Früher goldener (?) Käfig, heute Eigenverantwortung!

Diskussionen über Aspekt der neuapostolischen Soziallehre

Karneval feiern - Fußball spielen u.ä. gestern - heute

Ich habe noch NIE Karneval gefeiert und heute auch nicht.
16
37%
Ich habe IMMER schon Karneval gefeiert und/oder Fußball geschaut/gespielt und heute auch.
3
7%
Ich würde evt feiern / mich für Fußball u.ä. begeistern, das VERBOT steckt jedoch noch zu sehr in mir.
4
9%
Karneval für mich REGIONSBEDINGT kein Thema, und Fußball u.ä. kommt auch nicht in Betracht.
7
16%
Mir alles egal, meine Kinder und ich feiern, und/oder spielen Fußball und begeistern uns für ALLES, was Spass macht.
13
30%
 
Abstimmungen insgesamt : 43

Re: Früher goldener (?) Käfig, heute Eigenverantwortung!

Beitragvon Bert » 29.05.2010, 20:40

Petrus und Johannes gingen hinauf in den Tempel um die neunte Stunde zur Gebetszeit.
Also haben sie uns auch vorgelebt dies so zu tun.


Püdi,

gingen die Beiden in den Tempel, von welchem in Markus 13, 1 - 4 berichtet wird:

Als Jesus den Tempel verliess, sagte einer von seinen Jüngern zu ihm: Meister, sieh, was für Steine und was für Bauten! Jesus sagte zu ihm: Siehst du diese grossen Bauten? Kein Stein wird auf dem andern bleiben, alles wird niedergerissen. Und als er auf dem Ölberg sass, dem Tempel gegenüber, fragten ihn Petrus, Jakobus, Johannes und Andreas, die mit ihm allein waren: Sag uns, wann wird das geschehen, und an welchem Zeichen wird man erkennen, dass das Ende von all dem bevorsteht?


?

Und bist du der Ansicht, wir sollten in diesen Tempel gehen?
-------------------------------
Qui tacet, consentire videtur. - Wer schweigt, der scheint zuzustimmen.
Benutzeravatar
Bert
 
Beiträge: 7951
Registriert: 01.03.2003, 11:12

Re: Früher goldener (?) Käfig, heute Eigenverantwortung!

Beitragvon Heidewolf » 30.05.2010, 05:04

Tempel im geschichtlichen Kontext war der heiligste Ort, das zentrale Heiligtum der Juden mit Sitz der Bundeslade.

Versammlungshäuser sind Synagogen, werden auch zum Beten benutzt.

Was sagte Jesus: ....geh in dein Kämmerlein ....

Was will uns das sagen?
Es kommt auf die Einstellung des Einzelnen an. Und auf die Ruhe des Ortes.

ich wünsche allen einen gesegneten Sonntag. :)
Ihr aber sollt euch nicht Rabbi nennen lassen; denn nur einer ist euer Meister, ihr alle aber seid Brüder. Auch sollt ihr niemand auf Erden euren Vater nennen, denn nur einer ist euer Vater, der im Himmel. (Matthäus 23,8-12)
Benutzeravatar
Heidewolf
 
Beiträge: 2619
Registriert: 03.12.2007, 11:14
Wohnort: Zwischen Landlust und Kraut und Rüben

Re: Früher goldener (?) Käfig, heute Eigenverantwortung!

Beitragvon Tatyana † » 30.05.2010, 06:00

Auch das Christentum hat eine lange Geschichte Heiliger Männer, die Gott in der Abgeschiedenheit leben und dienen wollten. Eremiten.
Also gibt es auch im Christentum Glauben ohne(fortwährende) Kirche. Wie viel Kirche muss sein oder nicht?
''If you have never been called a defiant, incorrigible, impossible woman… have faith… there is yet time." (C.P. Estes)
Benutzeravatar
Tatyana †
 
Beiträge: 5025
Registriert: 10.10.2006, 07:37

Re: Früher goldener (?) Käfig, heute Eigenverantwortung!

Beitragvon Cleopatra » 30.05.2010, 06:36

Andere Frage, oder auch Feststellung:

Religion ist nicht wichtig, wohl aber Spiritualität.
Jedes Phänomen, das uns bewusst wird, ist stets eine Manifestation des Geistes. [Buddha Shakyamuni, Surangama Sutra, ca. 500 v. Chr.]
______________

"Du bist, was du denkst!"
______________

Namaste
Benutzeravatar
Cleopatra
 
Beiträge: 4513
Registriert: 14.07.2006, 12:03
Wohnort: am großen Fluß

Re: Früher goldener (?) Käfig, heute Eigenverantwortung!

Beitragvon Püdi » 30.05.2010, 09:35

Tatyana hat geschrieben:Auch das Christentum hat eine lange Geschichte Heiliger Männer, die Gott in der Abgeschiedenheit leben und dienen wollten. Eremiten.
Also gibt es auch im Christentum Glauben ohne(fortwährende) Kirche. Wie viel Kirche muss sein oder nicht?



Das ist sicher richtig. Ein bekanntes Beispiel neuerer Zeit ist wohl Pater Pietro.
Ein Eremit in den sibyllinischen Bergen.
Er hat ohne nennenswerte Hilfsmittel jenes Kloster gebaut.
http://www.cultura.marche.it/CMDirector.aspx?id=5381

Er kann dir sicher sagen wieviel Kirche sein muß.
Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.
Benjamin Franklin
Püdi
 
Beiträge: 610
Registriert: 18.12.2009, 21:24

Re: Früher goldener (?) Käfig, heute Eigenverantwortung!

Beitragvon DerPropagandaminister » 23.06.2010, 09:18

Zensiert.
Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit. (Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
DerPropagandaminister
 
Beiträge: 3093
Registriert: 23.02.2006, 08:45
Wohnort: Henrichenburg

Re: Früher goldener (?) Käfig, heute Eigenverantwortung!

Beitragvon Stellungnehmer » 23.06.2010, 11:04

DerPropagandaminister hat geschrieben:Zensiert.


Hä?
Ich bin neuapostolisch - und das ist auch gut so!
Benutzeravatar
Stellungnehmer
 
Beiträge: 1792
Registriert: 17.05.2007, 13:20
Wohnort: NRW

Re: Früher goldener (?) Käfig, heute Eigenverantwortung!

Beitragvon Randnotiz » 23.06.2010, 11:59

Da hat ein Admin wieder den Wildmax gemacht.
Nur wer die Fakten kennt, kann sie verdrehen.

(Natural Born Kieler)
Benutzeravatar
Randnotiz
 
Beiträge: 14333
Registriert: 01.02.2003, 11:12
Wohnort: NRW

Re: Früher goldener (?) Käfig, heute Eigenverantwortung!

Beitragvon Heidewolf » 23.06.2010, 12:31

Frei nach dem Pfadfindermotto: Jeden Tag eine gute Tat.
Ihr aber sollt euch nicht Rabbi nennen lassen; denn nur einer ist euer Meister, ihr alle aber seid Brüder. Auch sollt ihr niemand auf Erden euren Vater nennen, denn nur einer ist euer Vater, der im Himmel. (Matthäus 23,8-12)
Benutzeravatar
Heidewolf
 
Beiträge: 2619
Registriert: 03.12.2007, 11:14
Wohnort: Zwischen Landlust und Kraut und Rüben

Re: Früher goldener (?) Käfig, heute Eigenverantwortung!

Beitragvon Herausgeber4 » 24.06.2010, 07:05

Randnotiz hat geschrieben:Da hat ein Admin wieder den Wildmax gemacht.

Da schmeißt ein Admin voreilig mit haltlosen Beschuldigungen um sich. Ein Blick ins Moderationsprotokoll hätte da eines Besseren belehrt.
Da wurde nur ein Beitrag gelöscht. Und zwar nach vorheriger Absprache im Adminbereich. Alzheimer lässt grüßen?
Benutzeravatar
Herausgeber4
Administrator
 
Beiträge: 560
Registriert: 02.03.2009, 13:19

Re: Früher goldener (?) Käfig, heute Eigenverantwortung!

Beitragvon Cemper » 24.06.2010, 07:36

Ich habe keine Grüße bestellt.
Jedenfalls kann ich mich daran nicht erinnern.
Ob ich gläubig bin? Das weiß nur Gott allein.
Stanislaw Jerzy Lec (Unfrisierte Gedanken)
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12420
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Re: Früher goldener (?) Käfig, heute Eigenverantwortung!

Beitragvon Phoenix » 24.06.2010, 10:13

Ich grüße sie ebenfalls Monsignore Cemper, auch von äh, äh, Dr. Leber war es nicht, es könnte äh, äh,
na ja ist auch eigentlich egal dann grüße ich sie eigenverantwortlich von mir, oder so!
" Walk on, walk on with hope in your heart, And you'll never walk alone, You'll never walk alone"
Benutzeravatar
Phoenix
 
Beiträge: 401
Registriert: 02.03.2009, 13:05

Re: Früher goldener (?) Käfig, heute Eigenverantwortung!

Beitragvon Cemper » 24.06.2010, 11:40

Herzlichen Dank.
Und grüßen Sie Randnotiz.
Von mir oder so.
Ist ja egal.
Hauptsache Grüße.
Der Mann nimmt alles dankbar an und auf und aus.
Ob ich gläubig bin? Das weiß nur Gott allein.
Stanislaw Jerzy Lec (Unfrisierte Gedanken)
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12420
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Re: Früher goldener (?) Käfig, heute Eigenverantwortung!

Beitragvon Phoenix » 25.06.2010, 10:59

Huhu, hallo, Schwester Randnotiz, ich habe in der eigenverantwortlichen Sommertheaterlochzeit einen Gruß von Monsignore Cemper für Sie.
Mit eigenverantwortlichen Grüßen und mit ´nen klaps von der Babs auf den Aller-wertesten, oder so!
" Walk on, walk on with hope in your heart, And you'll never walk alone, You'll never walk alone"
Benutzeravatar
Phoenix
 
Beiträge: 401
Registriert: 02.03.2009, 13:05

VorherigeNächste

Zurück zu Leben in der NAK



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron