Fürbitten

Wem Ihr mal was nettes sagen wollt

Fürbitten

Beitragvon peter » 11.12.2003, 10:23

Hallo Ihr Lieben,<br><br>ich möchte ganz unkonventionell einmal alle bitten, heute ganz lieb an eine/n Forie zu denken, der/die z.Zt. einige schwere Tage zu bewältigen hat.<br><br>Entsprechende/r weiss hoffentlich, wer gemeint ist.<br><br>Herzlichen Dank für Eure Mithlife<br><br>Peter
peter
 

Fürbitten

Beitragvon agape » 12.12.2003, 20:37

http://www.engelhaftes.de/galerie/aquarelle2.htm<br><br>Das ist ganz lieb von Dir, Peter,<br>auch wenn Du mich jetzt nicht gemeint hast.<br> :) <br>Aber vielleicht könnten wir uns sowieso mal einen "ENGEL" schicken, denn in den einzelnen Beiträgen steht ja oft genug der persönliche Jammer, mit den sich der Betroffene plagt.<br>Und dann weiß man auch, was der andere mal braucht.<br><br>BA Leber sagte im letzten Ä-GD, dass man auch mal den eigenen Glauben für jemanden in die Waagschale werfen kann. <br>Er erinnerte an den Hauptmann der zu Jesus kam und ihm von seinem kranken Knecht berichtet.<br>Jesus sagt ihm dann: <br>"Geh nach Hause, Dein Knecht ist gesund."<br><br>Das hat mich sehr beeindruckt, weil man daran sieht, dass das Beten und der Glaube mehr ist, als eine psychologisch funktionierende Auto-Suggestion.<br><br>Ich wünsche jedem den nötigen Beistand und den passenden ENGEL,<br><br>agape
"2020 wird die NAK eine kleine fundamentalistische Bewegung sein."

Gerrit Sepers, Mai 2007
Benutzeravatar
agape
 
Beiträge: 2302
Registriert: 01.08.2003, 10:12

Fürbitten

Beitragvon cello » 13.12.2003, 09:34

Bin gerne dabei, im Club der Fürbitter!<br><br>"Denn er hat seinen Engeln befohlen über dir..."<br><br>Ich wünsche uns allen, dass wir dies täglich erleben, in guten und besonders auch in schwierigen Zeiten.<br><br>Schönen Sonntag für alle,
Nicht was wir erleben, sondern wie wir empfinden, was wir erleben, macht unser Schicksal aus. (Marie von Ebner-Eschenbach)
Benutzeravatar
cello
 
Beiträge: 876
Registriert: 01.11.2003, 11:12
Wohnort: Baden-Württemberg

Fürbitten

Beitragvon Toffifee » 13.12.2003, 13:24

:( Ach, ihr Lieben alle, <br>auch wenn wir uns hier ursprünglich um einen ganz besonderen uns lieben Menschen gestellt haben…<br>habe gerade erfahren, dass Ehefrau und Sohn eines Diakons in unserem Bezirk bei einem Autounfall ums Leben gekommen sind und seine Tochter noch im Koma liegt… Es gibt so viel Leid :( <br><br>„Was wird’s tun, wenn sie nun…“
...wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen. (Matth. 18, 20)
Benutzeravatar
Toffifee
 
Beiträge: 138
Registriert: 01.10.2003, 10:12

Fürbitten

Beitragvon peter » 16.12.2003, 06:44

Hallo Ihr Lieben,<br><br>ich möchte mich ganz herzlich bei Euch für die Umsetzung meiner Bitte bedanken. Ich durfte erleben und erfahren, das hier viele Gebet zu unserem himmlischen Vater emporgestiegen sind UND erhört wurden. Es ist doch erstaunlich, was ein kleines Gebet, erst Recht wenn von vielen vorgetragen, vermag.<br><br>@ Toffifee:<br>Danke auch für Deinen Beitrag, auch hier bin ich umgehend im Gebet für Kraft, Tröstung und Frieden eingetreten.<br><br>Ich habe wieder einmal durch Deinen Beitrag feststellen dürfen, wie unwichtig bestimmte Dinge des lebens an und für sich sind, denen wir doch so viel Gewichtung beimessen.<br><br>Herzlichst<br><br>Peter
peter
 

Fürbitten

Beitragvon user_1106 » 19.12.2003, 20:09

...wirklich sehr beeindruckend, liebe Ulrike.<br><br>Gehe doch mit diesen "Sachverhalten" einmal über diese Erde und versuche mal damit anzuschaffen!<br>Du würdest über die Antworten sehr erstaunt sein und dein <br>"... Heile, heile Segen, sieben Tage Regen, sieben Tage Schnee, tut dem Kind schon nicht<br>mehr weh. Eio popeio, was raschelt im Stroh? Die Gänslein gehen barfuß ..." Glauben würde erheblich angekratzt werden.
user_1106
 

Fürbitten

Beitragvon pu » 11.01.2004, 10:36

Und manchmal, da möchte man so gerne helfen, doch man ist sprachlos...<br>Da bleiben einem *nur* noch die Fürbitten. Und wenn ich eins hier im Forum gelernt habe, dann das, dass es bestimmt nicht nur ein Debattierclub ist, es sei denn, man will es nur so.<br>Soweit mein Wort zum Sonntag. <br>Und singen lassen würde ich jetzt:<br>"... was wirds tun, wenn sie nun alle vor IHN treten und zusammen beten..."<br><br>Gruß pu :)
Und Gott spricht: "Ich lieb' dich sehr... "
pu
 
Beiträge: 444
Registriert: 01.09.2003, 10:12

Fürbitten

Beitragvon maximin » 11.01.2004, 10:55

... :) :) :)...
Der kleine Glaube hat denselben starken Heiland wie der große Glaube...
Benutzeravatar
maximin
 
Beiträge: 1869
Registriert: 01.01.2003, 11:12
Wohnort: Berlin

Fürbitten

Beitragvon cello » 11.01.2004, 19:28

Ich möchte auch gerne mitsingen ;) :) :) <br><br>Einen guten Start in die Woche
Nicht was wir erleben, sondern wie wir empfinden, was wir erleben, macht unser Schicksal aus. (Marie von Ebner-Eschenbach)
Benutzeravatar
cello
 
Beiträge: 876
Registriert: 01.11.2003, 11:12
Wohnort: Baden-Württemberg

Fürbitten

Beitragvon maximin » 11.01.2004, 20:44

:) :) :)<br>. . .
Der kleine Glaube hat denselben starken Heiland wie der große Glaube...
Benutzeravatar
maximin
 
Beiträge: 1869
Registriert: 01.01.2003, 11:12
Wohnort: Berlin

Fürbitten

Beitragvon pu » 14.02.2004, 15:55

Wißt ihr eigentlich, das morgen der <br><br>[center]3. Internationale Tag des krebskranken Kindes [/center]<br><br>Bild<br><br>Und falls einer noch nicht weiß, was er am Nachmittag tun soll:<br>http://www.kinderkrebstag-hamburg.de/html/konzerte.html<br><br>Liebe Grüße <br>pu :)
Und Gott spricht: "Ich lieb' dich sehr... "
pu
 
Beiträge: 444
Registriert: 01.09.2003, 10:12

Fürbitten

Beitragvon peter » 11.03.2004, 16:35

Hallo Ihr Lieben,<br><br>heute möchte ich einmal eine ungewöhnliche Fürbitte veröffentlichen. Aufgrund der neuesten Terroranschläge in Spanien ist die Menschheit ein weiteresmal schockiert und gedenkt deren Opfer.<br>Ich möchte hier einmal für die Täter bitten! So ungewöhnlich dieses klingt, doch vom Ausgangspunkt heraus betrachtet muß ja irgendetwas diese Menschen getrieben haben. Welch eine Unruhe, welch ein Unfrieden, welch eine Hoffnungslosigkeit muß in diesen Menschen herrschen? Ich bete, das ihnen vergeben wird und das auch all jene, die sich in ähnlichen Situation befinden, der nötige Frieden und die nötige Hoffnung ins Herz strömen mag.<br><br>Herzlichst<br><br>Peter
peter
 

Fürbitten

Beitragvon Uhu-Uli » 11.03.2004, 17:39

Lieber Peter,<br><br>ich kann mich deiner Bitte, nur in der Form anschliessen, dass Menschen, die bereit sind Gewalt anzuwenden erkennen, dass Gewalt keine Lösung ist ... <br><br>Deine Uli<br><br><br><br>Ich setze auf die Liebe ...
Uhu-Uli
 

Fürbitten

Beitragvon agape » 12.03.2004, 09:51

Lieber Leser :) <br><br>wir haben viele "Liebesworte" und Worte über die Liebe fallen lassen.<br>In unserem kleinen Rahmen, für den wir auch verantwortlich sind, werden diese Worte und Taten ihre Früchte tragen.<br>Davon bin ich persönlich überzeugt.<br>Uhu-Uli schreibt anschaulich im Gedicht:<br><br>"Ich setze auf die Liebe<br>Wenn Sturm mich in die Knie zwingt<br>Und Angst in meinen Schläfen buchstabiert<br>Ein dunkler Abend mir die Sinne trübt<br>Ein junger Mensch den Kopf verliert<br>Ein alter Mann den Abschied übt..."<br><br>Kann jetzt im Angesicht dieser neuen "Qualität von Gewalt",<br>wie Kanzler Schröder gestern abend sagte,<br>die Liebe etwas verändern oder weiterhin verhindern?<br>Ich möchte keine politische Diskussion beginnen.<br><br>Von Anfang an, wurden sicher große Fehler auf allen Seiten vieler Völker und Regime begangen.<br>Von diesem Anfang sind wir jetzt weit entfernt.<br>Was hilft noch?<br><br>Wie setzt man denn jetzt auf die Liebe?<br><br>Ich denke manchmal, dass die großen Jesusworte über die Nächstenliebe und über die "hingehaltene andere Wange" durchaus nützlich und effektiv sind, aber ob sie auch in so einem gr0ßen Kalkül von Verwebungen und Verflechtungen noch greifen, bleibt die Frage.<br><br>Jetzt treibt der "Wind des schwarzen Todes" auf Europa zu.<br>Zumindest nach Aussagen der Anführer der Anschläge.<br><br>Was sollen wir machen?<br>Wäre das auch eine Nummer zu groß für Jesus gewesen, der sich meistens mit wenigen Menschen "im Kleinen" unterhielt und nicht vor einem großen Polit-Forum?<br><br>Nur mal so weit?<br>agape
"2020 wird die NAK eine kleine fundamentalistische Bewegung sein."

Gerrit Sepers, Mai 2007
Benutzeravatar
agape
 
Beiträge: 2302
Registriert: 01.08.2003, 10:12

Nächste

Zurück zu Grüße



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron