Wie alles begann ... - Die wahre Geschichte

Für Aktionen, Treffen, Kaffeetriken ...

Wie alles begann ... - Die wahre Geschichte

Beitragvon Schnoogele » 22.07.2004, 22:19

Eines Tages im Garten Eden sagte Eva zu Gott: "Gott, ich habe ein Problem!"<br>"Was ist das Problem, Eva?"<br>"Gott, ich weiß, dass Du mich erschaffen hast, mir diesen wunderschönen<br>Garten und all diese fabelhaften Tiere und diese zum totlachen komische<br>Schlange zur Seite gestellt hast, aber ich bin einfach nicht glücklich."<br>"Warum bist Du nicht glücklich, Eva?" kam die Antwort von oben.<br>"Gott, ich bin einsam, und ich kann Äpfel einfach nicht mehr sehen."<br>"Na gut, Eva, in diesem Fall habe ich die Lösung für Dein Problem.<br>Ich werde für Dich einen Mann erschaffen und ihn Dir zur Seite stellen."<br>"Was ist ein Mann, Gott?"<br>"Dieser Mann wird eine missratene Kreatur sein, mit vielen Fehlern und<br>schlechten Charakterzügen. Er wird lügen, Dich betrügen und unglaublich<br>eitel und eingebildet sein. Im Großen und Ganzen wird er Dir das Leben<br>schwer machen. Aber er wird größer, stärker und schneller sein und er wird<br>es lieben zu jagen und seinesgleichen und andere zu töten.<br>Er wird dümmlich aussehen, wenn er erregt ist, aber da Du Dich ja beschwert<br>hast, werde ich ihn derart beschaffen, dass er Deine körperlichen<br>Bedürfnisse befriedigen wird. Er wird witzlos sein und solch kindische Dinge<br>wie Kämpfen und einen Ball herumkicken über alles lieben. Er wird auch<br>nicht viel Verstand haben, so dass er Deinen Rat brauchen wird, um<br>vernünftig zu denken."<br>"Klingt ja umwerfend", sagte Eva und zog dabei eine Augenbraue ironisch<br>hoch.<br>"Wo ist der Haken, Gott?"<br>"Also... Du kannst ihn unter einer Bedingung haben."<br>"Welche Bedingung ist das, oh Gott?"<br>"Wie ich schon sagte, wird er stolz und arrogant sein und sich selbst stets<br>am meisten bewundern... Du wirst ihn daher im Glauben lassen müssen, dass<br>ich ihn zuerst geschaffen hätte. Denk dran, das ist unser beider kleines<br>Geheimnis.<br><br>Du weißt schon, so ... von Frau zu Frau..."
Benutzeravatar
Schnoogele
 
Beiträge: 500
Registriert: 01.06.2002, 10:12

Wie alles begann ... - Die wahre Geschichte

Beitragvon old_armin » 23.07.2004, 04:08

:D:D:D:D:D Grüße von armin
old_armin
 
Beiträge: 353
Registriert: 01.04.2004, 10:12

Beitragvon Ned_Flanders » 23.07.2004, 05:40

gel.
Zuletzt geändert von Ned_Flanders am 28.12.2005, 14:03, insgesamt 1-mal geändert.
Ned_Flanders
 
Beiträge: 303
Registriert: 01.02.2003, 11:12

Wie alles begann ... - Die wahre Geschichte

Beitragvon agape » 23.07.2004, 08:05

:D:D:D<br><br>Also, die Zeiten, wo ich mal "Lieber Schnoogele" geschrieben habe, sind jetzt auch vorbei ;).<br><br>No panic, flanders - und ob die paradiesischen Zustände noch in Springfield überdauert haben, das soll mir bitte Maud einmal bestätigen ;) :D.<br>Im Paradies war es, glaube ich, so, dass Adam die neugeschaffene Eva sehr umworben hatte. <br>Dementsprechend denke ich mir, lieber Ned, dass Du ihr doch sicher das Bierchen in den Garten bringst... ;)<br><br>Im Hinblick auf Ihre "extraordinären" ;) Ausführungen, verehrter shalom, möchte ich Ihnen hiermit den Kampf ansagen. :cool:<br>Was fällt Ihnen ein, shalömchen, Thomas von Aquin, der sich ohnehin schon so mit seinen Gottesbeweisen quälenderweise abmühen musste, hier auch noch in dieser Frage dermaßen vorzuführen ? ;)<br>Armer Hund - er! <br><br>Ich bestätige, liebe Schnoogele: :), Alles wird gut! :);):D
"2020 wird die NAK eine kleine fundamentalistische Bewegung sein."

Gerrit Sepers, Mai 2007
Benutzeravatar
agape
 
Beiträge: 2302
Registriert: 01.08.2003, 10:12

Wie alles begann ... - Die wahre Geschichte

Beitragvon Merlot » 23.07.2004, 08:17

Da fällt mir doch gleich der nette Witz ein, den ich am Sonntag - im Beisein von Pu, Toffifee und Fam. Flanders :D - aufm Gemeindefest gehört habe... ;) <br><br>Herztod und Hirntod sitzen auf der Friedhofsmauer und streiten sich, wer von beiden denn am effektivsten arbeiten würde.<br>"Ich bin der Beste", behauptet Herztod energisch, "guck mal, die Frau da zum Beispiel... *schnipp*" <br>Herztod schnippt einmal mit den Fingern, und die Frau fällt sofort tot um.<br>"Pah", antwortet Hirntod, "das kann ich schon lange! Guck mal den Mann da drüben... *schnipp*.... *schnipp* *schnipp* *schnipp* *schnipp*....." <br><br><br>:D :D :D<br><br><br>Merlot :cool:
"I don't know half of you half as well as I should like, and I like less than half of you half as well as you deserve." (Bilbo Baggins)
Benutzeravatar
Merlot
 
Beiträge: 829
Registriert: 01.08.2002, 10:12
Wohnort: Vogelsberg

Wie alles begann ... - Die wahre Geschichte

Beitragvon Uli » 23.07.2004, 08:23

...und wenn wir schon dabei sind:<br><br>"Das Weib verhält sich zum Mann wie das Unvollkommene und Defekte zum Vollkommenen ... Ein männlicher Fötus wird nach 40 Tagen, ein weiblicher nach 80 Tagen ein Mensch. Mädchen entstehen durch schadhaften Samen oder feuchte Winde."<br>(Thomas von Aquin)<br><br>"Die Frauen sind des Lebens nicht würdig."<br>(Thomasevangelium)<br><br>"Das Weib ist die Einfallspforte des Teufels."<br>(Kirchenvater Tertullian)<br><br>"Die Frau muß das Haupt verhüllen, weil sie nicht das Ebenbild Gottes ist."<br>(Ambrosius, Kirchenlehrer)<br><br>"Die Weiber sind hauptsächlich dazu bestimmt, die Geilheit der Männer zu befriedigen."<br>(Johannes Chrysostomos, Kirchenlehrer)<br><br>"Nichts Schändlicheres gibt es als das Weib, durch nichts richtet der Teufel mehr Menschen zugrunde als durch das Weib."<br>(Der heilige Anselm von Canterbury)<br><br>"Würde es nur Erbrechen verursachen, Weiber anzuschauen... Da wir nicht einmal mit den äußersten Fingerspitzen Kot und Schleim anrühren mögen, warum begehren wir so eifrig das Schmutzgefäß selbst zu umfassen?"<br>(Der heilige Odo 878-942)<br><br>"Alle Bosheit ist klein gegen die Bosheit des Weibes. Besser ist die Gottlosigkeit des Mannes als ein wohltuendes Weib."<br>(Synode zu Tyrnau 1611)<br><br>"Mädchen, die Miniröcke tragen, kommen in die Hölle."<br>(Jesuitenpater Wild, 1971)<br><br>"Vielleicht wird uns hier klar, warum wir vorhin auf den engen Zusammenhang des Weibes mit dem Tier aufmerksam machten: Sexualität führt zur Bestialität."<br>(Bischof Graber zur Sexualkunde in Schulen, 1980)<br><br>!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!<br>"In keiner Religion oder Weltanschauung ist die Frau so geachtet und geehrt wie im Christentum!"<br>(Der katholische Theologe Bernhard Häring)<br>!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!<br><br>Nun, vielleicht gibt es doch so etwas, etwas "spezifisch Christliches", hmm...<br> :eek:
Uli
 

Wie alles begann ... - Die wahre Geschichte

Beitragvon pu » 23.07.2004, 08:24

Und jetzt, wo ich Maud kenne, denke ich mal, falls sie hier mitliest, wird der Ned gaaaaaanz schlechte Karten haben :D :D :D.<br><br>Und wo wir grad so schön dabei sind:<br>Bild<br><br>pu :cool:
Und Gott spricht: "Ich lieb' dich sehr... "
pu
 
Beiträge: 444
Registriert: 01.09.2003, 10:12

Wie alles begann ... - Die wahre Geschichte

Beitragvon Sonnenstrahl » 23.07.2004, 08:27

shalom schrieb:<br>> Fühlt sich die NaK tatsächlich von solch bedeutsamen Lehren derart "untermauert",<br>> dass NaKi-Knechte von heiligen Mikrofonen auf heiligen NaK-Altären geisterfüllt<br>> zurecht predigen dürfen "In der NaK ist die Frau die Nummer Null"?<br><br>Bei Telefonanlagen ist die Null sehr wichtig! Durch sie erhält man(n) / frau ein AMT. :D :D :D<br><br>Und mit zwei bzw. drei Nullen sogar eine Auslandsverbindung. Damit kann man aus seinem engen Gesichtskreis heraustreten.<br><br>Und in der NAK:<br>Reinigung von "00" ???
Die ältesten und kürzesten Wörter - "Ja" und "Nein" - erfordern auch das stärkste Nachdenken (Pythagoras, griech. Philosoph und Mathematiker, 27.11.580 - 31.12.500 v. Chr.)
Sonnenstrahl
 
Beiträge: 2258
Registriert: 01.03.2003, 11:12

Wie alles begann ... - Die wahre Geschichte

Beitragvon Ad_Astra » 23.07.2004, 08:34

>>"Vielleicht wird uns hier klar, warum wir vorhin auf den engen Zusammenhang des Weibes mit dem Tier aufmerksam machten: Sexualität führt zur Bestialität."<br>(Bischof Graber zur Sexualkunde in Schulen, 1980)<br><br>!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!<<<br><br><br>Es liegt nahe, das immer wieder faszinierende Paar »Die Schöne und das Tier« als Variante zu der Urszene im Paradiesgarten zu deuten; da sind es Eva und die Schlange. Archäologische Funde haben längst belegt, dass der Früchtebaum, um dessen Wurzel sich eine Schlange windet, ein Urbild ist für die Göttin des Lebens. Einige Tonscherben aus Mesopotamien zeigen eine weibliche Gestalt daneben, wahrscheinlich eine Priesterin. In der christlichen Tradition wurde die Schlange des Paradieses das Ungeheuer überhaupt, Symbol für Tod, Untergang, Sünde und Teufel. Das Wissen davon, dass weibliche Weisheit mit diesem »Untier« sehr wohl umzugehen, sogar die Kreativität gerade der Schlange kennt und zu nutzen weiß, ist darüber verloren gegangen; die »Schlange« musste im Staube kriechen. Die Tochter des Patriarchats, die man von ihrer Mutter getrennt hatte, wurde zu einer ängstlichen Frau, die zudem dazu angehalten war, ständig ihre Sünde als Nachfahrin der Eva zu bekennen. Die Märchenweisheit, die die Schöne zurückruft in den Garten, um das Ungeheuer zu umarmen und damit ihre ursprüngliche Aufgabe als Priesterin und Herrin über das Weltenschloss zu übernehmen, hebt die patriarchale Sündenauffassung auf, weil der »Sund«, die Spaltung überwunden ist, die das Patriarchat künstlich gerissen hat. Die Schlange, so wird nun deutlich, ist ein Symbol für den kreativen Animus der Frau. Der Schöpfer von 1. Mose 2 und 3, der das Essen von den Früchten des Lebensbaumes verbietet und mangelnden Gehorsam eifersüchtig bestraft, ist eine Personifizierung des patriarchalen Animus, der Eva einem Mann unterwirft, der nun ihr Herr sein soll.
Ad_Astra
 
Beiträge: 1171
Registriert: 01.06.2004, 10:12

Wie alles begann ... - Die wahre Geschichte

Beitragvon agape » 23.07.2004, 08:34

:D :D :D *kreisch* :D :D :D <br><br>"...Und in der NAK:<br>Reinigung von "00" ???"<br><br><br><br>NEIN, Sonnenstrahl, nicht was Du denkst, <br>in der NAK sind das die Zwei-Ämter-Tropfen ;)<br>a.
"2020 wird die NAK eine kleine fundamentalistische Bewegung sein."

Gerrit Sepers, Mai 2007
Benutzeravatar
agape
 
Beiträge: 2302
Registriert: 01.08.2003, 10:12

Wie alles begann ... - Die wahre Geschichte

Beitragvon Bedenkentraeger » 23.07.2004, 08:41

@ "pu":<br><br>Also "pu", also wirklich ... Bild<br><br>... und @ "Merlot":<br><br>Na, na, na ... Bild<br><br>Schönes Wochenende Euch allen ! :)
Bedenkentraeger
 
Beiträge: 2176
Registriert: 01.09.2003, 10:12

Wie alles begann ... - Die wahre Geschichte

Beitragvon agape » 23.07.2004, 08:43

Tja B-Trägerchen ;),<br><br>wenn es um wahre Geschichten geht, muss man(n) schon mal "pu" sagen.<br>MACHT ja nix :D<br>a.
"2020 wird die NAK eine kleine fundamentalistische Bewegung sein."

Gerrit Sepers, Mai 2007
Benutzeravatar
agape
 
Beiträge: 2302
Registriert: 01.08.2003, 10:12

Wie alles begann ... - Die wahre Geschichte

Beitragvon Bedenkentraeger » 23.07.2004, 08:45

@ "agape" sowie @ alle:<br><br>Hört bitte, bitte auf damit, ich kann sonst nicht mehr ...<br>Bild
Bedenkentraeger
 
Beiträge: 2176
Registriert: 01.09.2003, 10:12

Wie alles begann ... - Die wahre Geschichte

Beitragvon pu » 23.07.2004, 08:47

Mmmh.. wenns euch Männers zu ehrlich ist, würde ich es aus Rücksicht auch wieder entfernen :D
Und Gott spricht: "Ich lieb' dich sehr... "
pu
 
Beiträge: 444
Registriert: 01.09.2003, 10:12

Nächste

Zurück zu Leute gesucht



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron