von Forum und so

Selbstgedichtet und verfasst oder entdeckt

Beitragvon autor » 27.11.2007, 10:58

Auf einem Marktplatz muss ich niemanden bitten hereigelassen werden zu dürfen. Die Gruppe auf dem Marktplatz ist eine offene, fließende.
autor
 
Beiträge: 623
Registriert: 01.06.2004, 10:12

Beitragvon Jesu Juva » 27.11.2007, 11:16

Hallo autor,

ich habe mal meine Antwort auf Deinen Beitrag hierhin verschoben, um das Lyrikforum nicht mit Metadiskussionsfragmenten vollzumüllen. ;-)
Zuletzt geändert von Jesu Juva am 27.11.2007, 11:31, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Jesu Juva
 
Beiträge: 1221
Registriert: 17.02.2006, 11:22

MARKTORDNUNGEN...

Beitragvon maximin » 27.11.2007, 11:24

:) Selbstverständlich gibt es in unserem Lande auch verbindliche Vorschriften für Wochen- und Trödelmärkte. Eine wichtige Rolle spielt dabei der Marktmeister. Er überwacht die Einhaltung der durch die jeweilige Marktordnung vorgegeben Bestimmungen (z.B. über den Standplatz, die Beschränkungen auf bestimmte Warenangebote, die Präsenzpflicht, die Einhaltung der Verkaufszeiten, die Reinigungsverpflichtung u.v.a.m.).

Auf dem Berliner Wochenmarkt vor dem Rathaus Schöneberg lief bis vor Kurzem der Marktmeister von Standplatz zu Standplatz, auch um die Standgebühren abzukassieren. In zwischen ist man aber auch hier zum bargeldlosen Überweisungsverfahren übergegangen...

http://www.muenchen.de/Rathaus/kom/gros ... ml#absatz1

Maximin :wink:
Der kleine Glaube hat denselben starken Heiland wie der große Glaube...
Benutzeravatar
maximin
 
Beiträge: 1869
Registriert: 01.01.2003, 11:12
Wohnort: Berlin

Beitragvon August Prolle » 27.11.2007, 18:12

    Frei nach Wilhelm Busch:

    Als ungewollter Schreiberich
    begibt man in der Regel sich
    zum Zweck moralischer Erhebung
    in eine andere Umgebung.
    Der Ort ist gut, das Forum neu ...
    :arrow:
Benutzeravatar
August Prolle
 
Beiträge: 190
Registriert: 09.09.2006, 21:27

Beitragvon orig.gabi » 27.11.2007, 18:18

Reanimiert gewissermaßen. :lol:

Viel Spaß! :wink:
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe ist,
der bleibt in Gott und Gott in ihm.
1.Johannes, 4,16
Benutzeravatar
orig.gabi
 
Beiträge: 12646
Registriert: 01.07.2004, 10:12
Wohnort: Blauer Planet

Beitragvon August Prolle » 27.11.2007, 18:24

Danke. :wink:
Benutzeravatar
August Prolle
 
Beiträge: 190
Registriert: 09.09.2006, 21:27

Beitragvon Geir » 27.11.2007, 18:40

so sagt sie nun: Leb wohl für immer.
Vom Hintern her - ein Frauenzimmer. :oops:

Jlück auf Aujust :wink:
weiss der Geir
Geir
 
Beiträge: 2968
Registriert: 16.04.2005, 04:17
Wohnort: Wunderland

Vorherige

Zurück zu Lyrik und Prosa



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron