Sieh auf das Ewige - E-GD gesondert für Kinder, Jugend und .

Praxistipps für die Kinder- und Jugendarbeit, Reflexion und Diskussion aller relevanten Themen

Sieh auf das Ewige - E-GD gesondert für Kinder, Jugend und .

Beitragvon reh » 06.11.2011, 13:29

Sieh auf das Ewige – E-GD gesondert für Kinder, Jugend und Alle

In unserem Bereich gab es heute Entschlafenen-Gottesdienste
gesondert für Kinder,
für die Jugend (bis 30 Jahren)
und für alle übrigen (über 30 - Mittelalter, die Älteren und die Senioren).


Überschrift des Gottesdienstes: „Sieh auf das Ewige!“
Bibelwort für den Gottesdienst waren Worte aus dem 2. Korinther 4, Vers 18:
„Denn was sichtbar ist, das ist zeitlich;
was aber unsichtbar ist, das ist ewig.“

Hat jemand hier die Entschlafenen-Gottesdienste
speziell für die Kinder
sowie für die Jugend
miterlebt oder davon gehört?


----

Letzte Tage hörte ich in einem religiösen Fernsehsender einen Vortrag,
wo ähnliche Gedanken geäußert wurden (die Religionszugehörigkeit des Sprechers konnte ich nicht erfahren):
“sieh auf das Ewige“, bzw. „die Nähe zum Ewigen“.

Und genauso habe ich es heute empfunden:
Wir / Ich versuchte, auf das Ewige sehen
und ich fühlte mich nah zum Ewigen.

In einem anderen Thread schrieb ich bereits:
„Ist es nicht schön, was uns mal einst drüben erwartet
bzw. unseren Lieben drüben bereits mit uns erleben
(ob nun der eine oder andere nun so genau daran glaubt oder nicht)?“
Und noch einmal betont,
ich schrieb: "...soo genau…
also: wie auch immer das ganz GENAU ist oder sein wird,
oder WIE GENAU es der eine oder andere glaubt oder nicht glaubt
ist m.E. doch nicht so wichtig,
wichtig ist die Nähe zum Ewigen,
der Abstand, die Furcht vor dem Tod bzw. vor dem Ewigen sollte geringer werden.

Zum Thema Kinder-Entschlafenen-Gottesdienst:
Heiß diskutiert, auch hier. Aber m.E.:
Immer mehr Kinder kommen heutzutage mit dem Tod in „Kontakt“,
Oma, Opa sterben, Freunde sterben,
oder das heiß erwartete Geschwisterchen zieht in den Himmel.
Ich finde gut, wenn auch bei den Kindern der Tod mit dem Ewigen erklärt wird,
denn bei den ganzen Comics und PC-Spielen geht es schon lange und intensiv ums Sterben und den Tod.
Gruß vom Reh

Bittet Gott mit Danken
(K. Müller-Osten, 1942)
Benutzeravatar
reh
 
Beiträge: 997
Registriert: 14.09.2008, 13:38

Re: Sieh auf das Ewige - E-GD gesondert für Kinder, Jugend und .

Beitragvon Tatyana † » 06.11.2011, 15:10

"Immer mehr Kinder kommen heutzutage mit dem Tod in „Kontakt“, "

Sag mal, gehts noch??? Gestorben sind Menschen immer schon. Tiere auch. Was soll der Quatsch???
''If you have never been called a defiant, incorrigible, impossible woman… have faith… there is yet time." (C.P. Estes)
Benutzeravatar
Tatyana †
 
Beiträge: 5025
Registriert: 10.10.2006, 07:37

Re: Sieh auf das Ewige - E-GD gesondert für Kinder, Jugend und .

Beitragvon exi » 06.11.2011, 15:18

sei doch nicht so streng mit dem Rehlein...ist doch aus dem NAK-Streichelzoo und schwebt auf Wolke 7 :mrgreen:
exi
 
Beiträge: 528
Registriert: 21.08.2009, 04:31

Re: Sieh auf das Ewige - E-GD gesondert für Kinder, Jugend und .

Beitragvon reh » 06.11.2011, 15:29

Liebe Tatyana,
das ist aber doch neu?
Oder?

"....denn bei den ganzen Comics und PC-Spielen geht es schon lange und intensiv ums Sterben und den Tod."
Gruß vom Reh

Bittet Gott mit Danken
(K. Müller-Osten, 1942)
Benutzeravatar
reh
 
Beiträge: 997
Registriert: 14.09.2008, 13:38

Re: Sieh auf das Ewige - E-GD gesondert für Kinder, Jugend und .

Beitragvon exi » 06.11.2011, 15:31

in Märchen auch...
exi
 
Beiträge: 528
Registriert: 21.08.2009, 04:31

Re: Sieh auf das Ewige - E-GD gesondert für Kinder, Jugend und .

Beitragvon Bert » 06.11.2011, 16:08

reh,

was du hier mitteilst über den EntschlafenenGD in der NAK, ist unvollständig und gibt daher einem unbedarften Leser ein lückenhafes Bild der NAK-Lehre, die in den GD zur Anwendung kommt, z.B. heute morgen.
Es geht nicht um ein blosses Gedenken an Entschlafene in jenen GD, etwa dass in Gebeten der entschlafenen Angehörigen der anwesenden GD-Besucher oder an alle Toten gedacht würde. Solches, so möchte ich annehmen, dürfte Kinder wohl nicht überfordern.
Die wesentlichen GD-Inhalte, und die sprichst du hier nicht an, bestehen in Schilderungen per Predigt über (angenommene) Verhältnisse im Jenseits und über die der NAK (angeblich) in ihrem Apostelamt einzigartig gegebenen Gottesaufgabe, helfend im Totenbereich tätig zu werden. Im einzelnen geht es dann um: Gebundensein von Menschen im Jenseits, notwendiges Handeln jetzt im GD zwecks Erösung solcher, Teilhabe von Toten am GD in der Gemeinde, Übermittlung von Heiligem Abendmahl an die Versorbenen, Versiegelung von Toten durch lebende Apostel.
Das ist schon von ganz anderem Kaliber! Dem, was da predikal ausgebreitet wird, einigermassen geistig zu folgen und es wirklich zu verstehen, ist kaum Erwachsenen möglich. Kinder erscheinen mir mit dem, was da in GD abläuft, vollkommen überfordert zu sein.
Letztlich ist als wesentlicher Bestandteil der NAK-EntschlafenenGD auch die bewusste Zuwendung der Gemeinde an Seelen in der Ewigkeit zu nennen, die nicht zu Lebzeiten neuap. waren, beispielsweise im katholischen oder protestantischen Glauben verstorben sind. Von Letzteren sagt die NAK, wie heute morgen hier im GD geschehen, sie seien zwar Christen, als solche auch an Erlösung 'nah dran', aber eben doch nicht erlöst, solange sie nicht , wie jetzt im Ap-EntschlafenenGD möglich, durch 'unsere Apostel' versiegelt sind! Hier wird also in den EntschlafenenGD überdeutlich der Standpunkt vermittelt, dass Katholiken und Protestanten und ... nicht den 'richtigen Glauben' besitzen, dass ihnen das Entscheidende zur Erlösung nur durch die NAK vermittelt werden kann.
Glaubt das heute noch jedes NAK-Mitglied? Ich bezweifle das! Und was sollen NAK-Kinder mit solchem Lehrgut? Könnte das nicht bei diesen im Umgang mit Andersgläubigen ihres Alters Irritationen etc. auslösen? Vielleicht sogar Hochmut gegenüber Anderen? Etwa:
'Eure Toten sind aber nicht wirklich erlöst, weil sie nicht versiegelt sind.' u. ä.?

Ich finde, reh, wenn wir über die NAK-EntschlafenenGD erzählen oder berichten und wie 'schön' usw das alles ist, dann sollten wir auch alles ansprechen, was in der Kirche an Wesentlichem in den GD abläuft, weil sonst ... (s.o.).

Ansonsten die Frage: war der EntschlGD für die Kinder eher 'kindgerecht'. d.h. weitgehend lehrmässig 'abgespeckt' ?

LG
Bert
-------------------------------
Qui tacet, consentire videtur. - Wer schweigt, der scheint zuzustimmen.
Benutzeravatar
Bert
 
Beiträge: 7951
Registriert: 01.03.2003, 11:12

Re: Sieh auf das Ewige - E-GD gesondert für Kinder, Jugend und .

Beitragvon Wuerfelzucker » 06.11.2011, 17:32

Letztlich ist als wesentlicher Bestandteil der NAK-EntschlafenenGD auch die bewusste Zuwendung der Gemeinde an Seelen in der Ewigkeit zu nennen, die nicht zu Lebzeiten neuap. waren, beispielsweise im katholischen oder protestantischen Glauben verstorben sind. Von Letzteren sagt die NAK, wie heute morgen hier im GD geschehen, sie seien zwar Christen, als solche auch an Erlösung 'nah dran', aber eben doch nicht erlöst, solange sie nicht , wie jetzt im Ap-EntschlafenenGD möglich, durch 'unsere Apostel' versiegelt sind!


Hmm, also so extrem habe ich das schon lange nicht mehr gehört. Muss wohl am "Prediger" gelegen haben ...
Oder gibt es hier solche regionalen Unterschiede?
Es geht um die Seelen, die unerlöst in die Ewigkeit gegangen sind. Wer zu denen gehört lassen wir offen.
Denn wir wissen es nicht und wir sollten uns auch nicht anmaßen darüber zu entscheiden.
Natürlich wurde auch dafür gebetet, dass sie nun zum Apostelaltar gehen können um (bei bedarf) die Sakramente zu empfangen.
Schließlich ist es ja unser (?) Glaube, dass diesen Seelen so geholfen werden kann.

Bei uns ging es einzig und allein um die, die nur auf das Irdische, auf das Zeitliche gesehen haben und Jesus und das Ewige in ihrem Leben außer acht gelassen haben.
Fast schon obligatorisch musste hier - neben anderen Beispielen - auch das Gleichnis vom Kornbauer herhalten.

Ich gehe immer mit gemischten Gefühlen im Entschlafenen Gottesdienste - genau aus diesen og. Gründen.
Aber heute stand bei uns wirklich nur Jesus - der für alle Menschen gestorben ist - im Mittelpunkt und dass wir mit unseren Gebeten diesen, die zu ihren Lebzeiten Jesus nicht im Mittelpunkt hatten helfen können.
Auch wenn das jetzt vielleicht ein bisschen blöd klingt, aber das war heute einer der besten Entschlafenen Gottesdienste die ich jemals erlebt habe.

Und was die Kinder angeht:
Ich denke schon, dass man dieses Thema auch Kindgerecht vermitteln kann.
Denn auch unsere Kinder kennen sicher viele, bei denen Jesus keine Rolle in ihrem Leben spielt/gespielt hat.
Daher sollten wir auch nachdem sie gestorben sind, für sie beten, dass sie dort im jenseits (noch) zu Jesus finden.
Wer euch aufnimmt, der nimmt mich auf; und wer mich aufnimmt, der nimmt den auf, der mich gesandt hat.
Wuerfelzucker
 
Beiträge: 265
Registriert: 06.05.2010, 15:23
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Sieh auf das Ewige - E-GD gesondert für Kinder, Jugend und .

Beitragvon Tatyana † » 06.11.2011, 17:41

reh hat geschrieben:Liebe Tatyana,
das ist aber doch neu?
Oder?

"....denn bei den ganzen Comics und PC-Spielen geht es schon lange und intensiv ums Sterben und den Tod."

Herzilein, wirf doch mal verstohlen einen Blick in die Bibel... :roll:
''If you have never been called a defiant, incorrigible, impossible woman… have faith… there is yet time." (C.P. Estes)
Benutzeravatar
Tatyana †
 
Beiträge: 5025
Registriert: 10.10.2006, 07:37

Re: Sieh auf das Ewige - E-GD gesondert für Kinder, Jugend und .

Beitragvon Tatyana † » 06.11.2011, 17:43

Bert hat geschrieben:Glaubt das heute noch jedes NAK-Mitglied?

Ich nicht :!: :wink:
''If you have never been called a defiant, incorrigible, impossible woman… have faith… there is yet time." (C.P. Estes)
Benutzeravatar
Tatyana †
 
Beiträge: 5025
Registriert: 10.10.2006, 07:37

Re: Sieh auf das Ewige - E-GD gesondert für Kinder, Jugend und .

Beitragvon Tatyana † » 06.11.2011, 17:46

Wuerfelzucker hat geschrieben:Bei uns ging es einzig und allein um die, die nur auf das Irdische, auf das Zeitliche gesehen haben und Jesus und das Ewige in ihrem Leben außer acht gelassen haben.
Fast schon obligatorisch musste hier - neben anderen Beispielen - auch das Gleichnis vom Kornbauer herhalten.

Warst du bei uns im GD :wink: ?
Sehr erfrischend fand ich, dass das obligatorische "Weiterschickgebet" wirklich eine Einladung war. Eine Einladung, Misstrauen zu überwinden, sich zu nähern, und sich zu überlegen, vielleicht Erlösung von Jesus annehmen zu wollen. Erst dann wurde, quasi nur als Nachsatz, weitergeschickt zum Apostelaltar. Was ich deutlich verstanden habe als EINEN Weg, nicht als DEN Weg.
''If you have never been called a defiant, incorrigible, impossible woman… have faith… there is yet time." (C.P. Estes)
Benutzeravatar
Tatyana †
 
Beiträge: 5025
Registriert: 10.10.2006, 07:37

Re: Sieh auf das Ewige - E-GD gesondert für Kinder, Jugend und .

Beitragvon Bert » 06.11.2011, 17:51

Hmm, also so extrem habe ich das schon lange nicht mehr gehört. Muss wohl am "Prediger" gelegen haben ...
Oder gibt es hier solche regionalen Unterschiede?


Wuerfelzucker,

der Prediger, den ich hörte, bezog sich auf eine aktuelle Aussage des Stammapostels. Eine Fundstelle nannte er nicht.

LG
Bert
-------------------------------
Qui tacet, consentire videtur. - Wer schweigt, der scheint zuzustimmen.
Benutzeravatar
Bert
 
Beiträge: 7951
Registriert: 01.03.2003, 11:12

Re: Sieh auf das Ewige - E-GD gesondert für Kinder, Jugend und .

Beitragvon Wuerfelzucker » 06.11.2011, 17:56

Tatyana hat geschrieben:
Wuerfelzucker hat geschrieben:Bei uns ging es einzig und allein um die, die nur auf das Irdische, auf das Zeitliche gesehen haben und Jesus und das Ewige in ihrem Leben außer acht gelassen haben.
Fast schon obligatorisch musste hier - neben anderen Beispielen - auch das Gleichnis vom Kornbauer herhalten.

Warst du bei uns im GD :wink: ?
Sehr erfrischend fand ich, dass das obligatorische "Weiterschickgebet" wirklich eine Einladung war. Eine Einladung, Misstrauen zu überwinden, sich zu nähern, und sich zu überlegen, vielleicht Erlösung von Jesus annehmen zu wollen. Erst dann wurde, quasi nur als Nachsatz, weitergeschickt zum Apostelaltar. Was ich deutlich verstanden habe als EINEN Weg, nicht als DEN Weg.


Nein, ich war natürlich wo anders.
Irgendwo in Mitteldeutschland ... :)

Bert hat geschrieben:
Hmm, also so extrem habe ich das schon lange nicht mehr gehört. Muss wohl am "Prediger" gelegen haben ...
Oder gibt es hier solche regionalen Unterschiede?


Wuerfelzucker,

der Prediger, den ich hörte, bezog sich auf eine aktuelle Aussage des Stammapostels. Eine Fundstelle nannte er nicht.

LG
Bert


Dann sollen es sich bei diesen Worten also um (sinngemäße) Worte des Stammapostels handeln?

Von Letzteren sagt die NAK, wie heute morgen hier im GD geschehen, sie seien zwar Christen, als solche auch an Erlösung 'nah dran', aber eben doch nicht erlöst, solange sie nicht , wie jetzt im Ap-EntschlafenenGD möglich, durch 'unsere Apostel' versiegelt sind! Hier wird also in den EntschlafenenGD überdeutlich der Standpunkt vermittelt, dass Katholiken und Protestanten und ... nicht den 'richtigen Glauben' besitzen, dass ihnen das Entscheidende zur Erlösung nur durch die NAK vermittelt werden kann.


Also raus damit, was stand in den Leitgedanken.
Wer euch aufnimmt, der nimmt mich auf; und wer mich aufnimmt, der nimmt den auf, der mich gesandt hat.
Wuerfelzucker
 
Beiträge: 265
Registriert: 06.05.2010, 15:23
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Sieh auf das Ewige - E-GD gesondert für Kinder, Jugend und .

Beitragvon Bert » 06.11.2011, 18:26

Wuerfelzucker,
von Leitgedanken ist keine Rede gewesen.
Bert
-------------------------------
Qui tacet, consentire videtur. - Wer schweigt, der scheint zuzustimmen.
Benutzeravatar
Bert
 
Beiträge: 7951
Registriert: 01.03.2003, 11:12

Re: Sieh auf das Ewige - E-GD gesondert für Kinder, Jugend und .

Beitragvon Tatyana † » 06.11.2011, 18:29

Wuerfelzucker hat geschrieben:Irgendwo in Mitteldeutschland ... :)

Weiß ich doch, sollte nur der armselige Versuch eines Scherzes sein :wink:
''If you have never been called a defiant, incorrigible, impossible woman… have faith… there is yet time." (C.P. Estes)
Benutzeravatar
Tatyana †
 
Beiträge: 5025
Registriert: 10.10.2006, 07:37

Nächste

Zurück zu Kinder und Jugendliche



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast