Noch `n Gedicht

Selbstgedichtet und verfasst oder entdeckt

Re: Noch `n Gedicht

Beitragvon Stellungnehmer » 06.08.2009, 11:36

Plädoyer
von Robert Gernhardt

Dass er die Kindlein zu sich rief,
dass er auf Wassers Wellen lief,
dass er den Teufel von sich stieß,
dass er die Sünder zu sich ließ,
dass er den Weg zum Heil beschrieb,
dass er als Heiland menschlich blieb -

ich heiße Hase, wenn das nicht
doch sehr für den Herrn Jesus spricht.
Ich bin neuapostolisch - und das ist auch gut so!
Benutzeravatar
Stellungnehmer
 
Beiträge: 1792
Registriert: 17.05.2007, 13:20
Wohnort: NRW

Re: Noch `n Gedicht

Beitragvon Jesse » 07.08.2009, 17:01

Krach und Streit

Krach und Streit, die Fetzen fliegen.
Jeder bucht für sich das Recht.
Keiner lässt sich unterkriegen.
Und dem Anstand geht es schlecht.

Worte aus der Abfalltonne
stellt man plötzlich in den Raum.
Das entsetzt sogar die Sonne.
Was geschieht, man glaubt es kaum.

Wer kann diese 'Wogen' glätten.
Jeder Schwelbrand wird entfacht.
Keiner kann sich davor retten.
Was geschieht ist hausgemacht.

Giftig sind die Argumente
und gehässig obendrein.
Dieses Drama nimmt kein Ende.
Und es hinterfotzt gemein.

Einer muss doch Frieden stiften.
Zeigt doch bitte mehr Verstand,
um das 'Feuer' zu entgiften.
Seid doch bitte tolerant.

Roman Herberth
Jesse
 

Re: Noch `n Gedicht

Beitragvon Stellungnehmer » 09.08.2009, 12:34

Kant

Robert Gernhardt

Eines Tages geschah es Kant,
dass er keine Worte fand.

Stundenlang hielt er den Mund
und er schwieg nicht ohne Grund.

Ihm fiel absolut nichts ein,
drum ließ er das Sprechen sein.

Erst als man zum Essen rief,
wurd´ er wieder kreativ,

und er sprach die schönen Worte:
"Gibt es hinterher noch Torte?"
Ich bin neuapostolisch - und das ist auch gut so!
Benutzeravatar
Stellungnehmer
 
Beiträge: 1792
Registriert: 17.05.2007, 13:20
Wohnort: NRW

Re: Noch `n Gedicht

Beitragvon Karl » 19.09.2009, 09:20

war einmal ne NAK
mit 'ner Hochzeitsbotschaft da
alle waren sehr beglückt,
man kann sagen, fast verrückt
NAKler warten jahrelang
vergebens auf den Bräutigam
Karl
 
Beiträge: 917
Registriert: 04.03.2009, 09:49

Re: Noch `n Gedicht

Beitragvon tosamasi » 19.09.2009, 10:49

Karl hat geschrieben:war einmal ne NAK
mit 'ner Hochzeitsbotschaft da
alle waren sehr beglückt,
man kann sagen, fast verrückt
NAKler warten jahrelang
vergebens auf den Bräutigam



...und als dann kam der Bräutigam
lag das Hochzeitskleid im Schlamm

:lol:
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden
(Hermann Hesse)
tosamasi
 
Beiträge: 5977
Registriert: 29.01.2007, 10:44
Wohnort: tief unten

Re: Noch `n Gedicht

Beitragvon Anna » 19.09.2009, 11:12

tosamasi hat geschrieben:
Karl hat geschrieben:war einmal ne NAK
mit 'ner Hochzeitsbotschaft da
alle waren sehr beglückt,
man kann sagen, fast verrückt
NAKler warten jahrelang
vergebens auf den Bräutigam



...und als dann kam der Bräutigam
lag das Hochzeitskleid im Schlamm

:lol:


________________________

jawolll und :D wird dann manchem vergehen :motz:
Ich habe nur die Ahnung, dass in den Religionen, jenseits der wissenschaftlichen Erkenntnismöglichkeiten, " tiefe Wahrheiten " verborgen sind. (C.)
Anna
 
Beiträge: 219
Registriert: 12.03.2009, 16:19

Vorherige

Zurück zu Lyrik und Prosa



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste