Na siehste, jeht doch! Segnung für Jugendleiterinnen

Praxistipps für die Kinder- und Jugendarbeit, Reflexion und Diskussion aller relevanten Themen

Beitragvon Waldmaus » 15.01.2007, 11:28

tergram hat geschrieben:Ich erhielt eine PN, in der mein o.g. Beitrag wie folgt kommentiert wurde:

Seid doch für diese Entwicklung dankbar. Es ist doch nur ein erster Schritt. Und meckert nicht sofort wieder an allem herum.

Meine Antwort stelle ich öffentlich ein: Lieber Bruder, die Schwestern brauchen die Frauenordination nicht. Die Kirche braucht sie. Immer drängender. Wir können das Thema entspannt aussitzen. Die Zeit arbeitet für die Schwestern. Stetig.

Noch etwas: Wir müssen nix - nicht einmal der Kirche dankbar sein. Oder gar den Brüdern, die uns großzügig eine Hilfsposition zuweisen. Schon gar nicht für verwurschtelte "Dreiviertelbeauftragungssegnungen".

Chor bitte eine Strophe:

Ich will alles, ich will alles. Und zwar sofort!
Ehe der letzte Traum in mir zu Staub verdorrt.
Ich will leben, will mich geben,
so wie ich bin.
Und was mich kaputt macht, nehm ich nicht mehr hin.

(Gitte Haenning)


Super :!: :!: :!:
freut sich

wm
...und es flüstert in den Winkeln mancher Knospe Atemzug
Benutzeravatar
Waldmaus
 
Beiträge: 1153
Registriert: 25.09.2006, 17:14
Wohnort: Süddeutschland

Beitragvon dietmar aus dem süden » 15.01.2007, 11:29

...ist doch nur ein erster schritt.....
es ist kein schritt höchstens eine bewegung um ein paar zentimeter
eine zusätzliche diskriminierung eine 2klassenbehandlung eine für männer eine für frauen :twisted:
der nächste erfolgt dann in hundert jahren...oder aus der not geboren wenn es an männern mangelt
ersatzspielerinnen gibt es ja vereinzelt schon(diakonersatzspielerinnen)
lg dietmar
dietmar aus dem süden
 
Beiträge: 1046
Registriert: 30.12.2006, 17:44
Wohnort: dunkler süden

Beitragvon Bruder X » 15.01.2007, 12:47

Meine Ansicht ist:

Warten wir mal so plus/minus 8-10 Jahre, dann kommt die NAK aus Mangel an männl. AT gar nicht mehr drumherum, ob sie will oder nicht.
D.h.: Dann will sie !

Bruder X
Denn ihr seid alle durch den Glauben Gottes Kinder in Christus Jesus.
Galater 3,26
Bruder X
 
Beiträge: 201
Registriert: 07.07.2006, 11:41
Wohnort: Süddeutschland

Beitragvon Waldmaus » 15.01.2007, 12:50

Bruder X hat geschrieben:D.h.: Dann will sie !

Bruder X


Aber nur wegen männlichen "Mangelerscheinungen" :shock:

denkt
wm
...und es flüstert in den Winkeln mancher Knospe Atemzug
Benutzeravatar
Waldmaus
 
Beiträge: 1153
Registriert: 25.09.2006, 17:14
Wohnort: Süddeutschland

Beitragvon Bruder X » 15.01.2007, 13:07

vermutlich nur deshalb.
Aber eine Begründung wird sich sicher finden.
Denn ihr seid alle durch den Glauben Gottes Kinder in Christus Jesus.
Galater 3,26
Bruder X
 
Beiträge: 201
Registriert: 07.07.2006, 11:41
Wohnort: Süddeutschland

Beitragvon GG001 » 15.01.2007, 14:22

Eine zweite tergram meldet sich im NACboard:

Thank you GerGuest for this post. :thanx

As I was reading it, I thought, perhaps I am wrong, there can be changes. Then I read this: The project group "Youth Care" statement published by NAKI reads: "The responsibility for the soul care of the youth is with the ministers." As is turns out, I am not wrong.

The only thing I see as a change is that they actually made it formal by calling these sisters to the altar. In the US, there are sisters "in charge" of Sunday School, Bible School, Youth and other programs involving children or young adults. They haven't been formally commissioned as in Germany, yet they have the responsibility to "lead". They are in charge of planning, organizing and yes, even listening to the cares and woes of the children and young adults, however the ministers are still responsibile for the soul care. So at the end of the day, it still remains the same old way as is evident by the statement made above.
Fuehre, folge - oder geh' aus dem Weg!
Benutzeravatar
GG001
 
Beiträge: 802
Registriert: 13.03.2005, 17:11

Vorherige

Zurück zu Kinder und Jugendliche



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron