Jugendstunden interessant gestalten

Praxistipps für die Kinder- und Jugendarbeit, Reflexion und Diskussion aller relevanten Themen

Jugendstunden interessant gestalten

Beitragvon Gaby » 23.03.2007, 08:22

Habe hier mal einen Link

http://www.sippe-w.de/html/fur_rookies.htm

Hier versucht jemand (selbst wohl noch jugendlich)
andere Jugendliche für den Glauben zu begeistern. Ganz einfach damit, dass er die heutigen Interessen der Jugendlichen nutzt und mit dem Glauben in Verbindung bringt.

Also das was die Bibel uns sagen will in unser heutiges Leben überträgt.

So etwas hat mir ehrlich gesagt immer ein wenig gefehlt, der Glaube war oft eher "abstrakt". Man hörte z. Bsp. im Gottesdienst Geschichten von früheren Gottesmännern, aber was diese Geschichten einem für das heutige Leben bringen sollten, das wurde oft nicht "rübergebracht".

Wenn die Sprache dieser Ausarbeitungen auch gewöhnungsbedürftig sind (halt Jugendsprache) so finde ich die Absicht die dahinter steht super.

Die Jugendlichen werden sich sicherlich nicht langweilen und darauf warten, dass die Jugendstunde endlich vorbei ist.

Liebe Grüße

Gaby
Denn in alledem liegt der Anfang des Reiches Gottes, das entstehen soll an der Stelle, an der du stehst. Nicht irgendwo, sondern in dir selbst. (Jörg Zink)
Benutzeravatar
Gaby
 
Beiträge: 3821
Registriert: 01.02.2003, 11:12
Wohnort: St. Andreasberg

Beitragvon Jesu Juva » 23.03.2007, 09:48

Ähnliches findet sich auch auf SoulSaver.de. Die Konzepte sind gut, taugen aus meiner Sicht aber wirklich nur, um einen Erstkontakt zur christlichen Lehre herzustellen. :?

Gruß, L. :-)
Benutzeravatar
Jesu Juva
 
Beiträge: 1221
Registriert: 17.02.2006, 11:22


Zurück zu Kinder und Jugendliche



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast