Frühling

Selbstgedichtet und verfasst oder entdeckt

Re: Frühling

Beitragvon orig.gabi » 25.03.2011, 10:13

Schafft Weihnachten ab - Joseph hat gebeichtet ... :shock:
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe ist,
der bleibt in Gott und Gott in ihm.
1.Johannes, 4,16
Benutzeravatar
orig.gabi
 
Beiträge: 12647
Registriert: 01.07.2004, 10:12
Wohnort: Blauer Planet

Re: Frühling

Beitragvon Heidewolf » 25.03.2011, 16:39

Was hat Joseph damit zu tun. Jemand hat behauptet, das Joseph Kinder mit in die Ehe eingebracht hat.
Die Zeugung und damit die eigentliche Menschwerdung Jesu hat eh 9 Monate vorher stattgefunden.
Weihnachten ist das Fest der Hirten.

Cemper hat recht. Für meinen heutigen Glauben ist die jungfräuliche Geburt nicht erkennbar wichtig. Aber damals war es für den Nachweis der Göttlichkeit wohl schon entscheidend.
Der Opfertod hat doch eine höhere Bedeutung. Er ist Zukunftsweisend, Heilverheissend.
Ihr aber sollt euch nicht Rabbi nennen lassen; denn nur einer ist euer Meister, ihr alle aber seid Brüder. Auch sollt ihr niemand auf Erden euren Vater nennen, denn nur einer ist euer Vater, der im Himmel. (Matthäus 23,8-12)
Benutzeravatar
Heidewolf
 
Beiträge: 2618
Registriert: 03.12.2007, 11:14
Wohnort: Zwischen Landlust und Kraut und Rüben

Re: Frühling

Beitragvon manfredo » 25.03.2011, 21:36

Lieber Herr Fachmann Cemper, gibt es Erkenntnisse darüber wie alt Maria bei der Geburt Jesus war?
manfredo
 
Beiträge: 933
Registriert: 05.03.2009, 22:59

Re: Frühling

Beitragvon Cemper » 25.03.2011, 22:59

@ manfredo -

ich bin kein Fachmann. Ich habe nur einige (wenige) Kenntnisse aus Theologie-Vorlesungen, der Arbeit mit theol. Literatur und aus Gottesdiensten sowie durch jahrelangen Umgang mit Theologen. Von tausend Fragen kann ich vielleicht neun oder zehn richtig beantworten. Ich scheitere schon an der vielleicht wichtigsten Frage: Wer oder was ist Gott? Ich kann nur hoffen, dass Gott Gott bleibt. Zur Maria kann ich Ihnen nichts sagen. Außer: Maria hat als junge Frau Jesus "zur Welt gebracht". Aus dieser jungen Frau wurde dann eine Jungfrau. Und das ist doch auch was. Vielleicht war sie eine sympathische Dame und liebevolle Mutter. Man weiß es nicht. Von ihrem Mann - diesem Josef - weiß man auch nichts. Fast nichts. Die Bibel schweigt - und lässt Raum für allerlei Spekulationen.
Ob ich gläubig bin? Das weiß nur Gott allein.
Stanislaw Jerzy Lec (Unfrisierte Gedanken)
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12420
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Re: Frühling

Beitragvon manfredo » 26.03.2011, 01:07

Dann hilft nur Google weiter. Ob die Angaben stimmen bleibt offen.

http://www.jesus.ch/information/feiertage/weihnachten/magazin/history_special/126281-faq_oft_gestellte_fragen_zu_weihnachten.html#02

Zitat:
Wie alt war Maria, als sie schwanger wurde?
In der Regel heiratete das jüdische Mädchen mit 14 Jahren. So alt ungefähr wird Maria damals gewesen sein – ein Teenager also.
manfredo
 
Beiträge: 933
Registriert: 05.03.2009, 22:59

Re: Frühling

Beitragvon reh » 03.04.2012, 19:30

Lyrik und Prosa im Frühling

Krokus

Gott fügt es.
ER bestimmt die Zeit,
ER heißt ihn blühn, obwohl es schneit,
und ihm genügt es.

(Autor: K. H. Waggerl
gefunden im
Reclam "Blumen auf den Weg gestreut"
von Heike Wunderlich)
Gruß vom Reh

Bittet Gott mit Danken
(K. Müller-Osten, 1942)
Benutzeravatar
reh
 
Beiträge: 997
Registriert: 14.09.2008, 13:38

Re: Frühling

Beitragvon reh » 04.04.2012, 12:05

tja - und Dir ?
Gruß vom Reh

Bittet Gott mit Danken
(K. Müller-Osten, 1942)
Benutzeravatar
reh
 
Beiträge: 997
Registriert: 14.09.2008, 13:38

Vorherige

Zurück zu Lyrik und Prosa



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron