Sternsingeraktion

Beiträge zur NAK-Geschichte

Beitragvon scholli » 26.01.2007, 18:39

Ich glaube wir kriegen a bissle Gegenwind :shock:

Wie sacht de Karl zu de Erna hinterher: Schee war´s :D

Mit freundlichen :D ,ganz ernsthaften,Grüßen

Scholli


Fireangel,ich werde mir größte Mühe geben.

Ich sag schon mal adios,gleich tritt die beste Mannschaft der Bundesliga auswärts an.

Nicht traurig sein,ihr gelb-schwarzen.Bald bekommt ihr einen supi Trainer.
Benutzeravatar
scholli
 
Beiträge: 3406
Registriert: 09.01.2007, 13:33
Wohnort: OWL

Beitragvon Waldmaus » 26.01.2007, 18:52

fireangel hat geschrieben:Solche Aktionen laufen bei uns immer zu St. Martin. Da ziehen die Kinder auch von Haus zu Haus, singen das Martinslied -teilweise auch "op Platt"- :wink: und bekommen Süssigkeiten, Obst und Weihnachtgebäck.

Mir ging es aber in meinem Eingangsbeitrag nicht so sehr um das Sammeln sondern um den Aspekt, vielleicht das Ganze einmal umzukehren und die Kinder, wie erwähnt, einmal etwas VERTEILEN zu lassen. Dieser Aspekt wurde in der bisherigen Disakussion noch nicht berücksichtigt.

Gruss
fireangel


Ich bin da schon mal drauf eingegangen. Aus welchem Topf und an wen? Gießkannenprinzip??
...und es flüstert in den Winkeln mancher Knospe Atemzug
Benutzeravatar
Waldmaus
 
Beiträge: 1153
Registriert: 25.09.2006, 17:14
Wohnort: Süddeutschland

Beitragvon godzilla » 26.01.2007, 19:08

So schlecht ist die Idee nicht!
Könnte mir vorstellen,daß Kinder,die z.B. in ihrem Kindergarten/Schulklasse Kinder kennen,die bedürftig sind,daß sie (in Verbindung mit der Caritas oder einer anderen Hilfsorganisation) kleine Geschenke bringen,bei solchen Kindern..
Wirklich kein dummer Gedanke!
Habt Ihr schonmal gehört,ob es sowas gibt..?
LGG
Benutzeravatar
godzilla
 
Beiträge: 2719
Registriert: 03.12.2006, 12:12

Beitragvon scholli » 26.01.2007, 19:31

godzilla hat geschrieben:So schlecht ist die Idee nicht!
Könnte mir vorstellen,daß Kinder,die z.B. in ihrem Kindergarten/Schulklasse Kinder kennen,die bedürftig sind,daß sie (in Verbindung mit der Caritas oder einer anderen Hilfsorganisation) kleine Geschenke bringen,bei solchen Kindern..
Wirklich kein dummer Gedanke!
Habt Ihr schonmal gehört,ob es sowas gibt..?
LGG


Praktizieren wir schon alles.

Die Dankbarkeit wo einem da entgegen gebracht wird
ist unglaublich.

Spenden die im Endeffekt nicht nachvollziehbar sind tätigen wir nicht.

Scholli

Jetzt wirklich adios.
Benutzeravatar
scholli
 
Beiträge: 3406
Registriert: 09.01.2007, 13:33
Wohnort: OWL

Beitragvon Sinus » 26.01.2007, 20:13

Hallo Feuerengel.
Hier der Anfang des Themas:
Hallo Fories,

jetzt sieht man sie wieder von Haus zu Haus ziehen und den einen und anderen Euro einsammeln, für irgendwelche Hilfsprojekte, die Sternsinger-Kids.

Sicherlich eine gute und nützliche Sache.

Ich habe mir dabei nur einmal so die Frage gestellt, ob es nicht besser wäre, der ganzen Aktion einen anderen Sinn bzw. eine völlig andere Aufgabe zu übertragen.

Wäre es nicht schön, man liesse diese Kids nicht etwas einsammeln -das spenden für eine gute Sache lässt sich auch anders regeln- sondern etwas geben/schenken. Dies wäre dann eine Anlehnung an dass, was die Männer getan haben, welche von den Sternsingern imitiert werden.

Sie brachten doch auch Gaben zur Krippe und sammelten keine Spenden.

Es wäre doch sicherlich eine ebenso unterstützenswerte und nutzbringende Aktion, liesse man die Sternsinger in der Zeit um Weihnachten (z.B. am 1. Weihnachtstag), bedürftigen Familien kleine Gabe überbringen.

Die Freude wäre auf beiden Seiten sicherlich sehr gross.

Nur mal so angedacht ...

Wie denkt ihr denn darüber?
Sinus
 

Beitragvon Mark » 27.01.2007, 00:29

Homosexualität und NAK
Nun ... zu dem Thema habe ich auch meine persönlichen Erfahrungen ... als die Verlautbarungen zum Thema Homosexualität und NAK rauskamen war ich als "persönlich Betroffener" sehr betroffen ... und zwar zutiefst betroffen .. um nicht zu sagen höchstgradig entäuscht oder verletzt von der wischi waschi Aussage die vorgauckelte etwas konkretes auszusagen aber alle Optionen offenließ für künftige Offenbarungen und schickte eine mail an Stap Leber wo ich meine Entäuschung beschrieb und auch zum Audruck brachte das ich eigentlich vorhatte nach zwei Jahren ohne NAK zum Weihnachtsgottesdienst wieder zu einem Gottesdiendst der NAK zu gehen es aber aufgrund der Entäuschung lassen würde ...

die Antwort kam nicht von Leber sondern von Pater Johannig ... und obwohl Johannig als e-mail Absender deutlich erkennbar war wurde im Namen Lebers geschrieben ... hätte ich nicht genau geschaut hätte ich gedacht die Antwort wäre von Leber ...
obwohl ich vorher konkret geschriebn hatte worauf ich mich beziehe war die Antwort sehr einfach:
Ich weiß nicht auf welchen Artikel sie sich beziehen ... ich habe es doch in Artikel sounso deutlich gesagt und viele homosexuelle Glaubensgeschwister stimmen damit überein ... Fazit ... gehen sie in den Weihnachtsgottesdienst ...

.... ich saß erstmal da und verstand die Welt nicht mehr ... ich war sozusagen nicht nur betroffen sondern im Herzen zuttiefst getroffen ...

ich war dann Weihnachten nicht in der NAK sondern mit einem meiner besten homosexuellen Freunde in Abtei Königsmünster in Meschede in der Mitternachtsmette ... und es war sehr schön ...
er hatte wenige Tage zuvor seine Großmutter verloren ... und als im Rahmen der Liturgie der Geistlich sagte: Gebt Euch ein Zeichen des Friedens ... und wir haben uns die Hand gereicht und die "liturgischen" Worte "Friede sei mit Dir" gesprochen ... war das aber in dem Moment auch so ...
da "wackelte" halt was ...

selbiger freund ... der wie Cemper sehr gut lesen kann und auch Jurist ist hatte vorher die Verlautbarungen mal ganz unneuapostolisch auf hren Wortgehalt untersucht und alle wischi waschi aussagen kommentiert ... ich habe es dann an Pater Johannig weitergeleitet ... auf die Antwort warte ich heute noch ....

Wir stehn entäuscht und sehn betroffen ... den Vorhang zu und alle Fragen offen ...
@gozilla
@origgaby
@scholli
@tergram
@tatjana
@waldmaus

Vieleicht versteht ihr mich nun ein wenig besser und habt mich denoch lieb ...
_________________
Laudate omnes gentes, laudate Dominum.
Benutzeravatar
Mark
 
Beiträge: 1357
Registriert: 05.01.2007, 13:30
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Mark » 27.01.2007, 00:30

katze ... dich hab ich vergessen .. verzeih mir ...
Laudate omnes gentes, laudate Dominum.
Benutzeravatar
Mark
 
Beiträge: 1357
Registriert: 05.01.2007, 13:30
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Mark » 27.01.2007, 01:02

godzilla hat geschrieben:
Mark hat geschrieben:Wieso?
schwarzes Schaf, schwarze Seele -> schwarze Bohne

Ich nenne das angewandte Logik :lol:


Fortsetzung der Logik:Blaues T-Shirt,blaue Schrift-blaue Bohne.
Peng!Jetzt biste tot. :lol: :lol: :lol:

daneben geschossen goodzilla ... lebe immer noch .... kater haben ja ...sieben leben ...oder mehr ...

gefunden in chiem ...

hier ruth maria gnadenbroth
sie starb in prien beim morgenrot
ihr maul ...
das schlug man extra tot .....
Laudate omnes gentes, laudate Dominum.
Benutzeravatar
Mark
 
Beiträge: 1357
Registriert: 05.01.2007, 13:30
Wohnort: Dortmund

Beitragvon godzilla » 27.01.2007, 06:30

:lol: Moin Mark,
das sagt mein Männe auch immer zu mir:Wenn ich mal tot bin,muß man mir das Maul extra totschlagen,sonst sabbel ich da unten noch weiter... :mrgreen:

Du hast jetzt noch sechs Leben,die schaffe ich auch noch... :lol:
LGG
Benutzeravatar
godzilla
 
Beiträge: 2719
Registriert: 03.12.2006, 12:12

Beitragvon Mark » 27.01.2007, 09:07

Machen wir einen Deal ... ich sorge dafür daß Du dann da unten weiter sabbeln darfst bis die Grabsteine wackeln ... und Du lässt mir meine noch vorhandenen sechs Leben ...
wegen der Vermittlung mach Dir keine Sorgen ... als Sonntagskind und als kleiner Mefisto krieg ich bisweilen beim "alten Herrn" schon mal eine private Audienz :D
pssst ... ich glaube er mag MENSCHEN die sagen was sie denken
Laudate omnes gentes, laudate Dominum.
Benutzeravatar
Mark
 
Beiträge: 1357
Registriert: 05.01.2007, 13:30
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Randnotiz » 27.01.2007, 10:01

... sabbeln ...
Ach...
:mrgreen:
Nur wer die Fakten kennt, kann sie verdrehen.

(Natural Born Kieler)
Benutzeravatar
Randnotiz
 
Beiträge: 14333
Registriert: 01.02.2003, 11:12
Wohnort: NRW

Beitragvon Waldmaus » 27.01.2007, 10:22

...besser als sabbern :lol:
...und es flüstert in den Winkeln mancher Knospe Atemzug
Benutzeravatar
Waldmaus
 
Beiträge: 1153
Registriert: 25.09.2006, 17:14
Wohnort: Süddeutschland

Beitragvon katze » 27.01.2007, 10:27

und schlürfen... :oops:
katze
 

Beitragvon godzilla » 27.01.2007, 10:29

:lol: Gut Mark,so machen wir das! :lol:
Und nun wird weiter gesabbelt,bis der Arzt kommt.Gesabbert wird später,im Altersheim.Gell,RZ? :lol: :P
Benutzeravatar
godzilla
 
Beiträge: 2719
Registriert: 03.12.2006, 12:12

VorherigeNächste

Zurück zu NAK Geschichte



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron