Testimonium-Umfrage

Beiträge zur NAK-Geschichte

Das Testimonium der Apostel

Umfrage endete am 28.12.2006, 21:33

Ich habe das Büchlein "Das Zeugnis der Apostel" (1932 herausgegeben) oder eine Kopie davon gelesen und/oder kenne (auch) das Original der kath.-apostolischen Apostel von 1836.
22
47%
Ich habe nur das "Zeugnis der Apostel" von 1932 gelesen.
2
4%
Ich habe erst in den letzten Jahren den Begriff Testimonium gehört/gelesen. Kenne aber keine vollständige Version.
16
34%
Ich habe bis jetzt (bis zur UF-Serie) noch nie davon gehört/gelesen.
4
9%
Interessiert mich nicht.
3
6%
 
Abstimmungen insgesamt : 47

Testimonium-Umfrage

Beitragvon mkoch » 20.12.2006, 21:33

Aus gegebenem Anlass veranstalten nak-elternforum und gkForum zusammen folgende Umfrage.
Zuletzt geändert von mkoch am 20.12.2006, 21:39, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
mkoch
Administrator
 
Beiträge: 1993
Registriert: 20.07.2004, 19:22

Beitragvon titus » 20.12.2006, 21:38

Bevor es richtig losgeht, noch ne Frage:
ihr wollt wissen, ob man VOR dem Erscheinen des UF-Artikels 24/2006 das Testimomium gelesen HATTE oder es nun in den letzten Tagen gelesen hat?
Was Christum nicht lehret, das ist nicht apostolisch, wenn's gleich Petrus oder Paulus lehret ... (Martin Luther)
Benutzeravatar
titus
 
Beiträge: 195
Registriert: 06.07.2006, 02:25
Wohnort: links der Oder

Beitragvon mkoch » 20.12.2006, 21:40

ich habs grade präzisiert. s.o. - danke für den hinweis!
Benutzeravatar
mkoch
Administrator
 
Beiträge: 1993
Registriert: 20.07.2004, 19:22

Beitragvon titus » 20.12.2006, 22:13

Was kreuzt man an, wenn man schon vor 20 Jahren vom Testimonium gehört hat, es aber trotzdem noch nie wirklich gelesen hat?
Was Christum nicht lehret, das ist nicht apostolisch, wenn's gleich Petrus oder Paulus lehret ... (Martin Luther)
Benutzeravatar
titus
 
Beiträge: 195
Registriert: 06.07.2006, 02:25
Wohnort: links der Oder

Beitragvon 42 » 20.12.2006, 22:21

Ich habe weder das Buechlein, noch habe ich es gelesen. Aber ich habe die Dokumente zum Testimonium auf der Webseite von Peter Sgotzai gelesen. Reicht das, Michael? :oops:

Ausserdem gibt es noch eine "heavily edited" Fassung von 1843, siehe http://www.nak.org/fileadmin/download/p ... ummond.pdf

Background information on this heavily edited version of the Great Testimony is provided in the article “Changing Uses made of the Great Testimony in the Catholic Apostolic Church” published on this website together with this synopsis. Parts that were left out in Drummond’s version are indicated by a grey background. Parts he added are indicated by a yellow background. The paragraphs are numbered as in the octavo edition and in the Manual Cardale published in 1843. This numbering has been extended to the version reprinted in this synopsis. The page numbers of the quarto edition are added in {p. } and the page references for the Tracts for the Last Days have been added against a green background."
MherzlG, 42
(Nein, mein Name ist nicht "NoAvatar")

HABE EHRFURCHT VOR DEM ALTEN UND MUT DAS NEUE FRISCH ZU WAGEN
BLEIB TREU DER EIGENEN NATUR UND TREU DEN MENSCHEN DIE DU LIEBST.
(Grossherzog Ernst Ludwig, Darmstadt)
Benutzeravatar
42
 
Beiträge: 2331
Registriert: 01.05.2003, 10:12

Passte nicht ganz...

Beitragvon Ludger » 20.12.2006, 22:32

Hallo,
ich hab mich bei der ersten Antwort einsortiert, obwohl das so nicht ganz stimmt:

Ich habe lediglich den Vergleich der 32er-Fassung mit der Kath-Apostolischen überflogen.

Zum vertiefenden Lesen habe ich mir bei Peter Sgotzai die "ältere deutesche Fassung" heruntergeladen. Auch Rossteuscher war mir als Bearbeiter nicht geheuer...

Von der 32er-Verfälschung hab ich erst bei Peter Sgotzai erfahren - in meinem Umfeld hatte niemand dieses Buch. Sonst hätte es mich sicherlich schon eher interessiert.

Gruß, Ludger
Ludger
 
Beiträge: 259
Registriert: 01.06.2002, 10:12

Beitragvon Peter.SDG » 21.12.2006, 07:57

Ganz klar die erste Antwort.
Ich kenne die Dokumente schon länger, und habe sowohl die (Ver-)Fälschung, als auch die beiden deutschen Übersetzungen gelesen. Auch durch das englische Original habe ich mich mal durchgekämpft.

Konfrontiert wurde ich mit diesen Schriften jedoch erst, als wir daheim Internet bekamen, und ich mich aus Interesse auf kritische Seiten begab.

Ob wir das Thema im Religionsunterricht hatten, weiß ich garnicht mehr - es ist zumindest mal nichts davon hängen geblieben.
Wenn wir gelernt hätten, richtig in unseren Herzen zu lesen, würden wir erkennen, dass wir in uns ein Verlangen tragen, das in dieser Welt nicht gestillt werden kann. Auf dieser Erde bleibt immer ein Rest an Enttäuschung.
(C.S. Lewis)
Peter.SDG
 
Beiträge: 1248
Registriert: 01.04.2004, 10:12
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon mkoch » 22.12.2006, 08:45

x!x
Benutzeravatar
mkoch
Administrator
 
Beiträge: 1993
Registriert: 20.07.2004, 19:22

Beitragvon tergram » 22.12.2006, 09:49

mkoch hat geschrieben:x!x


Ja, das lag mir auch schon lange auf dem Herzen! :mrgreen:
Benutzeravatar
tergram
 
Beiträge: 9124
Registriert: 12.12.2004, 18:21

Beitragvon Peter.SDG » 22.12.2006, 10:16

tergram hat geschrieben:
mkoch hat geschrieben:x!x


Ja, das lag mir auch schon lange auf dem Herzen! :mrgreen:


Dann is ja gut, dass wir drüber geredet haben. 8)
Wenn wir gelernt hätten, richtig in unseren Herzen zu lesen, würden wir erkennen, dass wir in uns ein Verlangen tragen, das in dieser Welt nicht gestillt werden kann. Auf dieser Erde bleibt immer ein Rest an Enttäuschung.
(C.S. Lewis)
Peter.SDG
 
Beiträge: 1248
Registriert: 01.04.2004, 10:12
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Randnotiz » 22.12.2006, 10:24

Jetzt vor dem Fest der Liebe sollte einfach noch mal alles raus, was das Herz bedrückt.
Daher: ###§###
Alles wird gut.
Nur wer die Fakten kennt, kann sie verdrehen.

(Natural Born Kieler)
Benutzeravatar
Randnotiz
 
Beiträge: 14333
Registriert: 01.02.2003, 11:12
Wohnort: NRW

Re: Testimonium-Umfrage

Beitragvon abendstern_ » 22.12.2006, 10:37

mkoch hat geschrieben:Aus gegebenem Anlass veranstalten nak-elternforum und gkForum zusammen folgende Umfrage.


Als nicht angemeldeter Leser im Elternforum kann man die Umfrageergebnisse nicht sehen. Wäre es möglich, dass das Ergebnis bei Gelegenheit hier veröffentlicht wird?
abendstern_
 

Beitragvon mkoch » 22.12.2006, 11:19

sischer dat ;-)
Benutzeravatar
mkoch
Administrator
 
Beiträge: 1993
Registriert: 20.07.2004, 19:22

Beitragvon Jesse » 23.12.2006, 19:46

Bohh ehhh. De Chefkoch! Er macht es.
Einen herzlichen Weihnachtsgruß an ihn :mrgreen:
Jesse
 

Nächste

Zurück zu NAK Geschichte



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste