neuapostolischer kirchentag

u.a. Diskussion der Idee eine Basisorganisation in der NAK

neuapostolischer kirchentag

Beitragvon egil » 16.03.2005, 15:26

in einem anderen thread sprang im zusammenhang mit dem evangelischen kirchentag ende mai in hannover die idee eines neuapostolischen kirchentags auf.
ich meine, diese idee ist es wert, verfolgt zu werden. ob die umsetzung realistisch ist, steht in einem anderen paar schuh.
gründe, die für mich für einen na-kirchentag sprächen, wären zum einen die chance der initiierung einer wirklichen basisbewegung unter einbezug aller möglichen "(interessen-)gruppen" (regenbogen-nak, internetschreiberlinge, neuapostolische mit behinderung, kritiker etc.), zum zweiten die möglichkeit der identitätsfindung und profilbildung der kirche und ihrer gläubigen über die pure heimholfixierung hinaus, zum dritten die öffnung der "kirche" und die möglichkeit interessierter menschen, sich zu informieren.
dagegen (naja :twisted: ) sprechen neben dem arbeitsaufwand die zu erwartenden widerstände der kirchenleitung und daraus folgend eine mögliche spaltung. aber eben alles nur "naja".
wär doch interessant :wink: , meine ich.
und ihr?
egil
Christ ist erstanden von den Martern allen. Des solln wir alle froh sein, Christ will unser Trost sein. Kyrieleis.
Wär er nicht erstanden, so wär die Welt vergangen; seit dass er erstanden ist, so freut sich alles was da ist. Kyrieleis.
Benutzeravatar
egil
 
Beiträge: 2988
Registriert: 01.02.2005, 18:54

Beitragvon johnnelsonjun » 16.03.2005, 15:39

@ egil:

Go for it !

.... und mal nebenbei gefragt: WAS wäre an einer Spaltung so schlimm?

VG

JNj.
Benutzeravatar
johnnelsonjun
 
Beiträge: 3616
Registriert: 01.11.2003, 11:12
Wohnort: Apud Romanos - Unter (kleinen) Römern

Beitragvon egil » 16.03.2005, 15:56

johnnelsonjun
hat geschrieben:
.... und mal nebenbei gefragt: WAS wäre an einer Spaltung so schlimm?


njaja, so wahnsinnig angenehm wärs halt nicht und würde mir mit sicherheit auch einiges an bauchschmerzen bereiten, aber da steckt man dann halt irgendwann nicht mehr drin :wink:
Christ ist erstanden von den Martern allen. Des solln wir alle froh sein, Christ will unser Trost sein. Kyrieleis.
Wär er nicht erstanden, so wär die Welt vergangen; seit dass er erstanden ist, so freut sich alles was da ist. Kyrieleis.
Benutzeravatar
egil
 
Beiträge: 2988
Registriert: 01.02.2005, 18:54


Zurück zu Offene Kirche



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast