Motorradfahrer in der NAK

Für Aktionen, Treffen, Kaffeetriken ...

Beitragvon koernchen » 20.07.2007, 11:23

Was sonst. Ich lade Ihn ja auch zu meinem Geburtstag ein und er ist bestimmt nicht blöd. Gruß uwe
Verzage nicht.....
koernchen
 
Beiträge: 5
Registriert: 20.07.2007, 10:46
Wohnort: Buttstädt

Beitragvon orig.gabi » 20.07.2007, 12:03

Ach ja, Biker unter sich ... :mrgreen:
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe ist,
der bleibt in Gott und Gott in ihm.
1.Johannes, 4,16
Benutzeravatar
orig.gabi
 
Beiträge: 12647
Registriert: 01.07.2004, 10:12
Wohnort: Blauer Planet

Beitragvon evah pirazzi » 20.07.2007, 14:11

Willkommen kleines Körnchen mit dem grossen Bike.

Da Sie im Priesteramt stehen, wird hier bestimmt bald ein kräftiger Geisteswind wehen, da bin ich ganz zuversichtlich.

Und viel Spass bei der Geburtstagsparty. Grüssen Sie schön von

Evah Pirazzi.
Benutzeravatar
evah pirazzi
 
Beiträge: 1993
Registriert: 01.05.2007, 08:31
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon koernchen » 20.07.2007, 14:33

Dankeschön für die Antwort.Gruß geht in Ordnung.
Nebenbei bemerkt: Ab nächster Woche bin ich wieder per LKW in fast ganz Europa unterwegs. Wenn überhaupt,so nur am WE zuhause. Da ich seit vier Monaten Wittwer bin,muß ich alles alleine machen was so alles anfällt. Da bleibt kaum Zeit um "Luftholen". Trotzdem. Zuhause ist Zuhause. Wer möchte, kann mich gern mal anrufen.Ich habe eine Flatrate ins Festnetz.Ich würde mich wirklich freuen. Erster Kontaktunter 01739965799. L.G. Uwe
Verzage nicht.....
koernchen
 
Beiträge: 5
Registriert: 20.07.2007, 10:46
Wohnort: Buttstädt

Heute war einer der wertvollsten Tage für mich.

Beitragvon koernchen » 28.07.2007, 22:38

Heute, ja heute gab es in Weimar ein ganz besonderes Fest. Eine Hochzeit mit Taufe des gemeinsamen Kindes. Worte sind dabei nahezu überflüssig. Das muß man einfach erlebt haben. Aus priv.Gründen fand die kirchl. Trauung etwa ein Jahr nach der standesamt. Trauung statt. Danach kam für mich das wertvollste.
Eine Glaubensschwester, selbst Stationsärztin am Weimarer Klinikum hat am 24.12.06 ihren 19jährigen Sohn in die Ewigkeit abgeben müssen. Sie hatte Ihren Job an den "Nagel" gehängt,um Ihren Sohn zuhause zuhaben. Wer kann nachfühlen was diese schwester durchgemacht hat? Genau wissend was kommt. Es gibt wohl kaum ein besseres Beispiel was Mutterliebe bedeutet. (Krebs)
Zuerst waren wir am Grab Ihres Sohnes.Komisch, wir standen am Grab und es hat geregnet und gewittert. Hans-Georg(Ihr Sohn) hat Gewitter geliebt.
Dann nach Buttstädt zum Grab meiner Frau. Da kam die Sonne heraus. Was soll ich weiter dazu sagen.Die Ewigkeit war ganz,ganz nahe.
Übrigens: Ich unterwegs mit XJ600, Sie im VW Passat.
Hauptstraßen blockieren, Kreisverkehre sperren, so macht Moppetfahren Sinn und freude. Erst recht bei Regen und Gewitter.Bin gespannt, ob diesmal jemand reagiert. Schluß jetzt. In neun Stunden beginnt der GD. Ich muß noch Predigt lernen und Orgelspiel üben.
Bis bald Uwe
Verzage nicht.....
koernchen
 
Beiträge: 5
Registriert: 20.07.2007, 10:46
Wohnort: Buttstädt

Vorherige

Zurück zu Leute gesucht



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron