Gnade statt Gesetz

Selbstgedichtet und verfasst oder entdeckt

Gnade statt Gesetz

Beitragvon Klaus Binding » 27.06.2012, 13:03

Sie stellen sie vor Ihn hin,
sie klagen, nur Sünde sei ihr Sinn.

Seine Liebe soll scheitern, sie fordern, keifen und drängen,
und beschwören Gesetz mit kaltem Herz und zischenden Todesgesängen.

Er senkt den Blick zur Erde,
überhört die hinterlistige Klage,
nur dass sie gerettet werde,
ist seine Herzensfrage.

Wer keinen Schatten wirft, werfe auch den ersten Stein,
doch das Rudel schweigt, schamvoll kehrt es heim.

So spricht Er: Frei bist du nun um der Liebe willen,
bleibe ganz im Licht und danke Gott im Stillen.

2007
Klaus Binding
 
Beiträge: 359
Registriert: 28.01.2012, 18:52
Wohnort: Niedersachsen- Tor zur Heide

Re: Gnade statt Gesetz

Beitragvon DerPropagandaminister » 27.06.2012, 14:02

@ Klaus Blindlings

Soll das ein Gedicht sein? Und wenn ja, ist es von Ihnen?
Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit. (Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
DerPropagandaminister
 
Beiträge: 3093
Registriert: 23.02.2006, 08:45
Wohnort: Henrichenburg

Re: Gnade statt Gesetz

Beitragvon Laura1 » 27.06.2012, 16:29

Jesus und die Sünderin... :wink:
Scheint die Inversion absurd und unglaubwürdig, ist die Wahrheit ganz nah.
Laura1
 
Beiträge: 350
Registriert: 02.01.2010, 17:44

Re: Gnade statt Gesetz

Beitragvon Klaus Binding » 27.06.2012, 17:37

Hallo Laura, ja das ist das Thema, aber das entscheidene ist, Christus spricht von ihr nicht als Sünderin. Er klagt nicht an !
liebe Grüße, Klaus
Klaus Binding
 
Beiträge: 359
Registriert: 28.01.2012, 18:52
Wohnort: Niedersachsen- Tor zur Heide

Re: Gnade statt Gesetz

Beitragvon Klaus Binding » 19.08.2013, 07:17

Nee propaganderminister... das ist meine Steuererklärung !
Klaus Binding
 
Beiträge: 359
Registriert: 28.01.2012, 18:52
Wohnort: Niedersachsen- Tor zur Heide

Re: Gnade statt Gesetz

Beitragvon Heidewolf » 19.08.2013, 08:21

Tja Klaus,
da antwortet der Fiskus doch gleich mit einem heftigen Gewitter. :D
Ihr aber sollt euch nicht Rabbi nennen lassen; denn nur einer ist euer Meister, ihr alle aber seid Brüder. Auch sollt ihr niemand auf Erden euren Vater nennen, denn nur einer ist euer Vater, der im Himmel. (Matthäus 23,8-12)
Benutzeravatar
Heidewolf
 
Beiträge: 2619
Registriert: 03.12.2007, 11:14
Wohnort: Zwischen Landlust und Kraut und Rüben

Re: Gnade statt Gesetz

Beitragvon Johnnie » 28.05.2014, 09:39

..lach..lach..
Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche.
Johnnie
 
Beiträge: 4
Registriert: 13.09.2013, 13:57


Zurück zu Lyrik und Prosa



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron