Original Dokumente

Beiträge zur NAK-Geschichte

Original Dokumente

Beitragvon manfredok » 18.07.2006, 11:45

Ab und zu liest man auch bei QUO VADIS-NAK mit ,warum auch nicht ,habe dort einen sehr aufschlussreichen Link zum Thema Botschaft entdeckt.
Gespickt voll mit Original - Dokumenten aus der Botschaftszeit.
Ein Hintergrundwissen das ziemlich aufschlussreich ist.
Endlich mal eine vernünftige Zusammenfassung,verschiedener Zeitdokumente.
Sehr gelungen,diese Aufarbeitung

Deshalb setzte ich es auch diesen Limnk ,als neues Thema hier rein.Das muss man einfach gelesen haben.

http://mitglied.lycos.de/Horst_Hartmann ... s_Wahn.pdf
manfredok
 
Beiträge: 1638
Registriert: 29.08.2004, 21:57

Beitragvon Peter.SDG » 18.07.2006, 11:58

Mein Acrobate Reader sagt mir, dass das Dokument beschädigt sei und nicht repariert werden könne...

Kann man dem irgendwie Abhilfe schaffen?

Konnte es schon jemand erfolgreich öffnen? Der Inhalt würde mich mal interessieren.

Liebe Grüße,
Peter SDG
Wenn wir gelernt hätten, richtig in unseren Herzen zu lesen, würden wir erkennen, dass wir in uns ein Verlangen tragen, das in dieser Welt nicht gestillt werden kann. Auf dieser Erde bleibt immer ein Rest an Enttäuschung.
(C.S. Lewis)
Peter.SDG
 
Beiträge: 1248
Registriert: 01.04.2004, 10:12
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon manfredok » 18.07.2006, 12:37

Hallo Peter.SDG bei mir öffnet der Link ,wenn ich draufklicke
Es gibt aber noch eine andere Möglichkeit über einen anderen Link:
http://nak.phpbbserver.net/

Dann das Thema anklicken:
Die Botschaft von Stammapostel Bischoff-die ungeliebte Bürde der NAK

Habe gestern ,diese Aufarbeitung dort entdeckt.
Das ist wirklich Geschichtsunterricht ,vom feinsten.
manfredok
 
Beiträge: 1638
Registriert: 29.08.2004, 21:57

Beitragvon Fingerhut » 18.07.2006, 12:39

Öffnen kann ich das Dokument, aber nicht ausdrucken.

LG FH
Fingerhut
 
Beiträge: 277
Registriert: 27.05.2006, 12:33

Beitragvon Dietemann » 18.07.2006, 12:56

Da muss man dann härter vorgehen - zum ausdrucken.
Dietemann
 

Beitragvon Fingerhut » 18.07.2006, 13:06

erzähl..., wie hart?
Fingerhut
 
Beiträge: 277
Registriert: 27.05.2006, 12:33

Beitragvon Peter.SDG » 18.07.2006, 13:06

Habe das Dokument eben zugeschickt bekommen. Ausdrucken kann ich es auch nicht. Bei den Dokumenteigenschaften steht auch, dass Drucken, Kopieren usw. alles unzulässig ist.

Und was bringt das dem Autor/Zusammensteller? :shock:
Versteh ich nicht...
Wenn wir gelernt hätten, richtig in unseren Herzen zu lesen, würden wir erkennen, dass wir in uns ein Verlangen tragen, das in dieser Welt nicht gestillt werden kann. Auf dieser Erde bleibt immer ein Rest an Enttäuschung.
(C.S. Lewis)
Peter.SDG
 
Beiträge: 1248
Registriert: 01.04.2004, 10:12
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon GG001 » 30.08.2006, 05:24

In Englisch, Worte von StAp J.G. Bischoff
http://nacboard.faithweb.com/photo4.html
Fuehre, folge - oder geh' aus dem Weg!
Benutzeravatar
GG001
 
Beiträge: 802
Registriert: 13.03.2005, 17:11

Re: Original Dokumente

Beitragvon Heidewolf » 25.08.2010, 07:01

Hallo allerseits,
im Buch von Obst 'Apostel und Propheten..' steht zu Stap Niehaus, das er verunfallt ist und dadurch dienstunfähig wurde.
Der Unfall soll sich an bei einer Festveranstaltung zu seinem Dienstjubiläum zugetragen haben. Es gibt dazu Meinungen, er habe selber in einem Schauspiel Jesus dargestellt. Diese Darstellung wird von der NAK bestritten.
Gibt es zu diesem Vorfall Dokumente oder Zeitzeugenberichte?
Denn das Buch und andere Publikationen lassen das offen.
LG, Heidewolf
Ihr aber sollt euch nicht Rabbi nennen lassen; denn nur einer ist euer Meister, ihr alle aber seid Brüder. Auch sollt ihr niemand auf Erden euren Vater nennen, denn nur einer ist euer Vater, der im Himmel. (Matthäus 23,8-12)
Benutzeravatar
Heidewolf
 
Beiträge: 2618
Registriert: 03.12.2007, 11:14
Wohnort: Zwischen Landlust und Kraut und Rüben

Re: Original Dokumente

Beitragvon Phoenix » 25.08.2010, 18:14

Heidewolf hat geschrieben:.........................Es gibt dazu Meinungen, er habe selber in einem Schauspiel Jesus dargestellt. ............
LG, Heidewolf

1955 – Die „Wächterstimme“ schrieb am 15. April, der Stammapostel habe diese Offenbarung „nicht durch einen Traum empfangen, sondern bei einer Begegnung mit dem Sohne Gottes selbst. Der Sohn Gottes stand dem Stammapostel gegenüber, wie er auch dem Saulus damals gegenüberstand; nur mit dem Unterschied, dass der Stammapostel, der größte und treueste Knecht Gottes in unserer Zeit, nicht nur seine Stimme hörte, sondern auch seine Gestalt sah.“
Alles nur Schauspiel :mrgreen:
" Walk on, walk on with hope in your heart, And you'll never walk alone, You'll never walk alone"
Benutzeravatar
Phoenix
 
Beiträge: 401
Registriert: 02.03.2009, 13:05

Re: Original Dokumente

Beitragvon Heidewolf » 26.08.2010, 06:23

Ja, lieber Feuervogel, Hochmut kommt vor dem Fall, sagt der Volksmund.
Hier denke ich auch noch an die Tageslosung vom 6.7.1960 (dem Sterbetag von JGB):
Die Tageslosung für diesen Tag lautete: Gott sprach: Bis hierher sollst du kommen und nicht weiter; hier sollen sich legen deine stolzen Wellen. Hiob 38,11

Auch wenn an manchen Stellen im Forum spekuliert wird, das Gott nicht eingreift. Manchmal sind schon starke Indizien für sein Tun zu verspüren.

Scheinbar gibt es keine klaren Berichte zu Niehaus' Unfall; gibt es da was zu verheimlichen?

LG, H.
Ihr aber sollt euch nicht Rabbi nennen lassen; denn nur einer ist euer Meister, ihr alle aber seid Brüder. Auch sollt ihr niemand auf Erden euren Vater nennen, denn nur einer ist euer Vater, der im Himmel. (Matthäus 23,8-12)
Benutzeravatar
Heidewolf
 
Beiträge: 2618
Registriert: 03.12.2007, 11:14
Wohnort: Zwischen Landlust und Kraut und Rüben


Zurück zu NAK Geschichte



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron