Können Menschen Gott ohne Unterlass dienen?

Diskussionen über Aspekte der neuapostolischen Glaubenslehre

Beitragvon Alice Will » 29.04.2007, 21:23

Hi Ludger,

Du hast geschrieben:

Der Gott, dem ihr ohne Unterlass dient - der helfe euch!

Können Menschen so etwas überhaupt? Ist das nicht etwas zu weit hergeholt? Ich kenne niemanden, der ohne Unterlass Gott dient. Aber ich komme auch nicht aus Hamburg.

Vg, Alice
Alice Will
 

Beitragvon Cemper » 29.04.2007, 21:36

Jesus dient Gott ohne Unterlass.
Kennen Sie ihn nicht?
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12419
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Beitragvon Alice Will » 29.04.2007, 21:38

Ich kenne keinen Menschen, der ohne Unterlass Gott dient. Aber sie haben recht: ich kenne ihn nicht.
Alice Will
 

Beitragvon Cemper » 29.04.2007, 21:41

Wieso habe ich "recht"?
Habe ich behauptet, dass Sie ihn nicht kennen?
Ich habe doch nur gefragt, ob Sie ihn kennen.
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12419
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Beitragvon Alice Will » 29.04.2007, 21:41

Nein, das nicht. Aber ich habe ihnen ohne Unterlass gedient; ich habe ihre Frage dennoch beantwortet.
Alice Will
 

Beitragvon Cemper » 29.04.2007, 21:44

Sie haben mir nicht - und schon gar nicht ohne Unterlass - gedient. Und meine Frage haben Sie auch nicht beantwortet. Erzählen Sie mir keine Märchen. Im Übrigen brauche ich keine Diener.
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12419
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Beitragvon Jesse » 29.04.2007, 21:46

Ich habe frisch gebrühten Melissentee. Und zwei Tassen. Ein Tässchen gefällig Jungs?
Jesse
 

Beitragvon Alice Will » 29.04.2007, 21:47

Doch, ich habe ihre Frage beantwortet, indem ich geschrieben habe, daß ich ihn nicht kenne. Wer selber ein Diener ist, der braucht (natürlich oder freilich) keinen Diener.

Gute Nacht, Camper, Schlaf gut

Alice
Alice Will
 

Beitragvon Cemper » 29.04.2007, 21:53

Alice Will hat geschrieben:Doch, ich habe ihre Frage beantwortet, indem ich geschrieben habe, daß ich ihn nicht kenne. Wer selber ein Diener ist, der braucht (natürlich oder freilich) keinen Diener.

Gute Nacht, Camper, Schlaf gut

Alice


Ja, schon - aber es ging doch um Ihren Hinweis, dass ich "recht" hätte. Insofern bleibt Ihre Antwort schief. Und wieso braucht ein Diener natürlich keinen Diener? Was für Sie alles "natürlich" ist! Es fehlt nur noch, dass Sie an ein Naturrecht glauben.
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12419
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Beitragvon Alice Will » 29.04.2007, 21:58

Camper, Naturrecht, also ich bitte Sie, Faustrecht; oder ist Faustrecht ein Teil des Naturrechts?

PS: kennen Sie den Witz: Sagt der Schiri zu "Ente" Lippens: Ich verwarne Ihnen. Darauf Willi Lippens: Ich danke Sie. Und ich: ich bitte Sie.
Alice Will
 

Beitragvon Cemper » 29.04.2007, 22:00

Ist Faustrecht Recht?
Benutzeravatar
Cemper
 
Beiträge: 12419
Registriert: 01.02.2004, 11:12

Beitragvon der_ortsgeistliche » 29.04.2007, 22:03

@A.C.
Vielleicht würde es Ihnen gelingen hier mal beim Thema zu bleiben. Ansonsten - schlafen Sie gut. :roll:
Wer am Montag zerknittert zur Arbeit kommt, hat die ganze Woche lang Zeit, sich zu entfalten.
Benutzeravatar
der_ortsgeistliche
 
Beiträge: 2853
Registriert: 23.01.2005, 21:55
Wohnort: Ortsgebunden

Beitragvon Jesse » 29.04.2007, 22:05

Nö, jetzt wird erst richtig losgelegt. :lol:
Jesse
 

Beitragvon Alice Will » 29.04.2007, 22:06

Wieso, wir sind doch gerade beim Thema Faustrecht.
Alice Will
 

Nächste

Zurück zu Glauben in der NAK



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron