbetung Deines heiligen Namens.

Amen.

Ansprache


Lied: NGB 145 Gott des Himmels und der Erden
Text: Albert, Heinrich (1604-1651)
Melodie: Albert, Heinrich (1604-1651)

Gott des Himmels und der Erden, Vater, Sohn und Heil'ger Geist,
der es Tag und Nacht lässt werden, Sonn und Mond uns scheinen heißt,
dessen starke Hand die Welt und was drinnen ist erhält.

Führe mich, o Herr, und leite meinen Gang nach deinem Wort:
sei und bleibe du auch heute mein Beschützer und mein Hort.
Nirgends als von dir allein kann ich recht bewahret sein.

Meinen Leib und meine Seele samt den Sinnen und Verstand,
großer Gott, ich dir befehle unter deine starke Hand.
Herr, mein Schild, mein Ehr und Ruhm, nimm mich auf, dein Eigentum.

Deine Engel zu mir sende, der des bösen Feindes Macht,
List und Anschlag von mir wende und mich halt’ in guter Acht,
der auch endlich mich zur Ruh trage nach dem Himmel zu.


Morgengebet (am Freitag)
Lasset uns beten.

HErr Gott, barmherziger Vater, der Du uns geliebet hast in Deinem Sohne, der für uns Mensch geworden und am Kreuz gestorben ist, auch auferstanden, ja sich zu Deiner Rechten gesetzt hat, für uns zu bitten; wir preisen Dich, dass Du um Seinetwillen uns für und für Deine Güte leuchten lässest.

Denn Du hast uns abermals behütet und erquickt in der vergangenen Nacht; Du hast unsere Seelen erleuchtet durch den Glauben und reichst uns wiederum dar die Wohltaten dieses Lebens und die Hoffnung des zukünftigen.

Gewähre uns, Dir zu dienen in Gerechtigkeit, indem wir unser Kreuz auf uns nehmen in Geduld und Freudigkeit und Deinem Sohne nachfolgen, wohin Er uns führet.

Stärke uns in allen Pflichten unseres Berufes, segne und fördere uns in unserem Tagewerk.

Lass uns ans Ende desselben gelangen ohne Sünde und unversehrt an Seele, Leib und Gut, und gib uns allewege ein zufriedenes und dankbares Herz.

O Gott, lass auch heute Deine Gnade walten über alle, die Dich fürchten; erbarme Dich aller, die in Finsternis und Schatten des Todes sitzen oder Deine heiligen Wege verlassen.

Ergreife sie mit Deiner ewigen Liebe und gib ihnen wahrhaftige Buße.

Baue ohne Unterlass Deine heilige Kirche durch Deine Diener und Boten; mache die Zahl Deiner Auserwählten voll, und lass kommen den Tag Deiner Herrlichkeit.

Stärke Du Deine Ordnung in der Welt, in Staat, Schulen und Familien, und halte die Säulen der Erde fest; dämpfe die Gottlosen und lass sie nicht Gewalt haben über Dein Erbteil.

Hilf uns aus allen unseren Nöten und Fährlichkeiten, so wie wir auf Dich gehofft, um Jesu Christi willen.

Amen.


Freies Gebet (optional)
Mit mit besonderen Dank, Bitten und Führbitten.


Vaterunser (alle zusammen)

Vater unser im Himmel.
Geheiligt werde Dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe
wie im Himmel so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn Dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit.

Amen.

Segen
Es segne und behüte uns der allmächtige und barmherzige Gott, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist.

Amen

+ + +


agape
"2020 wird die NAK eine kleine fundamentalistische Bewegung sein."

Gerrit Sepers, Mai 2007
Benutzeravatar
agape
 
Beiträge: 2302
Registriert: 01.08.2003, 10:12

Beitragvon hini » 23.02.2007, 19:51

Durch Peter Sgotzai und sein ad fontes wurde mein Interesse an Schriften der Apostolischen Gemeinschaft und besonders am Testimonium geweckt. Dafür bin ich ihm dankbar. Ich hatte nur wenige Kontakte zu ihm hier ihm Forum. Aber diese Kontakte haben ausgereicht, dass ich mich nicht nur einmal morgends bei meiner Fahrt zu meinem Arbeitsplatz und klarer Sicht vom Pfälzer Wald über die Rheinebene zum schönen Odenwald im Geist mit seinen Gedanken verbunden habe. Diese Verbindung wird auch jetzt bei mir nicht abreisen, zumal ich zum Mannheimer Klinikum eine besondere Beziehung habe. Mir ist wieder bewußt geworden, wie schnell dem medizinischen Handeln Grenzen gesetzt werden.
Mein Mitgefühl gilt seiner Familie.
Hini
hini
 

Beitragvon Gaby » 23.02.2007, 19:59

Je schöner und voller die Erinnerung,
desto schwerer ist die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt
die Qual der Erinnerung in eine stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne nicht wie
einen Stachel, sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.

D. Bonhoeffer


Auch ich habe seine Beiträge gerne gelesen und einiges durch sie in einem anderen Licht sehen dürfen.

Mein Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Gaby
Denn in alledem liegt der Anfang des Reiches Gottes, das entstehen soll an der Stelle, an der du stehst. Nicht irgendwo, sondern in dir selbst. (Jörg Zink)
Benutzeravatar
Gaby
 
Beiträge: 3821
Registriert: 01.02.2003, 11:12
Wohnort: St. Andreasberg

Beitragvon P&J » 23.02.2007, 22:01

Vielen Dank für die wertvolle Arbeit, die Peter Sgotzai geleistet hat.
Mein Mitgefühl gilt seiner Familie.

In stillem Gedenken

P&J
Benutzeravatar
P&J
 
Beiträge: 794
Registriert: 29.04.2006, 17:36

Beitragvon Bedenkentraeger » 24.02.2007, 09:41

Bild
Bedenkentraeger
 
Beiträge: 2176
Registriert: 01.09.2003, 10:12

Beitragvon trinity » 24.02.2007, 11:35

wenn jemand weiss, wo und wann eine Trauerfeier für Peter stattfindet, bitte ich um kurze Mitteilung.

Danke und Gruss
T


Herbst

Die Blätter fallen, fallen wie von weit,
als welkten in den Himmeln ferne Gärten;
sie fallen mit verneinender Gebärde.

Und in den Nächten fällt die schwere Erde
aus allen Sternen in die Einsamkeit.

Wir alle fallen. Diese Hand da fällt.
Und sieh dir andre an: es ist in allen.

Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen
unendlich sanft in seinen Händen hält.


(R.M.Rilke)
trinity
 

Beitragvon remuen » 24.02.2007, 21:06

wenn jemand weiss, wo und wann eine Trauerfeier für Peter stattfindet, bitte ich um kurze Mitteilung.


Die Trauerfeier findet voraussichtlich Ende nächste oder anfangs übernachste Woche statt. Folkmar Schiek wird auf ad fontes so schnell wie möglich Genaueres bekannt geben.

Gruss

René
.
Es ist schon ein Teil des Findens, wenn du weisst, was du zu suchen hast!
Aurelius Augustinus (Augustinus von Hippo)
remuen
 
Beiträge: 152
Registriert: 27.05.2006, 14:40
Wohnort: am Rhein, umgeben von Bergen

Beitragvon Ringo » 24.02.2007, 23:07

Danke, Bruder Sgotzai, für Dein Wirken in diesem Forum und Deine geleistete Arbeit. Dadurch wirst Du uns allen für immer unvergessen sein. Möge Dein Lohn dafür ein reichlicher sein.

Den Angehörigen wünsche ich viel Trost und Kraft aus dem Herrn.

Ringo
Benutzeravatar
Ringo
 
Beiträge: 103
Registriert: 01.10.2003, 10:12
Wohnort: Wind-Land

Beitragvon Friedensstifter » 27.02.2007, 09:12

Bild

Meine herzliche Anteilnahme
Friedensstifter
Benutzeravatar
Friedensstifter
 
Beiträge: 276
Registriert: 14.03.2006, 15:29
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Ruhrgebiet » 27.02.2007, 11:30

Ein stiller Gruß aus dem Ruhrgebiet...

Danke für die geleistete Arbeit und meine aufrichtige Anteilnahme an alle Hinterbliebenden.

RG
„Empfangt, was ihr seid: Leib Christi, damit ihr werdet, was ihr empfangt: Leib Christi.“ (Augustinus)
Benutzeravatar
Ruhrgebiet
 
Beiträge: 3218
Registriert: 19.03.2005, 15:53
Wohnort: ...tief im Westen

Beitragvon Peter.SDG » 27.02.2007, 16:52

Trauerfeier fuer Peter Sgotzai

Stuttgart/Michelstadt, 27. Februar 2007.

Die Trauerfeier für Peter Sgotzai (28.8.1946-22.2.2007) findet am Samstag, 3. März 2007 um 13.00 Uhr in der Neuapostolischen Kirche in 64720 Michelstadt, Unterwegswiesenstr. 3, statt.

Die Trauerfeier hält Dr. Ludwig, Bischof der Neuapostolischen Kirche.

http://www.adfontes.apostolic.de/artikel/index.php
Wenn wir gelernt hätten, richtig in unseren Herzen zu lesen, würden wir erkennen, dass wir in uns ein Verlangen tragen, das in dieser Welt nicht gestillt werden kann. Auf dieser Erde bleibt immer ein Rest an Enttäuschung.
(C.S. Lewis)
Peter.SDG
 
Beiträge: 1248
Registriert: 01.04.2004, 10:12
Wohnort: Heidelberg

VorherigeNächste

Zurück zu NAK Geschichte



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron