Liebe Grüße und Wünsche!

Wem Ihr mal was nettes sagen wollt

Beitragvon nakdiakon » 26.05.2007, 18:10

DANKE,dir auch
lg
nakdiakon
 
Beiträge: 166
Registriert: 31.03.2007, 04:22

Beitragvon ChristSein » 20.01.2008, 06:43

Er ist der König in der Welt,
auch wenn sich viel dagegen stellt.
Er ist ja größer als das Leid.
Er verheißt die Herrlichkeit.

Er hält die Hand über groß und klein
und will für alle Vater sein.
Auch deine Sorgen sieht er längst,
weil er dich wie kein andrer kennt.

Seine Verheißung gilt auch dir,
wenn er dir sagt: Komm her zu mir!
Er will dein guter Hirte sein:
Gestern morgen und auch heut.
ChristSein zeigen in Wort und Tat.
Benutzeravatar
ChristSein
 
Beiträge: 1062
Registriert: 01.03.2005, 05:43
Wohnort: Süddeutschland

Beitragvon Jesu Juva » 21.01.2008, 08:25

Ich möchte all die lieben Brüder, die im letzten Jahr aus verschiedentlichen Gründen ihr Amt niedergelegt oder anderweitig verloren haben, ganz herzlich grüßen -- und ihre Familien, die sie in dieser schweren Zeit unterstützt und getragen haben, natürlich auch! Danke für Eure Arbeit in den letzten Jahren -- u.a. auch an mir -- und Respekt für Eure geradlinige und ehrliche Entscheidung!

Möget ihr alle Frieden, Freiheit und Zufriedenheit verspüren in der Gewissheit: Ihr habt das gute Teil erwählt!
    38 Als sie aber weiterzogen, kam [Jesus] in ein Dorf. Da war eine Frau mit Namen Marta, die nahm ihn auf. 39 Und sie hatte eine Schwester, die hieß Maria; die setzte sich dem Herrn zu Füßen und hörte seiner Rede zu. 40 Marta aber machte sich viel zu schaffen, ihm zu dienen. Und sie trat hinzu und sprach: Herr, fragst du nicht danach, dass mich meine Schwester lässt allein dienen? Sage ihr doch, dass sie mir helfen soll! 41 Der Herr aber antwortete und sprach zu ihr: Marta, Marta, du hast viel Sorge und Mühe. 42 Eins aber ist Not. Maria hat das gute Teil erwählt; das soll nicht von ihr genommen werden. (Lk 10, 38-42)


Liebe Grüße, L.
Benutzeravatar
Jesu Juva
 
Beiträge: 1221
Registriert: 17.02.2006, 11:22

Beitragvon scholli » 07.08.2008, 10:23

matula,

schön dich hier "wiederzusehen" !

lg c.
Ich setze Liebe mit Freiheit gleich. Die Liebe zu Gott kann nicht durch Gebote, sondern nur durch einen Akt der Willensfreiheit bewirkt werden. - Isaac B. Singer
Benutzeravatar
scholli
 
Beiträge: 3406
Registriert: 09.01.2007, 13:33
Wohnort: OWL

Beitragvon ChristSein » 08.08.2008, 05:35

Jesu Juva hat geschrieben:Ich möchte all die lieben Brüder, die im letzten Jahr aus verschiedentlichen Gründen ihr Amt niedergelegt oder anderweitig verloren haben, ganz herzlich grüßen -- und ihre Familien, die sie in dieser schweren Zeit unterstützt und getragen haben, natürlich auch! Danke für Eure Arbeit in den letzten Jahren -- u.a. auch an mir -- und Respekt für Eure geradlinige und ehrliche Entscheidung!

Möget ihr alle Frieden, Freiheit und Zufriedenheit verspüren in der Gewissheit: Ihr habt das gute Teil erwählt!
    38 Als sie aber weiterzogen, kam [Jesus] in ein Dorf. Da war eine Frau mit Namen Marta, die nahm ihn auf. 39 Und sie hatte eine Schwester, die hieß Maria; die setzte sich dem Herrn zu Füßen und hörte seiner Rede zu. 40 Marta aber machte sich viel zu schaffen, ihm zu dienen. Und sie trat hinzu und sprach: Herr, fragst du nicht danach, dass mich meine Schwester lässt allein dienen? Sage ihr doch, dass sie mir helfen soll! 41 Der Herr aber antwortete und sprach zu ihr: Marta, Marta, du hast viel Sorge und Mühe. 42 Eins aber ist Not. Maria hat das gute Teil erwählt; das soll nicht von ihr genommen werden. (Lk 10, 38-42)

Liebe Grüße, L.



Lieber Jesu Juva,

herzlichen Dank für Deine lieben Grüße und Wünsche für die immer größer werdende „Gruppe“ zu der auch ich zählen darf.
36 Jahre in verschiedenen Verantwortlichkeiten lassen sich nicht so leicht abschütteln, aber ich bin sehr froh den Schritt getan zu haben - vielleicht etwas zu spät.
In diesen Tagen erlebt man Gott in besonderer Weise, aber auch das wahre Gesicht der NAK, mehr möchte ich nicht sagen. Nur eines, es hat mit dem wenig - um nicht zu sagen überhaupt nichts zu tun, was sie vorgeben zu sein. Aber auch hier, wenige Ausnahmen bestätigen die Regel.

Der Herr segne Euch und behüte Euch; der Herr lasse sein Angesicht leuchten über Euch und sei Euch gnädig; der Herr hebe sein Angesicht über Euch und gebe Euch Frieden."

ChristSein
ChristSein zeigen in Wort und Tat.
Benutzeravatar
ChristSein
 
Beiträge: 1062
Registriert: 01.03.2005, 05:43
Wohnort: Süddeutschland

Beitragvon 42 » 08.08.2008, 19:01

Oder auch so:

"Der Herr segnet Euch und behütet Euch; der Herr laesst sein Angesicht leuchten über Euch und ist Euch gnädig; der Herr hebt sein Angesicht über Euch und gibt Euch Frieden."
MherzlG, 42
(Nein, mein Name ist nicht "NoAvatar")

HABE EHRFURCHT VOR DEM ALTEN UND MUT DAS NEUE FRISCH ZU WAGEN
BLEIB TREU DER EIGENEN NATUR UND TREU DEN MENSCHEN DIE DU LIEBST.
(Grossherzog Ernst Ludwig, Darmstadt)
Benutzeravatar
42
 
Beiträge: 2331
Registriert: 01.05.2003, 10:12

Beitragvon Rosinante » 16.09.2008, 15:29

@RG


:lol:
Bild
Benutzeravatar
Rosinante
 
Beiträge: 83
Registriert: 11.12.2004, 13:24

Beitragvon Ruhrgebiet » 16.09.2008, 15:41

Rosinante, ich bin tief bewegt :wink:
„Empfangt, was ihr seid: Leib Christi, damit ihr werdet, was ihr empfangt: Leib Christi.“ (Augustinus)
Benutzeravatar
Ruhrgebiet
 
Beiträge: 3218
Registriert: 19.03.2005, 15:53
Wohnort: ...tief im Westen

Beitragvon Rosinante » 16.09.2008, 15:42

Bild

8) :D
Benutzeravatar
Rosinante
 
Beiträge: 83
Registriert: 11.12.2004, 13:24

Vorherige

Zurück zu Grüße



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron