Stammapostel Leber vollendet 62. Lebensjahr

Wem Ihr mal was nettes sagen wollt

Re: Stammapostel Leber vollendet 62. Lebensjahr

Beitragvon DerPropagandaminister » 23.07.2009, 14:45

@ Bert

Es geht nicht nach Masse sondern nach Klasse! Und noch bezahlen die Weißen mehr Musik also sollten sie auch bestimmen was gespielt wird.
Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit. (Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
DerPropagandaminister
 
Beiträge: 3093
Registriert: 23.02.2006, 08:45
Wohnort: Henrichenburg

Re: Stammapostel Leber vollendet 62. Lebensjahr

Beitragvon Bert » 23.07.2009, 15:02

@ Propagandam...

Das sollte doch der einheitlich wirkende heilige Geist sein, der bestimmt, was gemacht wird, oder :?:
-------------------------------
Qui tacet, consentire videtur. - Wer schweigt, der scheint zuzustimmen.
Benutzeravatar
Bert
 
Beiträge: 7951
Registriert: 01.03.2003, 11:12

Re: Stammapostel Leber vollendet 62. Lebensjahr

Beitragvon Cerebron » 23.07.2009, 16:40

nochmal zum Gesang: Also in NRW gabe es offenbar keine Geburtstagsständchen.

Wie sieht es in den BAp-Bereichen Schumacher und Ehrich aus? Wurde wenigstens dort flächendeckend gesungen?

Gruß,
C.E.
Cerebron
 
Beiträge: 1395
Registriert: 02.06.2008, 08:12

Re: Stammapostel Leber vollendet 62. Lebensjahr

Beitragvon Geir » 23.07.2009, 17:02

Hattest du was komponiert ? :roll:

Frag mal Ruhrgebiet. Die Katholiken haben Montags manchmal Messe. Vielleicht haben sie was gesungen. :wink:
weiss der Geir
Geir
 
Beiträge: 2968
Registriert: 16.04.2005, 04:17
Wohnort: Wunderland

Re: Stammapostel Leber vollendet 62. Lebensjahr

Beitragvon Cerebron » 23.07.2009, 18:12

Werter Geir,

wenn ich etwas komponieren wollte, dann gewiss nicht zu einem solchen Anlass (Geburtstagsständchen in Abwesenheit).

Gruß
C.E.
Cerebron
 
Beiträge: 1395
Registriert: 02.06.2008, 08:12

Re: Stammapostel Leber vollendet 62. Lebensjahr

Beitragvon Alexander » 23.07.2009, 21:00

Hallo Bert,

vielleicht so ein Afrikaner wie Obama!
yes we can!

? :lol:
Benutzeravatar
Alexander
 
Beiträge: 115
Registriert: 24.11.2004, 12:53

Re: Stammapostel Leber vollendet 62. Lebensjahr

Beitragvon Bert » 23.07.2009, 21:11

Hallo Alexander,

nicht schlecht der Gedanke :!:

Oder wie Nelson Mandela. :wink:


Niemand wird geboren, um einen anderen Menschen ... zu hassen. Menschen müssen zu hassen lernen, und wenn sie zu hassen lernen können, dann kann Ihnen auch gelehrt werden zu lieben, denn Liebe empfindet das menschliche Herz viel natürlicher als ihr Gegenteil. ... Die Güte des Menschen ist eine Flamme, die zwar versteckt, aber nicht ausgelöscht werden kann.

Nelson Mandela
-------------------------------
Qui tacet, consentire videtur. - Wer schweigt, der scheint zuzustimmen.
Benutzeravatar
Bert
 
Beiträge: 7951
Registriert: 01.03.2003, 11:12

Re: Stammapostel Leber vollendet 62. Lebensjahr

Beitragvon Heidewolf » 23.07.2009, 22:25

Ich glaube, ihr träumt.
Ich denke, schon beim 2. und 3. Schweizer gab es Machtkämpfe, wie wir gelernt haben, in der NAK gar nicht so ungewöhnlich.
Richard Fehr hat sicherlich bei seiner Enscheidung die Gewichtung (Vermögensstand) der Gebietskirchen mit einbezogen. Um dann die Zustimmung von K.S. zu bekommen, war es schon ein geschickter Zug, W.L. zum BAP für 2 Gebietskirchen zu machen.
Und man sieht ja aktuell, das W.L. sich auf seine Hamburger Hausmacht stützt. Dabei kommt es dann schon mal vor, dass ein Geschichtsapostel aufläuft.
Und so wird auch beim nächsten Auswahlverfahren die Gewichtung der Gebietskirchen eine große Rolle spielen.
Die RKK macht es uns doch ständig vor. Außenseiter aus unbedeutenden Ländern haben so gut wie keine Chance.
Aber, wenn Gott uns gnädig ist, schickt er jemanden, der geschichtlich unbelastet ist und natürlich, na ihr wisst schon.
Begnadet ist.
Nur mal so filosofiert.
Aber die Zukunft ist im Augenblick W. Leber.
Ihm viel Segen und Glück bei der so oder so wichtigen Aufgabe.
Ihr aber sollt euch nicht Rabbi nennen lassen; denn nur einer ist euer Meister, ihr alle aber seid Brüder. Auch sollt ihr niemand auf Erden euren Vater nennen, denn nur einer ist euer Vater, der im Himmel. (Matthäus 23,8-12)
Benutzeravatar
Heidewolf
 
Beiträge: 2618
Registriert: 03.12.2007, 11:14
Wohnort: Zwischen Landlust und Kraut und Rüben

Re: Stammapostel Leber vollendet 62. Lebensjahr

Beitragvon Geir » 24.07.2009, 04:28

Da freut er sich jetzt aber bestimmt, Heiderose. :wink:
weiss der Geir
Geir
 
Beiträge: 2968
Registriert: 16.04.2005, 04:17
Wohnort: Wunderland

Re: Stammapostel Leber vollendet 62. Lebensjahr

Beitragvon Heidewolf » 24.07.2009, 08:31

Ja mein lieber Seeadler,
die Wünsche sind schon ehrlich.
Er war natürlich nicht mein Wunschkandidat, aber wenn man so mitbekommt, welche große Last an Konservativen die NAK mit sich rumschleppen MUSS, dann kann ich im nachhinein verstehen, wie er zu manchen sonderbaren Aussagen kommt.
Und dieses Ränkespiel unter den Granden macht es nicht einfach.
Und, es wäre natürlich grob fahrlässig, die Masse der so erzogenen NAKler einfach so schonungslos ins Loch der Wahrheit plumsen zu lassen. Da hat man schon Verantwortung, auch für die Vergangenheit.
Und schließlich kann er nicht einfach so hinschmeissen. Wer A sagt muss auch B sagen.

Aber einen deutlichen Schwenk hin zum Evangelium, den tät ich mir schon wünschen. Und da würden den Stockkonservativen doch irgendwie die Argumente ausgehen.
Denn die Worte Jesu und sein Wirken sind eben doch dass erfrischendste was es gibt, ganz klar. Auch wenn davon manches unbequem ist. Das ist ja gerade die Herausforderung, die auch ein gläubiger Christ braucht. Schließlich steht uns Jesus in diesem Kampf ja auch bei. (Aber dieses Denken ist scheinbar auch kein NAK-Denken).
Ich wünsche allen ein erholsames und arbeitsreiches Wochenende oder eben auch mal gute Erholung.
Heidewolf
Ihr aber sollt euch nicht Rabbi nennen lassen; denn nur einer ist euer Meister, ihr alle aber seid Brüder. Auch sollt ihr niemand auf Erden euren Vater nennen, denn nur einer ist euer Vater, der im Himmel. (Matthäus 23,8-12)
Benutzeravatar
Heidewolf
 
Beiträge: 2618
Registriert: 03.12.2007, 11:14
Wohnort: Zwischen Landlust und Kraut und Rüben

Re: Stammapostel Leber vollendet 62. Lebensjahr

Beitragvon Ruhrgebiet » 24.07.2009, 13:48

Geir hat geschrieben:Hattest du was komponiert ? :roll:

Frag mal Ruhrgebiet. Die Katholiken haben Montags manchmal Messe. Vielleicht haben sie was gesungen. :wink:


Nein es war eine so genannte "Stille Messe" :wink:
„Empfangt, was ihr seid: Leib Christi, damit ihr werdet, was ihr empfangt: Leib Christi.“ (Augustinus)
Benutzeravatar
Ruhrgebiet
 
Beiträge: 3218
Registriert: 19.03.2005, 15:53
Wohnort: ...tief im Westen

Vorherige

Zurück zu Grüße



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron